Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von INU.ID Moderator
        Zitat von FreezerX
        Das ist zu allgemein. Für viele Leute reicht Dualchannel mit 2x2GB. Auch wenn der Speicher das günstigste am System ist, was nicht gebraucht wird ist Verschwendung.

        Natürlich, für "viele Leute" reicht auch noch ein Single-Core Prozessor. Mit "aktuelle Systeme" meinte ich allerdings Systeme mit 4 oder mehr Kernen und entsprechender Grafikkarte usw, und da sind 2x2GB mMn nicht mehr zeitgemäß. Wer nur im Internetz surft und Word usw benutzt, dem reichen natürlich auch noch 2x1GB RAM (oder weniger).
        Zitat von Gamersware
        Die Verbesserung von mehr als 4GB hätte ich gerne mal in einem Benchmark gesehen, denn spätestens bei einem 32bit Programm wird auch beim Einsatz eines 64Bit Betriebsystem nicht mehr als 4GB genutzt.
        Für eine Anwendung, ja. Aber auf einem PC laufen schon direkt nach dem Hochfahren mehrere Anwendungen. Alleine das OS benötigt schon eine gewisse Menge RAM, und die 64Bit Version einer Anwendung benötigt in der Regel schon etwas mehr Speicher als die 32Bit-Version. In dem System wo ich gerade diese Zeilen hier schreibe stecken auch "nur" 4GB RAM, und nach dem Hochfahren hab ich lediglich Firefox gestartet - und schon sind fast 50% des RAMs und 2,2GB der Auslagerungsdatei belegt.

        Übrigens gab es schon vor Jahren Benchmarks, u.a. von Toms HW, die gezeigt haben das es durchaus Sinn macht 8GB RAM zu verbauen (zb. kann man das Auslagern auf die HD damit quasi komplett unterbinden).

        Siehe: Fazit: 8 GB Speicher bringen Effizienz und Komfort : Prüfstand Vista: Schneller durch 8 GB RAM (Test vom Januar 2008)

        Das "Switchen" zwischen Anwendungen, quasi kein auslagern mehr, da gibts schon genug Möglichkeiten die 8GB sinnvoll zu nutzen. Und bei manchen Games bringt es ja auch etwas (höhere min/avg FPS, tlw. drastisch - siehe Crysis, GTA4 usw). Und wie gesagt, gerade bei einem 64Bit OS sind aus den genannten Gründen mehr als 4GB durchaus empfehlenswert. Und das 8GB DDR3-1333 unterm Strich mehr bringt als zb. 4GB DDR3-1866 ist ja auch kein Geheimnis...

        Und außerdem ist es bei 2GB Modulen immer so eine Sache mit dem Aufrüsten. Bei Vollbelegung (4x2GB) wird der MC stärker belastet als bei nur 2 Riegeln, auch steigt mit der Anzahl der Riegel die Fehleranfälligkeit. Und bei den aktuellen Preisen (65€ für 2x4GB DDR3) sollte man mMn nicht am falschen Ende sparen.
      • Von Gamersware PC-Selbstbauer(in)
        ALLE WIN 32bit können max 4GB nutzen!
        Mit PAE (Physikal Address Extension) kann ein 32bit Betriebssystem per virtueller Adresse in eine andere Aufteilung versehen werden, bleibt weiterhin aber 32bit...
        Die Verbesserung von mehr als 4GB hätte ich gerne mal in einem Benchmark gesehen, denn spätestens bei einem 32bit Programm wird auch beim Einsatz eines 64Bit Betriebsystem nicht mehr als 4GB genutzt.

        zum THEMA
        es handelt sich um 2-GiByte-Module -> bei tripple channel: 3 x Module a 2GB = 6GB
        wenn ich einen neuen PC aufbauen müsste würde ich Exceleram EP3001A kaufen!
        weiterer TEST:
        http://www.awardfabrik.de... <- mal auf 10666 achten

        Ach ja WIKIPEDIA:
        ....
        Windows 7 ist auf Netbooks besser nutzbar als Vista, wenn diese mindestens über einen 1-GHz-Prozessor sowie 1 GB Arbeitsspeicher verfügen.[48] Es ist jedoch langsamer als das acht Jahre ältere Windows XP.[49]
      • Von Gems1 Komplett-PC-Käufer(in)
        gibt es 4 GB Module die genauso gut sind? Bin gerade am überlegen wegen neuem Rechner...aber 2 GB ist doch bissel wenig bei den preisen
      • Von FreezerX Software-Overclocker(in)
        Zitat von INU.ID
        Hm, 2GB Module taugen mMn nicht mehr wirklich für aktuelle Systeme...

        Das ist zu allgemein. Für viele Leute reicht Dualchannel mit 2x2GB. Auch wenn der Speicher das günstigste am System ist, was nicht gebraucht wird ist Verschwendung.
      • Von INU.ID Moderator
        Hm, 2GB Module taugen mMn nicht mehr wirklich für aktuelle Systeme...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
815395
RAM
PCGHX-Test
Im Forum von PC Games Hardware hat McZonk einen Test der beiden Speicher-Kits Exceleram EP3001A und ERS302A veröffentlicht. Der EP3001A ist besonders kostengünstig, kann jedoch erstaunlich gut übertaktet werden. Der Kit ERS302A konnte den Tester nicht voll überzeugen, die Übertaktbarkeit hinterließ einen durchschnittlichen Eindruck.
http://www.pcgameshardware.de/RAM-Hardware-154108/News/PCGHX-Test-815395/
12.03.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/03/Exceleram_004.jpg
ram,overclocking,arbeitsspeicher
news