Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von dailydoseofgaming Freizeitschrauber(in)
        Zitat von projectneo
        Wie verhält es sich eigentlich rechtlich, wenn so eine "Meldung" nicht direkt als Satire gekennzeichnet ist und in dem Fall bspw. Nintendo 20% im Aktienkurs verliert. Da geht es dann ja um Milliarden $, kann so ein Verlag dann belangt werden?
        Vielleicht kann ja PCGH etwas dazu sagen, Computec müsste sowas doch wissen.
        Ich denke nicht, dass man irgendwen dafür belangen könnte. Wäre auch schlimm wenn doch(dann wären wir wieder bei einer ähnlichen Thematik wie ein Investitionsschutzgesetz).
        Verboten sind soweit ich weiß nur, gezielte "Schmutzkampagnen" gegen Unternehmen, ohne Beweise oder Indizien, um deren Aktienkurz zu drücken. Aber auch sowas muss ein Unternehmen erstmal beweisen.
        Medien sind zwar angehalten, die Wahrheit zu berichten, aber die Wahrheit ist ein dehnbarer Begriff.
      • Von Malkolm Software-Overclocker(in)
        Zumal eine solche Meldung den Aktionkurs eher in noch größere Höhen treiben würde.
      • Von Schallrich Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von projectneo
        Wie verhält es sich eigentlich rechtlich, wenn so eine "Meldung" nicht direkt als Satire gekennzeichnet ist und in dem Fall bspw. Nintendo 20% im Aktienkurs verliert. Da geht es dann ja um Milliarden $, kann so ein Verlag dann belangt werden?
        Vielleicht kann ja PCGH etwas dazu sagen, Computec müsste sowas doch wissen.
        Ich gehe einfach mal davon aus dass die Leute die mit Aktien handeln, so intelligent sind Wahrheit und Satire zu unterscheiden.
      • Von Meldryt Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Sehr gut. Massen verwirrt. Ziel erreicht würde ich sagen^^
        Merke gerade, dass ich viel zu lange Postillon vernachlässigt habe. Schande über mich.

        Der Text ist aber tatsächlich relativ trocken geschrieben. Bei manchen Meldungen wird die Satire ja schon bei den Überschriften offensichlich, aber sowas wie z.b. die Meldung zu Götze wird dem Nicht-Fußballfan wahrscheinlich gar nicht auffallen^^
      • Von projectneo PC-Selbstbauer(in)
        Wie verhält es sich eigentlich rechtlich, wenn so eine "Meldung" nicht direkt als Satire gekennzeichnet ist und in dem Fall bspw. Nintendo 20% im Aktienkurs verliert. Da geht es dann ja um Milliarden $, kann so ein Verlag dann belangt werden?
        Vielleicht kann ja PCGH etwas dazu sagen, Computec müsste sowas doch wissen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1202332
Pokémon GO
Pokémon Go bald mit monatlicher Abogebühr - sagt Postillon und viele glauben's
Pokémon Go soll eine monatliche Abogebühr von 13 Euro bekommen, schrieb der Postillon. Das verunsicherte gleich ganze Massen an Spielern, aber auch Eltern und Unternehmen. Damit hat das Satiremagazin wieder einmal einen Erfolg verbucht.
http://www.pcgameshardware.de/Pokemon-GO-Spiel-56108/News/bald-mit-monatlicher-Abogebuehr-1202332/
21.07.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/07/Pokemon_GO_Aufmacher_3-buffed_b2teaser_169.jpg
news