Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von AltissimaRatio Freizeitschrauber(in)
        Zitat von twack3r
        Ich denke damit schränkt der Artikel doch angemessen an, dass eben zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Verbesserungen feststellbar sind. Empfinde ich für den geneigten Leser als adequaten Hinweis und weist ja auch darauf hin, dass derartiger Support von Seiten der Entwickler durchaus noch kommen kann.
        Sowas ist doch durch kalkuliert. Man weiss doch als Redakteur das der Hauptimpakt durch die Überschrift kommt.
      • Von Cohen Kabelverknoter(in)
        Blöd, dass im Artikel gar nicht erwähnt wird, welche Spiele überhaupt getestet wurden und ob nach Versions-Updates gesucht wurde.

        Für "Bound", "DriveClub VR", "Hustle Kings VR", "PlayStation VR Worlds", "Rez Infinite", "RIGS", "Robinson", "The Playroom VR", "Tumble" und "Until Dawn: Rush of Blood" sind zumindest Pro-Patches angekündigt... ob diese bereits verfügbar sind, weiss ich allerdings nicht.
      • Von twack3r Software-Overclocker(in)
        Zitat von AltissimaRatio
        was soll dieser Artikel nun wieder - und auch RoadtoVr ist damit gemeint - Es braucht patches damit das Spiel im Pro Modus läuft.
        Zitat
        Aktuell haben die Entwickler von VR-Spielen für das PSVR aber auch noch keine weiteren Verbesserungen integriert, so dass es bislang praktisch keinen Unterschied beim Anschluss einer Playstation 4 oder PS4 Pro gibt.
        Ich denke damit schränkt der Artikel doch angemessen an, dass eben zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Verbesserungen feststellbar sind. Empfinde ich für den geneigten Leser als adequaten Hinweis und weist ja auch darauf hin, dass derartiger Support von Seiten der Entwickler durchaus noch kommen kann.
      • Von AltissimaRatio Freizeitschrauber(in)
        was soll dieser Artikel nun wieder - und auch RoadtoVr ist damit gemeint - Es braucht patches damit das Spiel im Pro Modus läuft.
      • Von twack3r Software-Overclocker(in)
        Es zeichnet sich ab, dass die eigentlichen Einschränkungen von PSVR nicht das Headset, sondern das deutlich zu unpräzise Tracking desselben über die PS Kamera sowie die veralteten Move Controller darstellen.

        Grundsätzlich sollte die PS4 Pro in der Lage sein ähnlich wie potente Grafikkarten bei Rift und Vive die Bildqualität unabhängig von der Auflösung des Headsets durch SuperSampling gehörig aufzuwerten. Gerade das im PSVR Headset verbaute RGB Panel müsste damit noch bessere Ergebnisse erzielen können als das bei den pentile Displays der beiden 'Konkurrenten' der Fall ist.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1212868
Playstation 4 (PS4) Pro
PSVR mit PS4 Pro: Bisher nur geringere Ladezeiten als echter Vorteil
Die neue Playstation 4 Pro bietet deutlich mehr Leistung als die Standard-Version der Konsole und gilt für manche Spieler daher auch als die klar bessere Wahl für die Nutzung mit Playstation VR. Doch zumindest aktuell gibt es bei den verfügbaren Spielen und Demos praktisch keinen Unterschied, wenn man von geringeren Ladezeiten absieht.
http://www.pcgameshardware.de/Playstation-4-PS4-Pro-Konsolen-264565/News/Geringere-Ladezeiten-als-Vorteil-bei-PSVR-1212868/
09.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/10/ps-4-pro_b2teaser_169.jpg
ps4 playstation 4,psvr,playstation vr
news