Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von AltissimaRatio Freizeitschrauber(in)
        Der Golem Typ hat keine Ahnung, noch dazu hat er sich unzählige Male als **** erwiesen. Man kann ihn deswegen ruhig ignorieren und man sollte es auch. Mehr wirds dazu nicht geben von mir.

        Zum Thema: Die PS4 ist sicherlich kein High End PC und die Grafik wird nicht an aktuelle Titel wie Assassins Creed Unity oder so drankommen. Aber das wird so sein auf der PS4 und bei den unter 20% der Gaming Rechner die der PS4 überlegen sind. Die anderen 80% sind der PS4 entwerder gleichwertig in Leistung (wobei hier dann der Optimierungsbonus der PS4 zuschlägt), oder schlechter was bedeutet das die schon mal gar kein VR darstellen werden.

        Nochmal: Kein PC der Welt, selbst für 10000€ hat genug Power um ein Game mit High End Grafik in VR darzustellen. Auf der PS4 werden die Games in VR aussehen wie in der PS3 Ära. Und das ist vollkommen ausreichend! Sonys VR wird das VR insgesamt pushen und nicht die paar % Gaming Nerds die sich das antun es auf einem PC zum laufen zu bringen.

        Hier ein 50Minuten langes Video von einem Sony Entwickler in dem es sehr viel Interessantes zum Playstation Vr und zu Vr Gaming allgemein gibt. https://www.youtube.com/w...

        Die Playstation VR wird mit 120Hz laufen das ist superflüssig und die Methodik die das möglich macht ist so auf dem PC gar nicht möglich den das erfordert Programmierzugriff auf low Level Niveau. Selbst das kommende Directx12 ist von der Art low Level Zugriff wie es die PS4 erlaubt Meilenweit entfernt. Das Verfahren ähnelt in gewisser Weise dem "Time Warp" das Occulus für ihr System erdacht hat.
        Sony nennt es Reprojection. Und so wie es Aussieht ist es der Occulus Technik überlegen.

        Auch gibt es kein Screen Door Effect bei Playstation VR mehrere VR Technik Seiten haben genau das berichtet, in dieser Hinsicht soll die Erfahrung sogar allen anderen Headsets überlegen sein. -> Project Morpheus: Hands-on

        One year later, Sony?s new Morpheus prototype is still VR done right | Ars Technica

        https://www.youtube.com/w...

        http://www.roadtovr.com/s...

        all diese Infos haben was für Kritiker (eher Basher) von VR on Playstation angeht einen "in your Face" Character. Alle großen VR Seiten loben das Playstation VR und das ist beeindruckend gerade im Vergleich zu all den anderen Mitbewerbern von Sony. Sony hat von allen VR Entwicklern am allermeisten Erfahrung mit dem Thema, da sie schon sehr lange solche "tragbares Kino" Brillen anbieten. Zudem sind sie der Entwickler mit der meisten Kohle in der Hinterhand, keine Ahnung wieviel Facebook mittlerweile wert ist, hab ich grade kein bock zu googlen.

        Tante Edit hat grade noch ein Juwel gefunden

        https://www.youtube.com/w... Es ist ein Video von Epic in dem sie auf ihre phänomenale "Street Firefight VR" Demo eingehen. Ab 25:55 wirds interessant was Playstation Vr angeht (in diesem Video noch Morpheus genannt), Dort wird beschrieben wie einfach und problemlos die Umsetzung für das Playstation VR war..

        Ich hoffe das die Flut an gehaltvollen positiven Eindrücken und gerade auch das Interview mit echten Entwicklern jetzt nicht ein paar meiner Vorrednern zu beleidigenden Übersprungshandlungen verleitet (gemeint sind natürlich die Kritiker\Basher) weil sie sich mit dem Rücken zur Wand wänen.. An euch: Es wird alles gut, auch und obwohl Playstation VR funktionieren wird. Ihr braucht keine Angst zu haben, eure Welt verändert sich nicht, alles bleibt gleich. Alles wird VR..
      • Von ARCdefender Software-Overclocker(in)
        Egal ob nun Sony´s VR, Oculus Rift, Vife, solange die Dinger eine Input Latenz von über 5ms haben kann man das vergessen.
        Dazu noch das Gewicht. Ich sehe das als ne nette Spielerei an, aber über 400,- dafür, nö!
      • Von ryzen1 BIOS-Overclocker(in)
        Man sollte wohl einfach abwarten, bevor man wieder den Teufel an die Wand malt.
        Mal sehen, was Sony daraus macht und wie die Spiele werden.
      • Von Neawoulf PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von IceGamer
        Im Grunde hat er mit allen Aussagen Recht. Die PS4 hat zwar keine Steinzeithardware, aber die Leistung ist doch schon verdammt schlecht. Keine Konsole kann 1080p in flüssigen 60fps dastellen. Zumindest nicht bei ansatzweise anspruchvollen Titeln. Wenn man sieht, wie groß mittlerweile der Unterschied zum PC ist... und dabei sind die Konsolen doch quasi frisch auf dem Markt...

        Die Konsolen sind für VR absolut ungeeignet, will man nicht nur mit Kindergartengrafik Achterbahn fahren.
        Wenn die Grafik auf dem Niveau von Half Life 2 (großartig mit dem Rift DK2!) oder auf durchschnittlichem PS3/Xbox 360 Niveau ist, dann kann die PS4 auch 1080p @60 fps darstellen. Die erste Generation der VR-Spiele wird natürlich grafisch keine Bäume ausreißen, aber darum soll es erstmal ja auch gar nicht gehen. Die neue, immersive Spielerfahrung steht im Mittelpunkt und wenn das Spiel Spaß macht, wird sich niemand beschweren, wenn die Grafik "nur" auf dem Niveau eines Titels der letzten Konsolengeneration ist. Einige Effekte, die Leistung ziehen, haben in VR-Titeln sowieso nichts verloren (vor allem diverse Schärfefilter, die nur stören oder im schlimmsten Fall Übelkeit verursachen). Der Rest ist Optimierung und ein geschickt gewählter Grafikstil, so dass das Fehlen von kleinen Details, vor allem in der Ferne, was viel Leistung zieht, nicht stört/auffällt.
      • Von IceGamer Freizeitschrauber(in)
        Zitat von the_swiss
        Du weißt, daß im gesamten eine FHD-Auflösung gerendert werden muß? Laut der Wiki-Seite ist die Auflösung 960×1080 pro Auge.

        Und Steinzeithardware ist auch etwas übertrieben.
        Im Grunde hat er mit allen Aussagen Recht. Die PS4 hat zwar keine Steinzeithardware, aber die Leistung ist doch schon verdammt schlecht. Keine Konsole kann 1080p in flüssigen 60fps dastellen. Zumindest nicht bei ansatzweise anspruchvollen Titeln. Wenn man sieht, wie groß mittlerweile der Unterschied zum PC ist... und dabei sind die Konsolen doch quasi frisch auf dem Markt...

        Die Konsolen sind für VR absolut ungeeignet, will man nicht nur mit Kindergartengrafik Achterbahn fahren.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1171834
PlayStation VR
Playstation VR: Preis im Bereich einer "neuen Plattform", 2016 mit mehr als zehn Titeln
Playstation President Andrew House hat unlängst bestätigt, dass 2016 bereits über zehn Titel für Playstation VR zur Verfügung stehen. Einen konkreten Preis für das VR-Headset wollte House vorläufig nicht benennen, jedoch ließ er sich einen groben Preisrahmen entlocken. Das in der ersten Jahreshälfte 2016 erscheinende Virtual-Reality-Set werde preislich wie eine eigene Plattform behandelt.
http://www.pcgameshardware.de/PlayStation-VR-Hardware-260158/News/Kosten-im-Bereich-einer-Konsole-und-ueber-zehn-Spiele-1171834/
20.09.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/Project_Morpheus-pc-games_b2teaser_169.jpg
ps4 playstation 4,sony
news