Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von derstef_computec_account Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Die Schachzüge der Marketingabteilung von NVidia werden aber auch langsam immer durchsichtiger - da geht doch noch was liebe Schneenasen.
      • Von user42 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Viel spannender ist für mich diese Frage: Was bedeutet das für Pascal bzw. ist Pascal der Grund, dass Nvidia hier Nebelkerzen zwecks HBM2 liefert.
      • Von SKPC Freizeitschrauber(in)
        Naja 2017 Zen-APU mit HBM wäre interessant...
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Illithide
        Es hatte ja hier schonmal jemand gesagt: AMD steckt in deutlich mehr, als in 18-22% der Endgeräte. Berücksichtigt man Konsolen mit, ist die rote Hardwarebasis nochmal eine ganz andere. Man muss schon (grobe) Schätzungen von Absätzen der letzten zwei, drei Quartale und den Gesamtmarkt auseinanderhalten können.
        Wen interessieren Konsolen bei der Durchsetzung von HBM?
        Und ja, die APUs sind hier nicht mitgerechnet, und das "lustige" ist: wenn man die APUs mitreinrechnet hat man TROTZDEM noch weniger Marktanteil als Nvidia mit Dedizierten GPUs. Traurig aber wahr.
        Natürlich wäre HBM bei den APUs interessant. Mal sehen was Intel macht, aber solange AMD hier keine besseren Lösungn aufstellt, werden die auch im APU Markt eine Randerscheinung und Intel ist ja bislang nichtmal gezwungen überall eDRAM einzusetzen.
        Im Desktop wirds vielleicht gar kein eDRAM Skylake Modell geben. Sehr zu meiner Enttäuschung, das hätte nochmal 5-10% IPC bei der Prozessorleistung gebracht (L4 Cache) und natürlich die Grafikleistung ordentlich nach oben Geschnalzt.

        Zitat von Illithide

        Im Übrigen ist es auch reichlich egal, ob AMD Lizenzgebühren einnimmt oder das Konstrukt ein etwas anderes ist und nVidia über höhere Einkaufspreise die niedrigeren Preis für AMD finanziert, lediglich Zugriff auf die freien Kapazitäten erhält und das erst später oder der Deal sonstwie gestrickt ist. Dass nVidia speichertechnisch momentan eher der Gekniffene ist, scheint doch jedenfalls ziemlich auf der Hand zu liegen.
        Wie meinst du gekniffen?
        Im Moment liegen sie auch mit der alten Speichertechnik noch vor AMD, hinzu kommt, dass GDDR5 im Moment noch günstiger ist als eine HBM Lösung.
        Das wird sich erst einschleifen, wenn mehr als ein Hersteller HBM in großen Mengen anbieten kann
      • Von Illithide PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Rollora

        Das Problem ist ganz einfach, dass man mit 18-22% Marktanteil einfach nicht in Nvidias Lage ist. Macht Nvidia sowas, kann es über Nacht zum Quasi-Standard werden, wenn es nicht wieder proprietärer Mist ist.
        AMD kann das nicht. Wenn AMD für eine Technologie Lizenzgebüren verlangt, wird sich die nicht durchsetzen. Und das ist eben AMDs größtes Problem dann, dann hat man Millionen in die Forschung versenkt und am Ende geht das Produkt im Markt unter.


        Es hatte ja hier schonmal jemand gesagt: AMD steckt in deutlich mehr, als in 18-22% der Endgeräte. Berücksichtigt man Konsolen mit, ist die rote Hardwarebasis nochmal eine ganz andere. Man muss schon (grobe) Schätzungen von Absätzen der letzten zwei, drei Quartale und den Gesamtmarkt auseinanderhalten können.

        Im Übrigen ist es auch reichlich egal, ob AMD Lizenzgebühren einnimmt oder das Konstrukt ein etwas anderes ist und nVidia über höhere Einkaufspreise die niedrigeren Preis für AMD finanziert, lediglich Zugriff auf die freien Kapazitäten erhält und das erst später oder der Deal sonstwie gestrickt ist. Dass nVidia speichertechnisch momentan eher der Gekniffene ist, scheint doch jedenfalls ziemlich auf der Hand zu liegen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1170362
RAM
AMD dementiert: Man verlangt keine Lizenzgebühren für HBM-Technik von Nvidia
Eine Webseite berichtete vor kurzem, dass sich Nvidias HBM-Einführung aufgrund von Lizenzgebühren verzögern wird. AMD dementiert jetzt und sagt, dass die Promotion von HBM derzeit das vorrangige Ziel sei und daher auch keine Lizenzgebühren verlangt werden.
http://www.pcgameshardware.de/RAM-Hardware-154108/News/keine-HBM-Lizenzgebuehren-von-Nvidia-1170362/
06.09.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/AMD_HBM_4-pcgh_b2teaser_169.png
news