Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Hands-on mit Rage von id Software: Megatexturen treffen auf Spieltiefe

    Ein neuer Shooter von id Software? Ja, ist denn heute schon Weihnachten? Immerhin seit Doom 3 ja schon knapp sechs Jahre vergangen. Mit neuer Grafik-Engine und neuen Spielinhalten soll Rage sich von den bisherigen id-Titeln deutlich unterscheiden.

    Es gibt eine Frage, die Tim Willits, Creative Director bei id Software, immer wieder gestellt bekommt: "Warum bringt ihr eigentlich eine neue Spielwelt auf den Markt, wenn ihr doch eine bestehende weiter ausbauen könntet?" Seine Antwort: "Weil wir damit das Genre der Ego-Shooter auf einen neuen Level heben wollen." Markige Worte. Doch die ersten Szenen, die wir bei einer Rage-Vorführung hinter geschlossenen Türen auf der E3 zu sehen bekommen, sind in der Tat beeindruckend. Mit der Hauptgrund: ids neue Engine id Tech 5 punktet, wenn es um Texturen geht: "Mit dem virtuellen Textursystem sind sogenannte Megatexturen möglich", erklärt Willits. "Stellt euch eine Raumstation vor, in der kein Gang wie der andere aussieht - das ist mit solchen Texturen ein Klacks."

    Rage: Mutanten im Wilden Westen
    Nun ist Rage allerdings kein Weltraum-Shooter, sondern spielt auf unserem Planeten. Besser gesagt: Einer Erde, auf der nach dem Einschlag eines Asteroiden das Chaos ausgebrochen ist und auf der diverse Mutanten und Menschen ums Überleben kämpfen. Obendrein gibt es keine Regierungen mehr, nur noch eine Gruppe namens "The Authority", gegen die wir uns letztendlich wenden müssen. Die Spielszenen, die uns Willits mit seinem Kollegen und Design Director Matt Cooper vorführen, spielen im US-amerikanischen mittleren Westen. Rot bricht die Abendsonne sich an den Sandsteinformationen tiefer Canyons, in denen immer wieder kleine Siedlungen zu finden sind. Wir plaudern mit einem Einsiedler namens Crazy Joe, der uns vor den Mutanten warnt, und in der Tat: Nachdem wir seine Hütte verlassen, sind wir von einer Gruppe umzingelt. Kein Problem: Ein Messerwurf enthauptet den ersten, Schüsse aus unserem Gewehr erledigen den Rest der Bande. Wir schwingen uns auf unseren Dünen-Buggy und fahren weiter in Richtung der Siedlung Wellspring. Unterwegs werden wir von zwei weiteren Mutanten von einem Wachturm aus beschossen. Wir stoppen, feuern eine Granate auf den Turm, der zusammen bricht und das Problem löst.

    Rage: Rette die Quelle
    Schließlich in Wellspring angekommen, fühlen wir uns fast wie in Fallout 3: Hier gibt es Händler, einen Autoreparaturdienst, NPCs, die Missionen für uns bereit halten (Missionen! In einem id-Titel!) und die Möglichkeit, mit Minispielen ein paar Dollar zu verdienen. Während wir noch mit den Einheimischen plaudern, ertönt ein Alarm: Die dem Ort seinen Namen gebende Quelle ist in Gefahr. Ein paar schräge Vögel wollen sie vergiften - das gilt es zu verhindern. Wir begeben uns in den Untergrund und zücken die Waffe: Einzeln sind die Verbrecher kein Problem für uns, doch in einer Gruppe wird es etwas heikel. Die Lösung: ein ferngesteuertes Auto, das wir in einen gut gefüllten Raum von Gegnern lenken und dann auf Knopfdruck in die Luft sprengen. Mission erledigt. Wir streichen unsere Belohnung ein und begeben uns auf die Reise in den nächsten Ort namens Dead City, wo wir ein paar Forschungspapiere für einen Bewohner von Wellspring auftreiben sollen. Sie merken schon, Rage erinnert eher an Hybrid-Titel wie Borderlands und Fallout 3. Doch das ist kein Nachteil, denn ids letztes Werk Doom 3 ließ an Spieltiefe doch sehr zu wünschen übrig. Darüber konnten wir uns nach der Vorführung nicht beklagen - auch nicht über ausreichend große Gegner, denn mit einem haushohen Ungetüm, das sich auf uns zubewegt, endet unser Termin.

    Damit Sie sich vom postapokalyptischen id-Shooter ein Bild machen können, finden Sie im Anschluss alle Screenshots sowie ein aktuelles Rage-Video. Besuchen Sie auch die Rage-Themenwebseite bei PC Games Hardware.

  • Rage
    Rage
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    id Software
    Release
    07.10.2011

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Styx: Shards of Darkness Release: Styx: Shards of Darkness
    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Es gibt 11 Kommentare zum Artikel
    Von INU.ID
    Na ich hoffe doch nichts. Ich bin einfach nur noch etwas Alan Wake geschädigt.
    Von jeuneludique
    und die deutschen server kacken mal wieder ab urheberrecht bla bla bla...kann man sonst noch videos schauen ohne…
    Von Sularko
    Für ID wahr der PC immer die wichtigste Platform, was John Carmack auch in bezug auf Rage bestätigt hatt. Das Game…
    Von Rizzard
    Was sollte dagegen sprechen?
    Von alm0st
    Geil! Auf das Spiel freu ich mich schon richtig. Sieht nicht nur Klasse aus sondern vom Setting gefällts mir auch…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
754672
Rage
E3 2010
Ein neuer Shooter von id Software? Ja, ist denn heute schon Weihnachten? Immerhin seit Doom 3 ja schon knapp sechs Jahre vergangen. Mit neuer Grafik-Engine und neuen Spielinhalten soll Rage sich von den bisherigen id-Titeln deutlich unterscheiden.
http://www.pcgameshardware.de/Rage-Spiel-29140/Tests/E3-2010-754672/
17.06.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/06/rage-e3-2010-screenshots__1_.jpg
rage,id software,e3
tests