Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Haha, Probleme die die Welt nicht braucht.
      • Von Athlon1000TB PC-Selbstbauer(in)
        Was ein Unding.
        Wer sich ein Smartphone leisten kann inkl. Internet fürs Smartphone, ist nicht arm oder setzt falsche Prioritäten.
        Es gibt Gegenden auf dieser Welt, die ich auch schon gesehen habe, wo ganz andere Probleme herrschen als nicht vorhandene Pokestops...
      • Von Malkolm Software-Overclocker(in)
        Auf Deutschland trifft das übrigens nicht zu.
        Bei uns sind sogar eher mehr Pokestops in sozial schwächeren Gegenden zu finden, als in den teuren Wohnlagen. Die Studentenviertel sind natürlich überall topp, liegt wohl vorallem daran, dass Ingress eher von einem studentischen Publikum gespielt wurde/wird.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1203850
Pokémon GO
Pokémon Go: Starke Benachteiligung von Spielern in ärmeren Wohngegenden
Laut Bericht eines amerikanischen Instituts sind Pokémon-Go-Spieler aus ärmeren Wohngegenden im Spiel stark benachteiligt. In-Game-Ressourcen des Spiels seien ungleich verteilt - je nach sozialem Milieu und Reichtum des Viertels. Als Ausweg bliebe betroffenen Spielern nur die Implementierung einer Option, mit der PokéStops und Arenen durch Spieler vorgeschlagen werden könnten.
http://www.pcgameshardware.de/Pokemon-GO-Spiel-56108/News/Starke-Benachteiligung-von-Spielern-in-aermeren-Wohngegenden-1203850/
06.08.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/07/Pokemon_GO_Aufmacher_Pikachu_entsetzt-pc-games_b2teaser_169.jpg
news