Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Phobos001 PC-Selbstbauer(in)
        @ VNSR

        Ich geb es auf, du kannst und willst es einfach nicht raffen
      • Von Veriquitas Volt-Modder(in)
        Naja mir so ziemlich egal da mich eh nur der Singleplayer Part interessiert uns sowas wie Dearhmatch muss nicht überall rein nur weil es einfach ist es zu implementieren. Wer was forderndes will im Mp spielt Sc 2, Shooter sind was für Mädchen .
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Bei Rage interessiet mich nur der Singleplayer, aber der sollte dafür schon überzeugen können. Die Atmosphäre sieht bislang zumindest sehr interessant aus.
      • Von VNSR Software-Overclocker(in)
        Zitat von Phobos001
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        Hier wird schön gezeigt was ich damit meine. Hier geht rein um den Skill !
        Movement, Aim, und Reaktion. Das ist alles andere als Hirnlos, da Sachen gefordert werden die man in Shootern heute nicht mehr vorfindet. Aber die Spieler heute sind ja schon überfordert wenn sie selber zielen müssen.
        Keine Perks,keine Hilfsmittel nur Spieler gegen Spieler.Beide Spieler haben die selben Vorrausetzungen, das ist es was Deathmatch ausmacht.

        Mit Competitive Shooter meine ich Shooter die darauf ausgelegt sind in Ligen,Events und Ladders gespielt zu werden.

        Toll, das Vid kann man in Deutschland nicht gucken. Was deine CShooter betrifft, hab ich jahrelang CSS und BF2 Liga gespielt, aber Deathmatch kam da nie drin vor, besonders nicht bei BF2. Nun ja BTT: Es kommt letztendlich darauf an was für ein Spielmodi für eine Gameplayart Sinn macht und nicht ob es ligatauglich ist. DM ist einfach nur auf einer meist kleinen Map rumzurennen und sich gegenseitig abzuknallen. BF2 bspw. bietet mit seinen großen Maps, strategischen Möglichkeiten und CTF-Modus einfach zu viel um es für Deathmatch zu verschwenden. DM ist was für CSS oder CoD. Genauso ist Rage ein Spiel das vom Gameplay her für den DM-Modus einfach zu schade ist. Du ballerst da nicht nur auf kleinen Maps rum, sondern auch vom Fahrzeug aus. Es wird schließlich Zeit, dass man Neues und innovatives integriert statt immer wieder die Standard MP-Modis durchzukauen. Statt rumzumaulen "öh, jetzt kann ich kein DM zocken wie schon in Quake, CSS, CoD, BF2, Crysis....", sollte man lieber froh sein, dass ein Entwickler auch mal neue Wege ausprobiert.
      • Von Phobos001 PC-Selbstbauer(in)
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        Hier wird schön gezeigt was ich damit meine. Hier geht rein um den Skill !
        Movement, Aim, und Reaktion. Das ist alles andere als Hirnlos, da Sachen gefordert werden die man in Shootern heute nicht mehr vorfindet. Aber die Spieler heute sind ja schon überfordert wenn sie selber zielen müssen.
        Keine Perks,keine Hilfsmittel nur Spieler gegen Spieler.Beide Spieler haben die selben Vorrausetzungen, das ist es was Deathmatch ausmacht.

        Mit Competitive Shooter meine ich Shooter die darauf ausgelegt sind in Ligen,Events und Ladders gespielt zu werden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
822781
Rage
Jason Kim im Interview
Id Software gilt als der Begründer des Deathmatch-Modus. Immerhin sind die Entwickler für Klassiker wie die Quake- oder Doom-Serie verantwortlich. Da ist die Aussage schon überraschend, dass Rage auf einen kooperativen anstatt eines kompetitiven Multiplayer-Modus setzt. Jason Kim, Produzent von Rage spricht im Interview über diesen Umstand.
http://www.pcgameshardware.de/Rage-Spiel-29140/News/Jason-Kim-im-Interview-822781/
03.05.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/02/6022620110201_182052_3_big.jpg
rage,id software,multiplayer
news