Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von marluk0205
        Rise of the Tomb Raider lief auf der One in 1080p mit hohen Einstellungen. Dazu kommt das Remedy auch bei Alan Wake die Auflösung runtergschraubt hat um mehr Effekte einzubauen also kann man es nicht ausschließen das man ähnliches bei Quantum Break gemacht hat. Aber nach aktuellem Stand läuft das Spiel in 1080p allerdings werden gewisse Effekte in 720p gerendert alles andere hat DF in dem Video auch nicht behauptet aber ich denke wir werden demnächst eine Stellungnahme von Remdey bekommen die das Problem ansprechen werden.

        Crysis lief zum Release und auch Jahre später katastrophal selbst auf High-End Systemen grafisch war es natürlich eine Wucht,
        Das stimmt nicht ganz, ROTR fehlten auf der Xbox One Effekte die es selbst bei @Low auf dem PC gibt, es ist eher eine Mischung aus <Low und High.

        Aber wenn Quantum Break auf der Xbox One in 720P läuft wird man für 1080P eine doppelt so starke Karte bei gleicher Xbox One Grafik brauchen, da 1080P doppelt so viele Pixel darstellt.
        Da in der Xbox One eine ~HD7770 werkelt (1.28 Teraflops) kann man sich das nun ausrechnen, das entspricht ca. einer HD7950 (~2.8 Teraflops), also für die gleiche Performance (30 Frames) in doppelt so hoher Auflösung (1080P) wird man in etwa eine HD7950 brauchen, je nachdem ob DX12 diesmal gut klappt reicht eine i3 CPU.
      • Von aloha84 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von DARK-THREAT
        DF hat ein Update gepostet:

        Also sind es wohl vier 1280x720 Frames mit je 4xMSAA, die zu einem 1920x1080 Bild geformt werden. Ich denke, dass die HUD dann wie bei Ryse auch nativ in 1920x1080 übergelegt wird, denn die ist scharf und nicht verpixelt, wie manch andere HUDs in 1600x900 oder 1440x1080 auf der Konsole.

        Diese Auflösungsdebatte würde ab spätestens heute völlig ad absurdum geführt. All die Zahlen, die Zusammensetzungen… es wäre falsch, das Spiel einfach als nativ 1280x720 zu bezeichnen.
        Sehe ich langsam ähnlich.
        Also was zählt ist aufm Platz --> Release abwarten....angucken...werten.
      • Von DARK-THREAT Software-Overclocker(in)
        DF hat ein Update gepostet:
        Zitat
        UPDATE 22/3/16 9:00am: Remedy has released a statement explaining resolution and image quality on Quantum Break. It verifies our initial hypothesis on how the game produces its presentation - a 720p base resolution with temporal reconstruction - but adds new detail, such as the addition of high quality multi-sampling anti-aliasing to the mix:
        "Quantum Break's 1080p output is a temporal reconstruction from four previous 720p 4x MSAA frames. This approach gets us high pixel quality in combination with complex shading and effects, allowing us to achieve a cinematic look. However, varying sample counts between passes and temporal upscaling makes talking about resolution, as it is traditionally understood, complicated in the case of Quantum Break. Since the start of Quantum Break's development, the most important thing for Remedy and Microsoft has been delivering a compelling gaming experience with superior artistic quality. This is what Remedy is renowned for. We're confident that we have achieved this, and can't wait to hear what fans think on April 5 when they play the game."
        In effect, we are seeing the technique used in Alan Wake on Xbox 360 as an initial basis - a sub-native resolution paired with excellent 4x MSAA. But crucially, on top of that, visual information from four previous frames is integrated into the current one to increase perceived resolution - explaining how standard pixel counting on static scenes produces a higher result. We'll have more on this, along with a deeper look at Quantum Break's remarkable visuals in our upcoming launch coverage.
        Also sind es wohl vier 1280x720 Frames mit je 4xMSAA, die zu einem 1920x1080 Bild geformt werden. Ich denke, dass die HUD dann wie bei Ryse auch nativ in 1920x1080 übergelegt wird, denn die ist scharf und nicht verpixelt, wie manch andere HUDs in 1600x900 oder 1440x1080 auf der Konsole.

        Diese Auflösungsdebatte würde ab spätestens heute völlig ad absurdum geführt. All die Zahlen, die Zusammensetzungen… es wäre falsch, das Spiel einfach als nativ 1280x720 zu bezeichnen.
      • Von I3uschi Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Laggy.NET
        ...
        ROTTR läuft auf der Xbox one in 1080p und bei QB eben nur das "Grundgerüst".

        MMn mal eine interessante Lösung, wusste gar nicht das sowas möglich ist.
        Das mit der dynamischen Auflösung empfinde ich schon als sehr elegant gelöst aber das, könnte ich mir vorstellen,
        dürfte vielleicht noch weniger auffallen.

        Naja, wird Zeit für die Xbox Two
      • Von marluk0205 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Laggy.NET
        Puh, was soll man davon halten?

        Erstens ist es gut, wenn man effekte Reduziert, damit man die angestrebte Framerate auch erreicht.
        Wenn man diese dann aber trotzdem nicht erreicht, dann hat das nur Nachteile.

        Es kann ja durchaus sein, dass die Effekte technisch sehr aufwändig sind, auch wenn einem die Tolle grafik nicht sofort ins Gesicht springen mag.
        Aber welche Anforderungen haben wir dann am PC zu erwarten? Tomb Raider lief in 900p auf der Xbox und zwingt am PC nun selbst die stärksten Systeme in die Knie, bei einer Grafik, die nichts weiter, als ein bisschen Detaillierter ist.

        Wie soll das bei Quantum Break aussehen, wenn das auf der Xbox schon nur in 720p läuft? Schafft dann am PC in Full HD nur noch eine 980ti spielbare Framerates?

        Irgendwie gefällt mir die Entwicklung gar nicht. Die Grafik wird immer grisseliger und flimmeranfälliger, was dann irgendwie mit extrem unscharfen Blur Filtern kaschiert wird. Das sieht man selbst am PC immer stärker. Da muss man mittlerweile mindestens in 4K rendern lassen, damit man eine akzeptable Bildqualität erreicht und selbst dann gibts noch stellen, die sich einfach nicht glätten lassen wollen.

        Vor kurzem hab ich mal wieder Crysis 1 ausprobiert. Das Spiel sieht immernoch fantastisch aus und das Bild ist mit 8x MSAA knackscharf und sehr gut geglättet. Ich frage mich manchmal wirklich, was die letzten 9 Jahre passiert ist.
        Rise of the Tomb Raider lief auf der One in 1080p mit hohen Einstellungen. Dazu kommt das Remedy auch bei Alan Wake die Auflösung runtergschraubt hat um mehr Effekte einzubauen also kann man es nicht ausschließen das man ähnliches bei Quantum Break gemacht hat. Aber nach aktuellem Stand läuft das Spiel in 1080p allerdings werden gewisse Effekte in 720p gerendert alles andere hat DF in dem Video auch nicht behauptet aber ich denke wir werden demnächst eine Stellungnahme von Remdey bekommen die das Problem ansprechen werden.

        Crysis lief zum Release und auch Jahre später katastrophal selbst auf High-End Systemen grafisch war es natürlich eine Wucht,
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1189829
Quantum Break
Quantum Break: Läuft der Remedy-Shooter auf der Xbox One nur in 720p?
Remedys Sci-Fi-Shooter Quantum Break steht kurz vor der Veröffentlichung. Der Blockbuster von den Machern von Alan Wake und der Max Payne-Reihe ist technisch absolut beeindruckend. Allerdings soll der Titel, zumindest auf der Xbox One, auch einige Mängel aufweisen. So wird vermutet das Quantum Break, trotz anderer Angabe seitens Remedy, auf der Microsoft-Konsole nur in 720p läuft.
http://www.pcgameshardware.de/Quantum-Break-Spiel-15745/News/Shooter-nur-in-720p-1189829/
20.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/02/Quantum-Break-Xbox-One-Tech-Heavy-pc-games_b2teaser_169.jpg
quantum break,xbox one,microsoft,remedy
news