Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lendox Freizeitschrauber(in)
        Zitat von dynastes
        Du meinst also im Zweifel eine komplett neue Engine samt kompletten Neubaus aller Maps, neuer Texturierung, Effekte und so weiter? Mit einem simplen "Ausbau" wäre es sicher nicht getan, um das zu erreichen. Zudem prägt die Q3-Engine auch so einige Charakteristika des Spiels, die die Community sicher nicht geändert sehen wollen würde - man bedenke, wie schlecht der erste Engine-Wechsel für Counter Strike lief
        Ja, zu einem Vollpreis, ein richtiges neues Quake Live bzw. Quake-Spiel, "Quake Live 2015" oder so etwas ähnliches. Das gleiche Spiel über zehn Jahre lang spielen gibt dem Spiel selber nur eine bestimmte "Sonderstellung", die es für neue Spieler und teilweise auch für alte Spieler unattraktiv macht. Man sollte einfach ein neues Spiel, vorausgesetzt es ist nicht schlechter als das vorige, den Spielern "aufzwingen" in dem man den Support für das ältere Spiel einstellt. Neues muss einfach sein, besonders wenn ein Spiel einfach antiquiert ist, wie es Quake Live ist. Wenn das neue Quake Live dann Sprint, ADS, Loadouts, Perks und Exp die man für nichts bekommt hätte, dann ist das natürlich eine schlechte Sache, aber das darf eben dann nicht passieren.
      • Von dynastes Freizeitschrauber(in)
        Du meinst also im Zweifel eine komplett neue Engine samt kompletten Neubaus aller Maps, neuer Texturierung, Effekte und so weiter? Mit einem simplen "Ausbau" wäre es sicher nicht getan, um das zu erreichen. Zudem prägt die Q3-Engine auch so einige Charakteristika des Spiels, die die Community sicher nicht geändert sehen wollen würde - man bedenke, wie schlecht der erste Engine-Wechsel für Counter Strike lief

        Ich persönlich bin sehr für ein neues Quake, vielleicht erfüllt auch das nächste Doom die Erwartungen an einen modernen Arena-Shooter aus dem Hause id Software - die bestehenden Spiele sollten aber doch bitte im Wesentlichen so bleiben wie sie sind. Eigenständiger Client und Serverwechsel sind das eine, was du für sinnvoll hältst etwas komplett anderes.
      • Von Lendox Freizeitschrauber(in)
        Was sind denn bitte 10 Euro? Manche zahlen für einen Drink in einer Bar mehr.

        Meiner Meinung nach hätte man einen Vollpreis verlangen sollen, dafür aber das Spiel gut ausbauen sollen, mit Vulcan (oder DirectX 12, da das Spiel aber OGL hat wäre Vulcan wahrscheinlich einfacher zu verwenden) bzw. generell besserer Grafik, besseren Soundeffekten und mehr Features in dem Menü.

        Statistiken zu verlieren ist natürlich eine Sache, die man unbedingt beheben muss.
      • Von dynastes Freizeitschrauber(in)
        Wenn ich das richtig verstehe, wird es fortan nicht mehr nötig sein, für bestimmte Optionen ein Abo abzuschließen - demgegenüber sehe ich die Einmalzahlung als Vorteil, zumal alle, die es bereits in ihrer Steam-Bibliothek hatten, nicht zur Kasse gebeten werden (ich habe es beispielsweise vor einiger Zeit mal in meine Sammlung aufgenommen, ohne je zu abonnieren und kann jetzt gratis auf alle Inhalte zugreifen).

        Der Statistik-Wipe, zumal er ohne Ankündigung, Erklärung oder Entschuldigung erfolgte, ist sicherlich ein Unding, keine Frage. Den Kaufpreis an sich sehe ich aber aus oben genannten Gründen als kleineres Problem an, zumal er recht niedrig ausfällt. Dass sich die "Buhrufe" hier zum großen Teil auf diesen zu beziehen scheinen, kann ich daher nicht so wirklich nachvollziehen.
      • Von yojinboFFX Freizeitschrauber(in)
        Als Nächstes werden wir nach dem Durchspielen eines Singleplayers noch mal zur Kasse gebeten...heißt ja nicht umsonst Singleplayer!
        Gruß Yojinbo
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1176290
Quake Live
Quake Live: plötzlich kostenpflichtig, Stat-Reset - Fans sauer
Quake Live ist ab sofort kostenpflichtig. Nachdem der Arena-Shooter seit vergangenem Jahr exklusiv über Steam vertrieben wird, haben Bethesda und Entwickler id Software nun scheinbar ohne vorherige Ankündigung ein Preisschild an den beliebten Online-Titel gehängt. Spieler sind jedoch nicht nur deshalb rasend vor Wut. Mehr erfahrt ihr in dieser Meldung.
http://www.pcgameshardware.de/Quake-Live-Spiel-28941/News/kostenpflichtig-Stat-Reset-1176290/
02.11.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/01/QuakeLive-gamezone_b2teaser_169.jpg
quake live,id software,bethesda
news