Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Don_Dan PCGH-Community-Veteran(in)
        Ich werd' schauen was ich tun kann!

        Erst mal muss ich aber für den Team Cup benchen!
      • Von Incredible Alk Moderator
        Zitat von Don_Dan

        Wenn ich in den nächsten Wochen mal Zeit habe mache ich das vielleicht sogar mal. Hynix MFR habe ich zwar keine, aber dafür 2x1GB BDBG / 2x2GB PSC und 2x2GB / 2x4GB Samsung 2Gb D-rev.

        Wäre ne super Sache wenn du das tun könntest - würde evtl hier rein passen/ergänzen:
        http://extreme.pcgameshar...

      • Von Don_Dan PCGH-Community-Veteran(in)
        Nun ja, in dem von dir verlinkten Bild sieht man zunächst mal dass ein Kit bei DDR3-2400 CL11 mehr Speicherbandbreite erreicht als ein Kit bei DDR3-2933 CL12, mit Single-Ranked und Dual-Ranked hat das erst mal gar nichts zu tun. Viel eher liegt das an den Speicherchips, in diesem Fall Hynix MFR, die sehr hohe Subtimings ( z.B. tRFC ) benötigen, um überhaupt zu laufen. Ein Dual-Ranked-Modul mit den gleichen Chips würde beim selben Takt höchstwahrscheinlich ähnlich abschneiden.
        Es war schon immer so dass es einen optimalen Speichertakt gibt, bei dem die beste Leistung erzielt wird, bei Haswell liegt er ungefähr bei 1400 MHz, je nach verwendetem Speicherchip und den verwendeten Einstellungen etwas höher oder niedriger. Um den hohen Takt zu erreichen müssen allerdings bei den meisten Speicherchips, vor allem für den Alltagsgebrauch, die Timings extrem entschärft werden, wodurch die Leistung in den Keller geht. Wenn man den Unterschied zwischen Dual-Ranked und Single-Ranked wirklich genau erfassen will müsste man zwei Kits mit genau den selben Speicherchips bei genau den selben Einstellungen testen. Alles andere ist Unsinn.
        Wenn ich in den nächsten Wochen mal Zeit habe mache ich das vielleicht sogar mal. Hynix MFR habe ich zwar keine, aber dafür 2x1GB BDBG / 2x2GB PSC und 2x2GB / 2x4GB Samsung 2Gb D-rev.

        So teuer nun auch wieder nicht, 2x8GB DDR3-1600 kosten 130€, das ist alles andere als sehr teuer wenn du mich fragst.

        Bei der Information über Single- / Dual-Ranked ist es wie mit der Information über die verwendeten Chips. Selbst wenn du von jemandem weißt was auf seinem Kit verbaut ist kann der Hersteller die Bestückung trotzdem geändert haben. Das ist die Gefahr bei "Allerwelts-Kits". Wenn man sicher gehen will dass man einen bestimmten Speicherchip bekommt muss man ein Kit mit der Spezifikation kaufen die nur der Speicherhip schafft, etwa früher DDR3-800 CL3 ( Micron D9 ) oder heute DDR3-2666 CL10 ( Samsung 2Gb D-rev ).
      • Von Incredible Alk Moderator
        "Übertrieben" finde ich es nicht darüber zu reden, wenn ein 400€ teures 2933er Modul single-rank wesentlich langsamer ist als ein 2133er Kit für 70€...
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        Ebensowenig hilft es mir "das größte Modul" zu kaufen, da diese sehr teuer sind und in selbst für mich in zu große RAM-Vorräte resultieren.

        Vorläufiges Fazit ist also:
        - Die Problematik ist genauso besch.. wie vorher
        - Man muss weiterhin warten bis jemand seinen Wunschriegel fotografiert hat um feststellen zu können ob man sein Geld sinnvoll ausgegeben hat.
      • Von Don_Dan PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Incredible Alk
        Besteht bei (sehr schnellem) DDR4 eigentlich wie schon bei DDR3 nach wie vor die Problematik von Dual-/Single-Ranked Modulen?
        Falls ja (was ich befürchte) gibts dann wiedermal keine Möglichkeit zu erfahren was man kauft bevor mans in der Hand hat?
        Die "Problematik" von Dual- / Single-Ranked Modulen wird in letzter Zeit etwas übertrieben, diese Unterschiede zwischen Dual- und Single-Ranked Modulen gab es schon immer, bei DDR-Speicher gab es zum Beispiel Winbond BH-5 als 256MB und 512MB Module, bei DDR2-Speicher gab es Micron D9Gxx als 256MB, 512MB und 1024MB Module, das hat damals aber kaum jemanden interessiert...

        Natürlich wird es auch hier wieder einen Unterschied zwischen Dual- und Single-Ranked Modulen geben und die Hersteller werden dazu nichts sagen was sie verbauen, denn sie werden immer versuchen durch Nutzung von Chips mit doppelter Kapazität die auf einem Modul verbaute Anzahl an Chips zu halbieren. Da geht es ganz einfach um die Kosten. Wenn du sicher gehen willst Dual-Ranked-Module zu erhalten musst du einfach die Module mit der größten gängigen Kapazität kaufen, wie jetzt bei DDR3 8GB-Module, da kannst du sicher sein dass sie Dual-Ranked-Module sind.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1123457
RAM
Computex 2014: DDR4 von Adata, Corsair, Crucial, GEIL & Co. - erste Eckdaten und Bilder
Mit DDR4-RAM wird noch dieses Jahr der Nachfolger von DDR3 erscheinen. Unterstützt wird der neue Speicherstandard von Haswell E, Intels kommender CPU-Generation für den neuen Sockel 2011-3. Gegenüber DDR3-Arbeitsspeicher sollen DDR4-Module bei gleicher Kapazität anfangs etwa 20 bis 30 Prozent teurer sein. Dafür werden eine niedrigere Betriebsspannung und (langfristig) höhere Taktraten und Kapazitäten geboten.
http://www.pcgameshardware.de/RAM-Hardware-154108/News/Computex-2014-DDR4-von-Adata-Corsair-Crucial-GEIL-und-Co-erste-Eckdaten-und-Bilder-1123457/
03.06.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/06/Computex-2014-DDR4-RAM-001-pcgh_b2teaser_169.jpg
arbeitsspeicher,ram,computex,ddr4
news