Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von B1b3r Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Will meine Voxelgrafik von Deltaforce zurück
      • Von KrHome BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von KAEPS133
        Das schenit noch an der Engine zu legen. Aber wenn man das mal weglässt sieht es auch nicht wirklich toll aus was die da zeigen. Wirkt viel zu steril/karlt/unnatürlich für mich.
        Sieht fast mehr aus wie ein Animationsfilm die Technich beeindruckends sind aber eben alles nur nicht realistisch. Da gefällt mir die CryEngine aber deutlich besser!
        Wan bist du das letzte Mal vor die Tür gegangen? Die Beleuchtung ist fotorealistisch und die "Sterilität" eine reine Designfrage.

        Selbst mit ressourcenschonender Grieselgrafik sieht das schon überragend aus und zeigt wohin die Reise in Zukunft gehen wird.
      • Von Legacyy Kokü-Junkie (m/w)
        Nur schade, dass es ein 680er SLI Gespann benötigt, um das aktuell in 1080p und 60fps darzustellen. Aber für ne Alpha Version ist das schon sehr schick anzusehen
      • Von konsolen/pczocker Freizeitschrauber(in)
        Ich finde das schon ziemlich schick, trotz des "Rauschens".
        Das Rauschen kommt übrigens durch das Monte-Carlo-Verfahren. Einfach mal Monte-Carlo-Simulation durchlesen, das gibt einem schon mal einen ersten Einblick.
        Wenn das Geschehen in Echtzeit abläuft, können einfach nicht genug "Zufallsexperimente" durchgeführt werden und es gibt dieses Rauschen. Bei einer statischen Szene hingegeben gibt es vielmehr "Zufallsexperimente" und das Ergebnis wird besser. Im Video sieht man das richtig schön, wenn sich nichts bewegt und das Bild klarer wird.
      • Von cPT_cAPSLOCK BIOS-Overclocker(in)
        Richtig. Es ist schlichtweg die Rendermethode.
        Raytracing produziert rauschige Bilder, wenn man das Bild nicht lange genug rendern lässt. Besonders für diffuses Raytracing (hier: Schatten, Ambient Occlusion, Global Illumination, immer da, wo flächenartig gerechnet wird) werden die Strahlen gestreut, es kann aber logischerweise immer nur ein Strahl pro Rechenschritt berechnet werden. Für diffuses Raytracing werden daher viele Strahlen in unterschiedliche Richtungen geschossen und dann der resultierende Wert gemittelt. Je länger du das laufen lässt, desto "richtiger" wird das Ergebnis. Bei zu wenigen Strahlen gibt es eben große unterschiede zwischen den Pixeln, daher wirkt das Bild rauschig.
        So einfach kann man bei Raytracing übrigens auch Antialiasing realisieren - man schießt einfach mehr Kamerastrahlen und mittelt wieder den Wert, dabei wird sogar das ganze Bild geglättet, wie bei Supersampling.
        Wenn man nur mittlerweile mehr Rechenleistung hätte^^
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1024414
Raytracing
Brigade-2-Engine: Raytracing als Spieleengine - neue und beeindruckende Bilder
Sam Lampere alias Ray Tracey hat neue Screenshots und ein Video von der Brigade-2-Engine veröffentlicht. Zusammen mit dem iEnhancer-Modder Keilany entstand eine Autorennspiel-Alpha, die vor allem durch Schatten und Spiegelungen beeindruckt.
http://www.pcgameshardware.de/Raytracing-Hardware-255905/News/Brigade-2-Engine-Path-Tracing-Autorennspiel-iEnhancer-Modder-1024414/
20.09.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/09/Bridage-2-Engine-Rennspiel-17.jpg
raytracing
news