Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von gabr1eL44 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von PunkButcher
        Könntest du das genauer ausführen? So weit ich weiß, ist bei einer PenTile Matrix lediglich die Verteilung der Subpixel anders, wobei die 3 Grundfarben immer vorhanden sein müssen, hier z.T. eben mehrfach vorkommen.
        Wenn das ganze beim Rendern entsprechend genutzt wird, kann die effektive Auflösung höher ausfallen, jedoch hat auch die Rift (wenigstens) 3 Subpixel?!

        Bei der Berichterstattung über die Pixelmatrix bin ich irgendwann ausgestiegen, zumal das Rift ja schon in der dritten Revision vertreten ist.
        Bei den Pentile Displays teilen sich Pixel eben einige gemeinsame Subpixel, so dass die einzelnen Farbpixel nicht mehr 1:1:1 im Verhältnis stehen. Es kommt bei der Wiedergabe von Bildern dann eben auch auf die Farben drauf an. Wird z.B. Text auf einem Pentiledisplay in der Farbe des Subpixels wiedergegeben, welchen sich andere Pixel teilen, so ist diese Schrift deutlich geringer aufgelöst als in anderen Farben. Aus diesem Grund empfiehlt Oculus auch Schriften in einer bestimmten Farbe zu machen.

        Bei einem RGB-Display spielt die Farbwahl für die Auflösung keine Rolle. Alles wird gleichermaßen wiedergegeben. Der Unterschied zwischen einem 1200p Pentile Display und einem 1080p RGB Display ist daher gar nicht so groß.
      • Von PunkButcher Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von gabr1eL44
        Du darfst aber nicht einfach Pixelzahlen vergleichen. Damit ein Pixel verschiedene Farben darstellen kann besteht er aus Subpixeln. Klassisch hast du ein RGB-System (Red-Green-Blue), so dass 3 Subpixel jeweils einen Pixel ausmachen mit dem du dann Farben entsprechend darstellen kannst. Einige Displays, wie auch die Oculus Rift CV1, benutzen aber ein Pentile System, welches lediglich aus 2 Subpixeln besteht.

        Im Endeffekt hat also ein 1080p RGB display (Sony VR) sogar mehr Subpixel als ein 1200p Pentile Display (Rift).
        Könntest du das genauer ausführen? So weit ich weiß, ist bei einer PenTile Matrix lediglich die Verteilung der Subpixel anders, wobei die 3 Grundfarben immer vorhanden sein müssen, hier z.T. eben mehrfach vorkommen.
        Wenn das ganze beim Rendern entsprechend genutzt wird, kann die effektive Auflösung höher ausfallen, jedoch hat auch die Rift (wenigstens) 3 Subpixel?!

        Bei der Berichterstattung über die Pixelmatrix bin ich irgendwann ausgestiegen, zumal das Rift ja schon in der dritten Revision vertreten ist.
      • Von gabr1eL44 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von masterofcars
        Die Auflösung ist meiner Meinung nach zu niedrig für PC Spiele bei der Playstation VR.
        Ich hatte die Oculus devkit 2. Bei Verwendung mit dem Euro Truck Simulator war zum Beispiel keine Schrift lesbar. Und im virtuellen Steam das gleiche Spiel.
        Aber das Austoben mit dem Devkit 2 hat sich gelohnt. Jetzt kann ich in Ruhe und entspannt die Entwicklung abwarten und mir so ein Ding kaufen, wenn es was taugt.

        Du darfst aber nicht einfach Pixelzahlen vergleichen. Damit ein Pixel verschiedene Farben darstellen kann besteht er aus Subpixeln. Klassisch hast du ein RGB-System (Red-Green-Blue), so dass 3 Subpixel jeweils einen Pixel ausmachen mit dem du dann Farben entsprechend darstellen kannst. Einige Displays, wie auch die Oculus Rift CV1, benutzen aber ein Pentile System, welches lediglich aus 2 Subpixeln besteht.

        Im Endeffekt hat also ein 1080p RGB display (Sony VR) sogar mehr Subpixel als ein 1200p Pentile Display (Rift).
      • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
        Bisher hat OC sich nicht überschlagen bei dem Tempo des aktuellen VR-Headset.
        Jetzt schon auf die neue Generation des OC zu setzen, ist wie als wenn man auf 7nm GPUs warten will.

        Sony will/kann gar nicht mit dem PC konkurrieren, und hat dass auch öfter so genannt.

        Was die Sony-Lösung von der Konkurrenz abhebt, ist ein einfacher und günstiger Einstieg in VR, mit guten Softwareangebot.
        Wenn dazu wirklich noch eine neue PS 4,5 kommen sollte, ist die Kombination mit dem VR-Bundle für viele Gamer als Einstieg in VR sehr attraktiv.

        Ich z.B. müsste meinen PC auch aufrüsten, was unterm Strich deutlich mehr kosten würde als mir die PS4 und dass Bundle zu kaufen.
        Wenn ich dann noch einige Blockbuster damit spielen kann wie Final Fantasy XIV , Gran Turismo Sport , Tekken 7 , Eve: Valkyrie, u.s .w., klingt dass schon einmal nicht schlecht.
      • Von RavionHD Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Mephisto_xD
        Klingt zwar erst mal toll, aber ich sehe es eher als Absage.

        Bis Sony PS-VR auf den PC bringt dürfte längst die zweite Generation von PC-Brillen draußen sein. Und dann fällt die erste Generation im Preis und wird mit PS-VR konkurrenzfähig. Am Ende müsste Sony ein unterlegenes Gerät auf einer wenig gewinnbringenden Plattform unterstützen, das dürfte man sich wohl zweimal überlgen.

        "Wir schließen es nicht prinzipiell aus" kann eben trotzdem "Nein" heißen.
        In den meisten Fällen heißt es eher ja.^^

        Auf dem PC ist die Konkurrenz einfach sehr groß, vor Allem wenn die zweite Gen kommt welche billiger und besser wird, dann hat PSVR gar keine Chance mehr.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1190565
PlayStation VR
Playstation VR könnte der Oculus Rift und HTC Vive am PC Konkurrenz machen
Masayasu Ito, Executive Vice President bei Sony Computer Entermaintment, schließt eine Unterstützung der Playstation VR am PC nicht aus. Aktuell konzentriere man sich zwar noch auf die eigene Plattform, eine PC-Unterstützung sei aufgrund der ähnlichen Hardware aber durchaus denkbar.
http://www.pcgameshardware.de/PlayStation-VR-Hardware-260158/News/PC-Unterstuetzung-1190565/
29.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/03/Playstation-VR-Test-12-pcgh_b2teaser_169.jpg
playstation vr,sony,ps4 playstation 4
news