Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von INU.ID Moderator
        Zitat von Meroveus
        Ich würde mir bei dem Spiel keine Sorgen machen. Der Markt um Pädophile anzulocken ist doch schon so gut wie abgedeckt. Ist ja nicht so, das heutzutage schon alle 8 Jährigen Facebook und Whats App infiziert sind. Da besteht weitaus größeres Potential.
        Klar, wenn man seinen Kindern zu früh den "privaten Zugang" zu solchen Techniken ermöglicht. Was sie bei ihren Freunden machen kann man nur schwer kontrollieren, gerade wenn die Eltern dort eher zur Verantwortungslosigkeit neigen. Kinder brauchen kein eigenes Smartphone (wtf). Sie brauchen eigentlich nicht mal ein Handy, außer sie haben schon ein Unternehmen zu führen. Und das Handy ist wenn dann primär für den Kontakt zu den Eltern gedacht, bzw. für "Notfälle" (brauch also keine Flatrate). Telefonieren können sie ja grundsätzlich zu Hause. Und einen unlimitierten Zugang zu Internetz brauchen Kinder auch nicht. Bzw. sollten sie nicht haben.

        Kinder brauchen Aufmerksamkeit, und die ganzen "Spielereien" (die ja eigentlich für Jugendliche/Erwachsene gedacht sind) bekommen sie doch nur von Eltern, die sie als Ersatz für Aufmerksamkeit vergeben.
      • Von Bevier Software-Overclocker(in)
        Zitat von Ramons01
        Das ist doch wie mit jeder neuen Technologie die der Mensch entwickelt, man kann sie für etwas positives oder negatives einsetzen.
        Bestes Beispiel die Kernspaltung...kann für Energieerzeugung mittels Atomkraftwerke genommen werden oder man baut eben ne Bombe.
        )


        Keine Verwendung der Kernspaltung hat etwas Positives oder kannst du mir einen einzigen wirklich positiven Aspekt derselben nennen, ausser dem Kostenpunkt, der nur durch hervorragende Lobbyarbeit verschleiert wird? Denn gerade die Kosten sind die größte Lüge am tollen Atomstrom. Der Großteil der Kosten wird nicht von den Energieproduzenten getragen, sondern indirekt von uns durch unsere Steuern. Würde man die immensen Zusatzkosten für die Aufbereitung, Lagerung und Transport korrekt auf den Strompreis aufrechnen, wäre Atomstrom der mit Abstand teuerste Strom. Dank der tollen Stromlobby passiert das jedoch nicht, all diese Kosten trägt unser Staat und somit jeder von uns, nur dass wir das nicht so auf der Rechnung sehen -.-
      • Von kero81 Volt-Modder(in)
        Da ich ja viel Mountainbike lese ich natürlich auch Bike MAgazine, samt deren Facebook Seite. Da is momentan der Trend das die Pokemon Go Spieler jetzt alle in den Wald rennen und uns Mountainbiker stören und dasi s ja totaaaal gefährlich das die jetzt ALLE in den Wald gehen. So ein totaler Schwachsinn! Aber Hauptsache die Newsschreiber springen wieder alle auf den Hate Zug auf, denn im Internet sind solche News ja gerne gesehen. Da kann man so schön lästern und hat wieder ein Vetil für seine miese Laune. Das was bei uns Gamern die Hypes um Spiele sind, sind bei Redaktueren wohl die Hypes um Hate Themen. Sehr schwache Leistung von euch PCGH, aber so ist man das hier als langjähriger Leser von euch gewohnt...
      • Von Deimos BIOS-Overclocker(in)
        Ist es wirklich nötig, dass PCGH jeden Boulevard-Dreck als Nicht-News wiedergibt, nur weil er entfernt mit Games/Hardware zu tun hat? Unverständlich.
        Wenn man solchen idiotischen Meldungen schon eine Plattform gibt, wäre es schön, wenn man sich wenigstens tiefgreifend und qualifiziert mit dem Thema und der Bedeutung moderner Informationstechnologie für die Jugend auseinandersetzt. Sonst kann man sich solche Bullshit-Meldungen wirklich sparen.
      • Von der-sack88 Software-Overclocker(in)
        Naja, es ist schon ein Unterschied, ob man versucht Kinder/Jugendliche auf gut Glück auszurauben oder ob man gezielt welche mit Smartphone durch dieses Item in möglicherweise entlegene Gegenden lockt. Ich habe zwar bisher die Erfahrung gemacht, dass dieses Item eher da benutzt wurde, wo massig Leute sind (da gibts ja auch mehr Pokemon, oder?), aber ausschließen würde ich die Gefahr nicht.

        Ich würde aber auch als Eltern aufpassen, was sich meine Kinder aufs Smartphone holen und wenn ich der Meinung bin, dass sie mit Apps wie eben Pokemon Go noch nicht umgehen können diese eben verbieten. Aber zumindest Eltern die nicht so technikaffin sind dürften damit schon ihre Schwierigkeiten haben. Auch wenn man sowas sicher leicht durch googlen findet, die können ja oft nicht mal mit Google umgehen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1201451
Pokémon GO
Pokémon Go: Begünstigt die Nintendo-App Diebe und Pädophile?
Pokémon Go ist gerade einmal seit wenigen Tagen und lediglich in wenigen Ländern offiziell erhältlich. Trotzdem ist die Augmented-Reality-App von Nintendo derzeit das Zentrum der Aufmerksamkeit in der Entertainment-Branche. Die Berichte sind allerdings nicht immer nur positiver Natur. Es geht die Sorge um, Pokémon Go könnte durch Diebe, Pädophile und andere Verbrecher genutzt werden. Besonders Zeitungen in Großbritannien tun sich hier hervor.
http://www.pcgameshardware.de/Pokemon-GO-Spiel-56108/News/Beguenstigt-die-Nintendo-App-Diebe-und-Paedophile-1201451/
14.07.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/07/Android-Device-Screenshot-Encounter-pc-games_b2teaser_169.png
pokemon,ios,pokémon,nintendo,android
news