Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von SaftSpalte Software-Overclocker(in)
        ich müsste 7 km weit fahren für Pokestop ,arena usw...

        Wohne halt in der Natur
      • Von Lo_Wang PCGH-Community-Veteran(in)
        Alleine kommst bei den Arenen ja ohnehin nicht weit.
        Bei mir ums Eck ist eine blaue Arena da sind 5-6 Pokemon drin mit Level 1200 aufwärts. Die Leuten haben jetzt schon nen Spielerlevel zwischen 25 und 30. Merkt man überhaupt nicht, dass Ferien sind
        Wenn man da so wie ich ab und zu mal um die Kirche geht Abends paar läppische Taubsis fangen oder so, geht da nicht viel weiter
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Ich habe das Glück in der Innenstadt zu wohnen, eine Runde um meinen Häuserblock = 5 Pokestops.
        Aber am Land ist man echt aufgeschmissen, nein, es muss nicht einmal am Land sein, außerhalb des Stadtzentrums, wo die ganzen Einfamilienhäuser beginnen, auch da gibts nix. Keine Pokemon bis auf die 4 Standardviecher, keine Pokestops, nix.

        Dass sie gegen Cheater vorgehen, dafür habe ich Verständnis, wobei andererseits ist es mir auch egal, ich will mir den Spaß nicht dadurch versauen.

        Allerdings finde ich manches doch ziemlich mies von Niantic, zum Beispiel dieser Patch für die Angriffkraft von den Attacken. Schön und gut, Aquana ist nun nicht mehr OP, aber das soll man besser kommunizieren.
        Und was sie noch ändern sollen: Spawnrate von diversen 0815-Pokemon wie Sandan, Myrapla, Knofensa, Kleinstein oder Tentacha.
        Sandan hab ich beispielsweise noch gar nicht gesehen, Kleinstein bisher eines gefangen und 2 aus Eiern, und Myraplas bisher genug für eine Entwicklung.
        Ich verstehe auch nicht, wieso manche Entwicklungen so schwach sind. Kokuna oder Safcon zum Beispiel. 250er Raupy --> 260 Safcon --> 800-1000er Smettbo. Was soll ich damit machen? Dafür habe ich dann sehr viele Candys investiert, und das Pokemon ist ohne Unmengen an Stardust in keinem Fall konkurrenzfähig.
        Zumal das Auftrainieren eh nix bringt solange man nicht Level 30 ist, denn erst ab dann werden die Pokemon in der "Wildnis" nicht mehr stärker. Ich habe früher dummerweise Stardust in Pokemon wie Tauboss oder Golbat investiert, nur um dann ein Golbat mit 900 CP zu fangen. Das sollte das Spiel auch besser kommunizieren.
        Die Arenen sollte man auch nochmal umkrempeln. Aktuell ist es einfach unmöglich eine Arena zu halten, da es für die Angreifer immer leichter ist. Gleichzeitig sind die Preise für eine gehaltene Arena mit 10 Coins und 500 Stardust bescheiden, ok, Coins verstehe ich, aber zumindest Stardust kann man mehr dafür bekommen. In der Stadt ist es nahezu unmöglich eine Arena über 20 Stunden zu halten. Selbst mit 4 Freunden und 5 Pokemon mit jeweils 1600CP und mehr haben wir eine Arena nicht mehr als 2 Stunden halten können^^
        Warum überhaupt der Fokus auf diese Teams? Eigentlich ist man als Pokemon-Trainer alleine und man muss nicht auf starke Pokemon der Freunde angewiesen sein, um moderaten Erfolg zu haben.
        Derzeit sind die Arenen nichts weiter als ein Gimmick.
      • Von joel3214 Software-Overclocker(in)
        Zitat von J4ckH19h
        Ich meine nicht das alle Pokemon angezeigt werden sollen sondern die "In der Nähe" Funktion mit den Tatzenabdrücken als Entfernungsmesser.

        Somit könnte man dann wenigstens halbwegs gezielt auf die Suche gehen anstatt Pokestops abzulatschen und zu hoffen dass man etwas findet.

        Dann wären auch die ganzen Maps u.ä. Tricks nicht mehr nötig und der Spielspaß würde noch mal steigen.
        Tazen gibt es erst mal nicht mehr so nebenbei update is raus.
        Und es bleibt der alte Spruch, Cheater and die Wand fertig aus.
      • Von J4ckH19h F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von yingtao
        Sowas wie Pokevision ist nicht offiziell vorgesehen. Pokevision erstellt sich einen Account, nutzt die eingegebenen GPS Daten um sich im Spiel dahin zu teleportieren, variiert die GPS Daten um einen Bereich mit einem Radius von ca. 300m abzudecken und wenn ein Pokemon auftaucht markiert es die Stelle und startet einen 15 Minuten Timer. Man schickt also virtuell eine imaginäre Person mit der App dahin und lässt die da rumlaufen. So eine Tracking Funktion ist vom Spiel nicht vorgesehen. Ob Pokemon in der Nähe sind soll über die Ingame-Anzeige angezeigt werden und wo es welche Pokemon-Arten gibt soll sich aus der Umgebung und der Region ergeben.

        Das ist wie zu sagen, warum hat CS:Go keinen eingebauten Wallhack? Die Wallhacks die man kaufen kann nutzen Serverdaten um anzuzeigen wo sich jeder in der Karte aufhält. Oder Autoaim? Gibt es doch in vielen Singleplayer Shootern auf den Konsolen. Wieso also nicht auch auf dem PC im Multiplayer? Ist natürlich ein wenig überspitzter Vergleich aber prinzipiell ist es das selbe. Es gibt Funktionen die möglich wären, vom Spiel aber bewusst nicht vorgesehen sind weil sie das Spielprinzip verändern.

        Was die Spawnrate von Pokemon angeht sollte Niantic vielleicht den Spieß umdrehen. Aktuell ist es so das in der Nähe von Pokestops es viele Pokemon gibt. Hat man eine Stelle mit vielen Pokestops hat man entsprechend viele Pokemon. Die Idee dahinter ist das die Pokestops Pokemon anlocken (selbst ohne Lockmodul). Meiner Meinung nach würde es mehr Sinn machen wenn man es andersherum machen würde. Da wo es wenige Lockmodule gibt die Spawnrate erhöhen weil sich z.B. auf dem Land auch eher wilde Tiere finden lassen. Ich weiß das Niantic extra die Spawnrate in der Nähe von Pokestops erhöht um Spieler zu sicheren Orten zu locken wo man nicht ausversehen auf einem Truppenübungsplatz endet aber irgendwas sollte man sich einfallen lassen damit man in ländlicheren Gebieten nicht so stark benachteiligt wird.


        Ich meine nicht das alle Pokemon angezeigt werden sollen sondern die "In der Nähe" Funktion mit den Tatzenabdrücken als Entfernungsmesser.

        Somit könnte man dann wenigstens halbwegs gezielt auf die Suche gehen anstatt Pokestops abzulatschen und zu hoffen dass man etwas findet.

        Dann wären auch die ganzen Maps u.ä. Tricks nicht mehr nötig und der Spielspaß würde noch mal steigen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1203180
Pokémon GO
Pokémon Go Update: Niantic will künftig gegen inoffizielle Hilfsmittel vorgehen
Auch wenn es im ersten Moment wenig offensichtlich erscheint, doch Cheaten ist in Pokémon Go aktuell weit verbreitet. Gerade die Manipulation von GPS-Daten und Nutzung Bots rauben den eigentlichen Spielspaß und dies findet Niantic gar nicht gut. Genauso wenig wie die inoffiziellen Maps, die die Fundorte der Pokémon zeigen, wie CEO John Hanken nun gegenüber Forbes verriet.
http://www.pcgameshardware.de/Pokemon-GO-Spiel-56108/News/Niantic-will-gegen-inoffizielle-Hilfsmittel-vorgehen-1203180/
30.07.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/07/Pokemon-Go-Google-Maps-Hack-pcgh_b2teaser_169.jpg
pokemon,apple ios,ios,nintendo,android
news