Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Kondar Software-Overclocker(in)
        Zitat von Luk23
        Der Vorteil von so einer Konsole ist halt einfach das es viel komfortabler ist damit zu zocken.
        Man kann sich einfach gemütlich mit dem Controller ins Sofa setzen.
        Jetzt mögen einige schreien das man ja auch einfach den PC an den Fernseher anschließen könne. Das bringt einem nur leider nicht viel. Viele Sachen funktionieren einfach nicht richtig, wie zum Beispiel die Skalierung des HUD. Oder die Steuerung die einfach total seltsam vergeben ist auf einem Controller am PC. Zum Beispiel Assasins Creed hat mir einfach auf dem Pc keinen Spaß gemacht deswegen. Dann noch die Bedienung bevor das Spiel losgeht. Mir persönlich gefällt halt das Ökosystem auf einer Konsole wesentlich besser. Als Gelegenheitsspieler wie ich es inzwischen eigentlich bin, ist es einfach günstiger auf einer Konsole zu spielen. Dazu kommen dann das es einfach tolle Exklusiv-Titel auf der Konsole gibt, die MIR mehr zusagen und ich selbst indizierte Spiele einfach importieren und direkt spielen kann. Das sind Dinge weshalb ich mir dieses Jahr eine Xbox holen werde anstatt aufzurüsten.
        Aber das sind alles persönliche Präferenzen. Das muss jeder für sich entscheiden. Ich versteh aber nicht warum man sich Dinge ausdenkt die einfach nicht stimmen. (70€-Spiele etc.).
        äh nein.
        Bitte nicht beschweren das sich einige was ausdenken was nicht stimmt wenn man das "anders" sieht.
        Im Moment dürfte >jeder< ein TV mit Full HD Auflösung haben; also idR. die selbe Auflösung die die meisten am PC nutzen.
        Probleme mit der die Skalierung des HUD sollten also eher die Ausnahme als die Regel sein.
        Man kann auch jedes >mir< bekannte PC Spiel so an die Steuerung anpassen wie man will.
        Ich zocke z.B. BF zwar primär mit Maus / Tastatur aber die Helis mit Pad. Alles kein Prob.
        Das die Exklusiv-Titel auf Konsolen (ja welche den?) Dir besser gefallen ist schön / interessant aber das ist kein Vorteil für
        Konsolen sondern persönlichen Geschmack.
        Ansonsten ist es am PC mitlerweile genauso einfach wie bei Konsolen.
        Steam / Gog installieren, Spiel aussuchen und zocken. Hier finde ich sogar eher haben die Konsolen massiv nachgelassen.
        Früher einfach nur das Modul rein und loslegen =>seit der PS3 (oder schon davo?) dauert die installation von Spielen dank BR länger als ich die Titel direkt aus dem Netz ziehen kann. Auch patches sind bei Konsolen nun "normal".
        Natürlich könnte man auch sich die Spiele auch im Netz für Konsolen kaufen aber a.) das würde die kleine Platte schnell voll machen (egal ob PS4 / XBone) b.) Weiterverkauf nicht möglich c.) gibt das Netz von Sony / Ms das auch wirklich die Geschwindigkeit her?
        Preise sind bei den Konsolen nun mal höher, bis auf Ausnahmen sind die Preise aber nicht mehr so viel höher als die PC Version. ~5 bis 10€.

        Edit
        Zitat von Luk23

        Der ist schon froh wenn er die genannte 7790 im PC verbaut hat. Der Erfolg der PSVR entscheidet meiner Meinung nach über die Zukunft des VR.
        Die 60% sind natürlich schon krass wobei man auch sagen muss das ja nicht die 60% auf die R9 380 draufkommen, sondern man mit diesen 60% Vorteil an eine 390 rankommt! Das haben viele wohl nicht verstanden.
        ==> ???
        Warum sollte auf einmal ne R9 380 60% schneller werden und warum sollte das nur bis zu ner 390 reichen und vor allem was hat das mit Konsolen zu tun?
      • Von Luk23 Schraubenverwechsler(in)
        Der Vorteil von so einer Konsole ist halt einfach das es viel komfortabler ist damit zu zocken. Man kann sich einfach gemütlich mit dem Controller ins Sofa setzen.
        Jetzt mögen einige schreien das man ja auch einfach den PC an den Fernseher anschließen könne. Das bringt einem nur leider nicht viel. Viele Sachen funktionieren einfach nicht richtig, wie zum Beispiel die Skalierung des HUD. Oder die Steuerung die einfach total seltsam vergeben ist auf einem Controller am PC. Zum Beispiel Assasins Creed hat mir einfach auf dem Pc keinen Spaß gemacht deswegen. Dann noch die Bedienung bevor das Spiel losgeht. Mir persönlich gefällt halt das Ökosystem auf einer Konsole wesentlich besser. Als Gelegenheitsspieler wie ich es inzwischen eigentlich bin, ist es einfach günstiger auf einer Konsole zu spielen. Dazu kommen dann das es einfach tolle Exklusiv-Titel auf der Konsole gibt, die MIR mehr zusagen und ich selbst indizierte Spiele einfach importieren und direkt spielen kann. Das sind Dinge weshalb ich mir dieses Jahr eine Xbox holen werde anstatt aufzurüsten.
        Aber das sind alles persönliche Präferenzen. Das muss jeder für sich entscheiden. Ich versteh aber nicht warum man sich Dinge ausdenkt die einfach nicht stimmen. (70€-Spiele etc.).
        Aber naja wir schweifen hier auch alle etwas ab. Zurück zum Thema VR auf der PS4. Das ist halt für kleinere Spiele gedacht wo es wirklich hauptsächlich um die Immersion in einer fremden Welt geht und die Geschichte und nicht das Gameplay. Es gibt Spiele wo ich mir das richtig gut vorstellen könnte. Ich halte die PSVR sogar für das wesentlich wichtigere Gerät im Gegensatz zu Oculus und CO. Den großen Umsatz wird nämlich wenn überhaupt nur diese generieren und darum geht es momentan in der Anfangsphase. Und Akzeptanz des Mainstreams. Und der hat ganz sicher keine High-End Hardware. Der ist schon froh wenn er die genannte 7790 im PC verbaut hat. Der Erfolg der PSVR entscheidet meiner Meinung nach über die Zukunft des VR.
        Die 60% sind natürlich schon krass wobei man auch sagen muss das ja nicht die 60% auf die R9 380 draufkommen, sondern man mit diesen 60% Vorteil an eine 390 rankommt! Das haben viele wohl nicht verstanden.
      • Von Kukuruz Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Sonmace
        Wer gerne 70 € zahlt für ein Game ist mit der PS4 gut bedient, wer gerne spielt und keine Lust hat überteuerte Preise zu zahlen spielt gerne am PC und hat obendrein viel mehr games zur Auswahl teilweise kostenlos.
        jeder verteidigt das was er liebt aber rein objektiv bewertet ist der PC auf jeden Fall günstiger über die Jahre und hat obendrein mehr power.

        Man muss aber auch noch sehen das viele Leute am PC seit Jahren oder sogar Jahrzehnten oft bei einem Spiel bleiben (Starcraft, WoW, CSGO, Dota2, LoL usw.) und Konsolen User eben nicht.
        Ich hab bis dato noch für kein Konsolengame 70€ gezahlt.

        Es gibt auch auf der Konsole genügend Möglichkeiten Releasegames, die bei uns um 70€ erhältlich sind, zum Relase um 40-50€ zu kaufen.
      • Von Terracresta Freizeitschrauber(in)
        Komisch, dass diese Mehrleistung dann bei vielen Spielen nicht umgesetzen werden kann. Spiele wie AC Black Flag, Watch Dogs und Witcher 3 liefen bei mir mit ner HD7850 besser als auf ner PS4. Meine CPU ist besser, aber ich hatte die Spiele in höheren Grafikeinstellungen laufen und glaub kaum, dass ein i5 4690k mit so einer GraKa über 60% Mehrleistung bringt gegenüber einer mit der PS4 vergleichbaren CPU.

        Wenn ich mir z.B. die DX12 Benchmarks von Ashes anschau, gewinnen GraKas im unteren Segment auch kaum an Leistung. Wo ist also der magische, hohe Performancegain durch Lowlevel Access?

        Übrigens hat Sony ne Historie des Lügens was Hardware betrifft. Wie war das nochmal mit der PS1, die angeblich 500k texturierte und 1,5M flat-shaded Polygone pro Sekunde darstellen könne und angeblich soviel stärker wäre als das Saturn (EA schlug in die selbe Kerbe), obwohl sie in Wirklichkeit nur 180k und 360k pro Sekunde darstellen konnte?
      • Von Bios-Overclocker Software-Overclocker(in)
        Kein Spiel muss 70€ kosten, wenn man etwas wartet kann mans gut auch für 50€ kaufen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1187339
PlayStation VR
Playstation VR: PS4 hat durch Low-Level-Zugriff 60% mehr Leistung als ähnlich ausgestatteter PC
Richard Marks, Senior Director of Software Engineering bei Sony, hat auf dem Vision VR/AR Summit einen Vortrag zur Playstation VR gehalten, in dem neue Details zu der VR-Brille genannt beziehungsweise alte korrigiert werden. Unter anderem erklärt er, was es mit der Breakout-Box auf sich hat. Außerdem gibt es Aussagen, was der Low-Level-Zugriff bei der PS4 im Vergleich zu PCs bringt.
http://www.pcgameshardware.de/PlayStation-VR-Hardware-260158/News/Breakout-Box-Reprojection-1187339/
25.02.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/01/VR_Playstation_VR_Headset-pc-games_b2teaser_169.png
playstation vr,sony,ps4 playstation 4,virtual reality
news