Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Die Täuschungsvorwürfe in Bezug auf die IPs haben sich afaik im Sande verlaufen. Da ist es verdammt schwer, etwas anzukreiden - letztlich hätte das Gericht da kritischer mit umgehen müssen.
        Ansonsten wüsste ich nichts von Ermittlungen gegen die Kanzlei. Alles andere läuft gegen den Kläger selbst - die Kanzlei hat dessen Anliegen nur zu vertreten und mehr als einen Text täuschend zu formulieren kann sie da kaum falsch machen.
      • Von Timichino Komplett-PC-Käufer(in)
        Durch das Ablegen des Mandats kann jetzt nicht mehr ermittelt werden oder wie?
        Immerhin stellt sich ja die Frage ob die IP'S illegal ermittelt wurden. Der dafür haftet, die Nutzer oder der Hoster...
        Auch wenn nicht betroffen wünsche ich doch einen abschreckenden Prozess der die Kanzlei einstampft...
      • Von locojens PCGH-Community-Veteran(in)
        Das auf die Nase fallen bezog sich eher auf die doch recht umfangreiche Berichterstattung und die Reaktionen im Internet. Jedoch habe ich vergessen das heutzutage spätestens 14 Tage nach einem Riesenskandal alles schon wieder vergessen ist und sich keine Sau mehr darum schert.

        (Siehe auch OT: Flug MH370 wen interessiert noch was da nun wirklich passiert ist .... röchtög NIEMAND ! )

        Denke mal die (U+C) suchen inzwischen schonwieder nach neuen Opfern denen sie die Kohle aus den Taschen ziehen werden.
      • Von Badaal Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Jemand, der im Interesse des Volkes handelt, wird garantiert keinem Anwalt richterliche Pflichten auferlegen und ihn dazu verpflichten, die Anliegen von Mandanten vorab zu prüfen und diesen ggf. jeden Rechtsbeistand zu verweigern. Für eine derartige Aushebelung unsere Justizsystems und Rechtsstaates wirst du dir schon einen recht engstirnigen und radikalen Populisten suchen müssen.

        THIS!

        Und außerdem finde ich auch nicht, dass die auf die Nase gefallen sind. Die haben sicherlich Millionenbeträge dadurch gesammelt.

        Und ich glaube auch nicht, dass das Problem dies war, dass sie die Geschichte ihres "Mandanten" nicht überprüft haben. Ich glaube viel mehr, dass alle beteiligten unter einer Decke stecken.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Rayken
        Ganz einfach ein Vertreter des Volks der nicht einer der Lobby-Parteien angehört.

        Jemand, der im Interesse des Volkes handelt, wird garantiert keinem Anwalt richterliche Pflichten auferlegen und ihn dazu verpflichten, die Anliegen von Mandanten vorab zu prüfen und diesen ggf. jeden Rechtsbeistand zu verweigern. Für eine derartige Aushebelung unsere Justizsystems und Rechtsstaates wirst du dir schon einen recht engstirnigen und radikalen Populisten suchen müssen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1121172
Recht
Redtube-Abmahnungen: Kanzlei U+C legt das Mandat nieder
Spannende Wende im Fall Video-Streaming auf Redtube: Die Kanzlei U+C hat das Mandat niedergelegt. The Archive AG, die als angeblicher Rechteinhaber der Clips aufgetreten ist, wird damit nicht mehr aus Karlsruhe vertreten. Damit werden die laufenden oder noch geplante Verfahren nicht vereinfacht.
http://www.pcgameshardware.de/Recht-Thema-241308/News/Redtube-Abmahnungen-UC-legt-das-Mandat-nieder-1121172/
15.05.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/12/Videostreams_Anwaelte_verschicken_erste_Abmahnungen-pcgh_b2teaser_169.JPG
filesharing,redtube abmahnungen
news