Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Henry1694
        Wenn ich mit meinem DDR3 jetzt 935 MHz ca habe was habe ich dann mit nem teuren DDR4 für eine Speed ?
      • Von -MIRROR- Volt-Modder(in)
        Klar, dass sie das wollen. Es geht um Gewinn, auch um Fortschritt, aber wir haben weit gravierendere Probleme als Fortschritt beim Arbeitsspeicher.
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Sirius3100
        Da ich in die CPU integrierte "GPU"s sehr interessant finde hoffe ich sogar dass DDR4-Ram noch deutlich früher kommt.

        Die Top-APU im Llano wird von 1333er DualChannel-DDR3 deutlich ausgebremst. Bei nur geringfühiger Übertaktung kommt auch 1600er schon an seine Grenzen.
        Und da die neue APU von AMD ja bis zu 50% schneller sein soll braucht man dafür wohl schon 2133er-Ram, der aber offiziell garnicht von der CPU unterstützt wird (€: hm ein paar Webseiten berichten dass der unterstützt wird; jetzt bin ich verwirrt).

        €: AMD könnte natürlich auch einfach 512MB-1024MB GDRR5-Ram auf die FM2-Boards pappen (kA ob das einfach umsetzbar wäre).
        Ich denke DDR4 wird uns nicht als Problemlöser begegnen, dafür schneidet sich sein Weg zu arg mit Stacked Ram.
        Anfangs hieß es das Trinity ebenfalls wie Llano maximal 1866er Frequenzen Unterstützen wird, bei einer Folie von AMD wird aber 2133 angegeben weswegen das wohl jetzt offiziell ist.

        Wenn GDDR5 einfach "pappbar" wäre, dann hätte das AMD wohl früher schon angekündigt oder gar implantiert. Man müsste ja noch weitere Datenleitungen zum GDDR5-Speicher setzen, neue Speicherregionen festlegen und alles wäre sicher kostspielig im Design und die Latenzen würden noch einmal zusätzlich leiden.
        Wir brauchen einfach einen gemeinsamen Systemspeicher der schnell genug ist beide Komponenten zu füttern. In der Zeitspanne dürfen wir uns hoffentlich auch über Stacking Ram bei AMD freuen.
      • Von Sirius3100 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Da ich in die CPU integrierte "GPU"s sehr interessant finde hoffe ich sogar dass DDR4-Ram noch deutlich früher kommt.

        Die Top-APU im Llano wird von 1333er DualChannel-DDR3 deutlich ausgebremst. Bei nur geringfühiger Übertaktung kommt auch 1600er schon an seine Grenzen.
        Und da die neue APU von AMD ja bis zu 50% schneller sein soll braucht man dafür wohl schon 2133er-Ram, der aber offiziell garnicht von der CPU unterstützt wird (€: hm ein paar Webseiten berichten dass der unterstützt wird; jetzt bin ich verwirrt).

        €: AMD könnte natürlich auch einfach 512MB-1024MB GDRR5-Ram auf die FM2-Boards pappen (kA ob das einfach umsetzbar wäre).
      • Von Dwayne1988 Freizeitschrauber(in)
        Samsung will nur dafür sorgen das der Markt wieder Stabilisiert wird wo DDR3 derzeit einfach nur kaum bis keine Gewinne bringt. Vorteile bringt es aber für APU besitzer und andere berreiche wo der Ram gebraucht wird. Für Grafikartenhersteller könnte DDR4 auch interessant sein um den Pixelbeschleunigern mehr Leistung zu gönnen und um GDDR6 bewi Grafikarten zu ermöglichen.
        Allgemeine folge: Neue Mainboards müssen Produziert werden die DDR4 unterstützen. Hohe Gewinne gegenüber DDR3 und weniger verluste durch Drosselung der Produktion. Neuer Grafikartenspeicher alias GDDR6 findet seinen weg auf den neueren Grafikarten modelle. Neue cpus müssen her die DDR4 Supporten. Man versucht halt einfach wieder die entwicklung voranzutreiben da davon nahezu alle Hersteller von PC Bauteilen vorteile raus ziehen werden.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
877999
RAM
Zu wenig Profit mit DDR3
Im Zuge weiterhin geringer Marktpreise für DDR3-RAM und daraus resultierender niedriger Gewinnmargen soll sich Samsung als großer Speicherproduzent an Intel gewandt haben und den Chip-Riesen dazu drängen wollen, die eigentlich erst für 2014 vorgesehene Unterstützung in Hardware von DDR4-RAM bereits früher umzusetzen.
http://www.pcgameshardware.de/RAM-Hardware-154108/News/Zu-wenig-Profit-mit-DDR3-877999/
14.04.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/08/ddr4-roadmap.JPG
ram,intel,ddr4,samsung
news