Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von azzih Volt-Modder(in)
        Die meisten Engines erlauben eh ein problemloses Skalieren der Grafik. Dann fällt eigentlich nur der Testaufwand an, ob unter den neuen Einstellungen auch die Framerate stabil bleibt.
      • Von KrHome BIOS-Overclocker(in)
        Klar hält sich das in Grenzen. Die Leute, die was anderes behaupten (und lügen) sind die Gleichen, die sagen, ein PC Port würde Unsummen verschlingen. Das war schon immer nur PR um schwache Ports zu rechtfertigen, weil man noch den letzten Cent sparen wollte. Von XBox 360 auf PS3 zu porten war da um einiges aufwändiger.
      • Von Baer85 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich hab da so meine Zweifel... Ich gehe jede Wette ein, dass die Firmen so viel aus den Spielen rausquetschen wollen was auch nur möglich ist und daran wird dann die "Normale Generation" ark zu knabbern haben. Ich sehe wieder nurnoch 30FPS Games auf uns zu kommen, aber dafür mit 1080p. Fand es bei Bloodborn doch schon stellenweise ziemlich nervig und jetzt wird es bestimmt nicht besser werden bei den zukünftigen Spielen. Hoffenltich denke ich mir alles wieder zu Negativ, aber meine Zweifel beleiben.
      • Von Pisaopfer Freizeitschrauber(in)
        Dann is doch Alles in Butter. Somit sollte es ja auch leicht einen Mehrwert darstellen können.
      • Von Casurin Freizeitschrauber(in)
        Warum sollte es denn auch ein großer Mehraufwand sein?
        Die CPU und GPU sind etwas aufgebohrt und das wars dann auch schon wieder.

        Also das Spiel wie gehabt entwickeln, und am Ende noch schauen, wie weit man die Sichtweite, Partikelanzahl und Texturauflösung auf der Pro erhöhen kann.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1211791
Playstation 4 (PS4) Pro
Playstation 4 Pro: Mehraufwand für Entwickler soll extrem gering sein
Sonys Playstation 4 Pro kommt Mitte November als leistungsstärkere Neufassung der ursprünglichen Playstation 4 auf den Markt. Aufgrund der breiteren Nutzerbasis der älteren Konsole befürchten Viele, dass Entwickler sich nicht den Mehraufwand machen, Spiele auch adäquat für das neuere Modell umzusetzen. Laut Sony soll die zusätzliche Arbeit jedoch marginal ausfallen.
http://www.pcgameshardware.de/Playstation-4-PS4-Pro-Konsolen-264565/News/Entwickler-Mehraufwand-extrem-gering-1211791/
27.10.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/09/PS4-Pro-10-pcgh_b2teaser_169.jpg
playstation,sony
news