Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von nitg PC-Selbstbauer(in)
        Gehäuse kann man sich theoretisch auch sparen - da lässt sich mit einem alten Karton innerhalb weniger Minuten eine brauchbare Lösung zusammenkleben - und hat nebenbei auch noch etwas mehr Bastel-Flair
      • Von Stryke7 Lötkolbengott/-göttin
        Absolut berechtigt. Ich hab mir letztens einen Raspberry Pi 3 geholt und bin immer noch begeistert davon.

        Ich warte ungeduldig auf die Erweiterungsplatine mit diversen Umgebungssensoren die in ein paar Wochen releast werden soll ... mal sehen was die kann.
        Ich hab da einen fliegenden RasPi im Sinn
      • Von Malkolm Software-Overclocker(in)
        Für Ungeduldige oder Sparfüchse habe ich bei Mindfactory mal einen zu diesem Set ähnlichen Warenkorb zusammengestellt (ohne Buch und mit leerer SD Karte, Noobs downloaden und auf die Karte schieben bekommt aber jeder hin (Kartenlesegerät vorausgesetzt!)):
        Warenkorb - Hardware, Notebooks & Software von

        Kostenpunkt:~98€ (ab 100€ ohne Versandkosten im Midnightshopping!)

        Das sind alles Teile die ich bei mir schon >5 mal in Betrieb habe (außer dem Keyboard natürlich, davon nur 2), ist also garantiert kompatibel. Das Netzteil ist das original RPI Netzteil (mit der Himbeere darauf) inklusive alller Adapter. Das Gehäuse ist geschmackssache, für Vielbastler würde ich da eher nicht auf Plastik und zum Schrauben setzen. Netzteil und Keyboard sind auch in weiß erhältlich, Gehäuse ohnehin in diversen Ausführungen.

        Zwecks Buchempfehlungen verweise ich mal auf Amazon, vieleicht haben aber auch noch andere User Tipps. Aber Vorsicht! Seit Anfang des Jahres arbeitet Raspbian (das RPi Debian) mit der Version Jessie und systemctl, was nahezu alle deutschsprachigen Bücher in dieser Beziehung outdated.

        Edit: Ein weiterer Hinweis für Bastler: Beim Pi3 funktioniert die UART-Schnittstelle (SerialPort) nur eingeschränkt. Bei Projekten die darauf setzen und auf WLAN/BT verzichten können sei weiterhin der Pi2 empfohlen.
      • Von Christoph1717 PC-Selbstbauer(in)
        150€ währe recht teuer
        wenn ich 19% MwSt auf den angegebenen Betrag rechne kommt 136,85 raus
      • Von Deathman Kabelverknoter(in)
        Der Raspberry Pi 3 ist ein sehr guter DLNA / Mediaserver mit Openmediavault.
        Stromverbrauch bei ca. 2-4 Watt wenn ein Video in MP4 abgrufen wird.
        Auch der Stromverbrauch im Idle ist mit 1 Watt auch sehr Sparsam.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1207369
Raspberry Pi
Raspberry Pi: Insgesamt 10 Millionen verkaufte Einheiten
Die Macher des Raspberry Pi haben etwas zu feiern. Während sich andere PC-Hersteller über stagnierende Verkäufe beschweren, scheint der Mini-PC für Hobby-Bastler keinerlei Absatzprobleme zu haben. Raspberry Pi CEO Eben Upton vermeldet insgesamt 10 Millionen verkaufte Einheiten und ein neues Starter Kit aus diesem Anlass.
http://www.pcgameshardware.de/Raspberry-Pi-Hardware-257637/News/Insgesamt-10-Millionen-verkaufte-Einheiten-1207369/
10.09.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/09/starter_kit-pcgh_b2teaser_169.jpg
pc,verkaufszahlen
news