Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von LDNV Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich hab mein pc ebenfalls mit am TV, und zocke so auch PC Games teilweise am TV .

        Trotzdem müsste ich immer erst am pc und es auf den tv schieben um tv zu schauen macht die kiste halt komfortabler. Was soll's, jeder wie er mag

        Lieber ein paar mehr Geräte, als ein Gerät für alles und wenn es die grätsche macht , typischerweise Samstag Abends xD stehst da

        Abseits davon erwähnte ich , zwecks handy / PC extra die Wörter Bewerbung etc. Wieso du da mit Highend fressenden Spielen kommst weiß ich nicht , ist es doch komplett an dem was ich sagte vorbei

        Ist halt eine endlose und ewig währende Diskussion
      • Von McRoll Freizeitschrauber(in)
        Jo, du nutzt es halt als Multimedia - Zentrale. Kann man machen, kann man auch anders regeln. Ich bin z.B. kein Fan von redundanten Geräten, ich kauf mir lieber eins das alles kann, anstatt mehrere für unterschiedliche Aufgaben. Ich hab meinen Fernseher über HDMI an den Rechner angeschlossen, wodurch ich sowohl jene von dir genannten Dienste schauen könnte, als auch z.B. zocken oder auch alles andere - weil der Fernseher als dritter PC - Bildschirm fungiert (erweiterter Desktop). Erledigt alles der PC - wenn ich wollte könnte ich mit dem Gamepad auf der Couch Konsolenerfahrung haben und dann direkt mit was anderem weitermachen ohne andere Geräte anschalten zu müssen/anderes Interface zu bedienen. Finde ich persönlich sowohl bequemer als auch sinniger, als für jede Tätigkeit ein anderes Gerät zu haben.

        Wir sind noch weit davon entfernt dass mobile Geräte und damit verbundene Dienste alle Aufgaben des konventionellen PC's gleich gut übernehmen könnten. Zumindest seh ich nicht, wie ich leistungsfressende High End Spiele auf nem Handy zocken soll. Wenns mal soweit sein sollte, gibts ohnehin keine nach Kategorien getrennte Hardware mehr, nehm ich mal an - also auch keine Konsolen mehr im klassichen Sinne. Dann ist Streaming angesagt oder was auch immer.

        Aber bis dahin jedem das Seine.
      • Von LDNV Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von McRoll
        Ohman, die 200€ hin oder her.... was da für ein Aufriss drum gemacht wird....

        Leute, als ob heutzutage 200€ einen Riesenunterschied bei der Anschaffung der Hardware ausmachen. Ganz ehrlich, da geht man an 2 Wochenenden ins Kino samt Essen und schon sind ~ 100 € weg. Messt mal die 200 € daran was andere Dinge so kosten, das Geld wird ausgegeben ohne mit der Wimper zu zucken, bestes Beispiel Zigaretten oder Alkohol. Dann natürlich immer schön das neueste iPhone oder Galaxy S7, das einem im schlimmsten Fall noch in die Fresse explodiert. Aber wenns darum geht sich Gamer - Hardware für mehrere Jahre anzuschaffen werden plötzlich die Cents gezählt. Das ist so behindert

        Wenn man sich vernünftig informiert und entsprechen kauft, hat man extrem lange was von seiner Hardware, das gilt heutzutage umso mehr. Wenn ich daran denke, wie lange mein i7 schon hält - immerhin 2012 gekauft - dann klopf ich mir jedesmal auf die Schulter. Das Ding kommt nichtmal ansatzweise ins Schwitzen, egal was ich ihm entgegenwerfe, wird vermutlich noch die nächsten 3 Jahre seinen Dienst verrichten. Das sind dann schonmal 2 Konsolengenerationen, in denen ich nicht aufrüsten musste und glorreiche Performance genießen durfte.

        Wenn man heute ein wenig mehr in die Hand nimmt, und sich nen Rechner für ~ 700€ zusammenstellt, dann wird man viele Jahre Freude dran haben. Denn einen Rechner braucht man eh - sei es um damit zu arbeiten, Bewerbungen zu schreiben, surfen, Filme schauen - der PC kann alles nur Erdenkliche und alles besser als die Konsole. Die Konsole kann nur zocken und ein wenig Multimedia. An sich ist das ein redundantes Gerät und die vermeintliche Ersparnis relativiert sich ganz schnell, wenn man damit mehr machen will als 3-4 Spiele im Jahr zu kaufen. Denn man muss sich ohnehin zumidest einen schwachen Laptop/Desktop oder Tablet holen, wenn man arbeiten/ins Internet gehen will und schon hat man die Zusatzkosten mit dabei.

        Warum dann nicht gleich ein gescheites Gerät das alles kann? Auch bei den nächsten Konsolen werden die durchs Marketing gehirngewaschenen Schäflein sich brav in einer Schlange vor den Läden stapeln um daheim festzustellen dass die tollen Werbeversprechen wieder nicht gehalten wurden... alle Jahre wieder wiederholt sich der Zyklus.
        Wie an meiner HW zu sehen zocke ich sehr gerne und viel am PC, haben auch gleich zwei davon da frau und ich gerne zusammen zocken und trotzdem mag ich meine one

        2600k@ 4,7 / 16gb 1866er ddr3 / 980 ti.

        Aber das Argument das man ein PC brauch erledigt sich ja so langsam von selbst ( für Bewerbungen etc) W10 Mobile mit Continuum und andere Ansätze zeigen es ja schon auf. Dann dürfte für viele auch einfach Konsole + Smartphone für alles reichen.

        Und wenn ich mal ein One Spiel kaufe , dann schaue ich bei xbox-now.com nach und stell das Land der Xbox vor dem Kauf um und lande ziemlich genau da für ein Spiel was ich am.PC ebenso ausgebe bei mmoga und Konsorten.

        Die one hab ich hauptsächlich angeschafft da wir z.b. Kaum tv schauen , dafür wenn dann über Zattoo, ansonsten youtube / netflix / twitch etc.

        Dafür muss ich mich nicht extra an den lokalen Anbieter zusätzlich binden (UnityMedia) mit einem 24h vertrag wobei ich von denen gar kein Internet will, womit es nur für tv wäre.

        Beherrscht die one alles prima ohne das ich vom pc was auf den tv schieben muss oder das Smartphone bemühen müsste. Sie ist nur in zweitrangig zum zocken da, für eine schnelle runde zwischen durch , vorausgesetzt das spiel sieht gut aus und hat 60 fps ^^ einzige ausnahme die ich mir da gebe ist destiny... Das spiel macht spaß, gibs nun mal nicht am pc also muss ich mit den ruckel 30 fps leben wenn ich mal lust drauf habe.
      • Von cryon1c BIOS-Overclocker(in)
        Kühlung von Prozessoren ist immer möglich. Es gibt kompakte AIO, es gibt gute Kühllösungen die das Gehäuse mit zur Kühlung verwenden (Alu usw). Wer will, der findet einen Weg. Aber das kostet ja Geld, Zeit und eventuell wird das Design krumm, weil die Kühlung was vorschreibt.

        Die PS3 war teuer, aber für die Kunden genau richtig. Die hat zu ihrer Zeit richtig was geleistet, wo sie frisch war. Natürlich wurde sie ziemlich schnell von jedem halbwegs guten GamingPC überrollt, aber das gehört sich auch so. Ob sie wieder eine Konsole bauen werden die auf die neuste Technik setzt und ohne Kompromisse daherkommt - werden wir sehen. DAS würde ich unterstützen, ich bin ein Fan von kleinen Kisten mit brachialer Power.
        Und wenn Sager nen 6700 und 2x 1080 (alles Desktophardware!) im Laptop verbauen kann und die Kiste auch noch nicht throttelt im Lagerraum mit heftigen Temperaturen, dann ist das auch im Konsolengehäuse realisierbar!
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von cryon1c
        Hast du das Video gesehen? Dann weißt du das die Kühlung in so einem Gehäuse problemlos möglich ist.


        Kühlung von Prozessoren in so kompakten Gehäusen ist immer ein Problem.

        Zitat von cryon1c

        Die PS3 war nicht viel zu teuer, die war genau richtig.


        Hast du überhaupt richtig gelesen, was ich geschrieben habe? Die PS3 war in der Produktion zu teuer, was dem Sony Konzern massiv geschadet hat. Die werden nie mehr wieder ein solche Konsole bauen.

        Zitat von cryon1c

        So lange die Konsolen aber von jedem MittelklassePC überrollt werden, bringt man eingefleischte PC-Liebhaber nicht in ihre Nähe.


        Ich bin PC Fan und besitze eine PS4 mit der ich äußerst zufrieden bin. Und damit bin ich hier im Forum nicht alleine.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1207355
Playstation 4 (PS4) Pro
Sony PS4 Pro: 'Xbox One nicht Haupt-Konkurrent, sondern PC'
In einem Interview mit dem Online-Magazin The Guardian verrät Sony-Chef Andrew House, dass man zum Release der Playstation 4 Pro in der Xbox One keine Konkurrenz sehe. Laut Sony sei nämlich der klassische Desktop-PC aufgrund der grafischen Möglichkeiten der Haupt-Konkurrent.
http://www.pcgameshardware.de/Playstation-4-PS4-Pro-Konsolen-264565/News/PC-als-Konkurrenz-1207355/
10.09.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/09/PS4-Pro-3--1-pc-games_b2teaser_169.jpg
ps4 playstation 4,sony
news