Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von marvinj PCGH-Community-Veteran(in)
        Und deshalb machen sie es xD
      • Von keinnick Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von malinaa
        Ist es jetzt verboten seine Meinung zu äußern, und Erfahrungen auszutauschen?

        Nein, steht da auch nirgends.
      • Von malinaa Kabelverknoter(in)
        Ist es jetzt verboten seine Meinung zu äußern, und Erfahrungen auszutauschen?
      • Von VVeisserRabe Software-Overclocker(in)
        Zitat
        Überdies zeigt sich Solmecke verwundert über die Tatsache, dass gegen den Kunden und nicht gegen Amazon vorgegangen wird. Immerhin habe er das Händler-Konto nicht gesperrt und es war sein gutes Recht, Amazon zu benachrichtigen.
        weils einfacher ist nen kleinen Schlucker zu verklagen als nen riesen Konzern wie amazon
      • Von Astra-Coupe Sysprofile-User(in)
        Also ich muss schon sagen das ich es äusserst dämlich finde ein Fliegengitter so zuzuschneiden das es Innenrahmendurchmesser hat, egal was mir die Anleitung sagt, der gesunde Menschenverstand sollte einem schon sagen das es so nicht funktionieren kann. Als Händler hätte ich dem Kunden einfach klargemacht das ich nur ein Zwischenhändler bin und mit der Produktion und dieser falschen Bedienungsanleitung nichts zu tun habe. Der Kunde hätte mir das Fliegengitter zurückschicken sollen, ich hätte ihm aus Kullanz ein neues gesendet und den Rest hätte ich mit dem Vertreter bzw. der Firma die solche Gitter produziert selbst geklärt. Da gibt es meiner Erfahrung nach sehr sehr wenig Probleme wenn man vernünftig mit den Leuten redet. Allerdings hat dieser Amazonhändler durch seine Reaktionen auch in meinen Augen seine Daseinsberechtigung verloren, so kann und sollte man nicht mit seiner zahlenden Kundschaft umgehen! Er bekommt sicher was er verdient für sein unsoziales Verhalten, wobei es sicher auch genügend Kunden gibt die meinen man kann den Händler via Bewertungen etc. erpressen, was ich mir auch nicht gefallen lassen würde. Hier wäre ich dann einfach mit Amazon in kontakt getreten und hätte besagte Bewertung entfernen lassen. Wenn der Grund berechtigt ist, sicher kein Problem.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1118814
Recht
Amazon-Händler vs. Kunde: Schadensersatzforderung für Rechtsanwalt zu hoch
Ein Streit zwischen einem Internethändler, der auf dem Amazon Marktplatz aktiv ist, und einem Kunden ist inzwischen eskaliert. Der Händler fordert 70.000 Euro Schadensersatz - der Rechtsanwalt des Kunden hält diese Summe für überzogen. Der Grund für die Situation ist die negative Bewertung eines Fliegengitters.
http://www.pcgameshardware.de/Recht-Thema-241308/News/Amazon-Haendler-Kunde-Schadensersatzforderung-Rechtsanwalt-1118814/
26.04.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/04/Streit_um_Kundenrezession_auf_Amazon_eskaliert-pcgh_b2teaser_169.jpg
recht,amazon
news