Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Bragidonar Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von blautemple
        Der Wahnsinn, wer hätte das erwartet
        Ja der Text ist albern aber man hört es ja immer wieder das einige Menschen (Marketing sei dank ) glauben sie haben einen Supercomputer im Wohnzimmer stehen. Eine Wunderkiste die über alles erhaben ist ......
      • Von blautemple BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Bragidonar

        Ich habe schon fast jedes Game 1 zu 1 gegeneinander auf jeder Plattform verglichen und immer hat die PC Version in Sachen Qualität gewonnen. Das wird sich bei VR auch nicht ändern ....
        Der Wahnsinn, wer hätte das erwartet
      • Von Bragidonar Komplett-PC-Käufer(in)
        Die Technik in der Box würde mich auch viel mehr interessieren als der andere Blödsinn . Welche GPU steckt in der Box ?
        Doch nicht etwa Nvidias Tegra X1 ....

        PSVR wird schon seine Käufer finden aber die Leute hier werden Vive oder Oculus bevorzugen sofern die Qualität top ist.

        Mein lieber Altissi an meinem Monitor steckt eine Chromebox....

        Im Wohnzimmer am TV steckt eine Windows 10 / SteamOS Konsole ( oder wie Konsolen Fanatiker sagen "PC" da sie nur eine PS4 /X1 als Konsole ansehen), PS4 und X1 stehen da auch rum und werden für exklusive Games mal abgestaubt und verwendet.
        Ich habe schon fast jedes Game 1 zu 1 gegeneinander auf jeder Plattform verglichen und immer hat die PC Version in Sachen Qualität gewonnen. Das wird sich bei VR auch nicht ändern ....
      • Von evolute Kabelverknoter(in)
        Zitat von AltissimaRatio
        sieh dir dieses Video an. Ist ein Panel von Sony auf einer Veranstaltung , weiss nicht genau welche. https://www.youtube.com/w... ab 35:15 geht's direkt um Reprojection \Timewarping.
        Ich habe mir das Video mal angesehen und ich muss zugeben, dass die Technik durchaus ihre Vorteile hat.
        Zuerst einmal bedeutet Reprojection, dass das Bild nach dem Rendern verschoben wird. Das hat den Vorteil, dass die Bewegungsdaten, die aus dem Bewegungssensor mit ausgelesen werden direkt in jeden gerenderte Frame eingebaut werden können.
        Soweit ich die Technik verstanden habe läuft der Prozess etwa so ab:
        Zuerst wird ein Frame (Frame1) gerendert. Dieser enthält den vom Spieler aktuell betrachteten Bildausschnitt (bzw. eigentlich sogar etwas mehr, siehe dazu unten). Da dies der erste Frame überhaupt ist (das Spiel wurde gerade frisch gestartet) gibt es hier noch keinen Frame davor. Der Frame wird dann ausgegeben und der nächste Frame (Frame2) wird berechnet (auch hier wieder etwas mehr als der eigentliche Bildausschnitt). Aufgrund der Leistung der PS4 kann der Renderer aber nicht alle 8,33ms (entsprechen 120Hz) einen neuen Frame ausgeben. Währender der Renderer das tut, was er am besten kann bewegt der Spieler seinen Kopf, kurz danach müsste müsste also ein neuer Frame ausgegeben werden, der den neuen Bildausschnitt anzeigt. Hier kommt nun die Reprojection ins Spiel: der bereits vorhandene Frame (Frame1) wird einfach verschoben. Damit hier kein Rand ohne Bild entsteht wurde er Frame etwas größer gerendert. Die Reprojection-GPU erzeugt diese Verschiebung unabhängig von der "richtigen" GPU. Dadurch entsteht der Eindruck von 120 FPS.

        Allerdings verschweigt Sony in dem Video ein paar interessante Aspekte:
        Wenn das Ausgabegerät 1920x1080 Pixel darstellt, wie wird dann der Frame berechnet? Wird die Auflösung erhöht, oder wird das Bild gezoomt? Falls gezoomt wird sieht der Spieler am Ende nämlich keine "echten" 1920x1080 Pixel, sondern einen Ausschnitt - der Rest wird skaliert. Falls die gerenderte Auflösung höher ausfällt, wie wirkt sich das auf die Leistung der PS4 aus? Wie viel größer wird der Bildausschnitt denn gerendert? Was passiert, wenn der Spieler seinen Kopf extrem schnell bewegt und den Toleranzbereich überschreitet?
        Die Folien, die Sony zu der Reprojection zeigt gehen außerdem davon aus, dass der Renderer tatsächlich 60 FPS schafft - aber was passiert, wenn 60 FPS nicht erreicht werden? Kann es passieren, dass ein einzelner Frame mehrfach reprojected werden muss?

        Ich bin natürlich kein Fachmann, daher stellen sich mir diese Fragen. Ich lasse mich gerne belehren und verbessern! Mit geht es hier um die Technik, nicht um eine Diskussion a lá Konsole vs PC.
      • Von AltissimaRatio Freizeitschrauber(in)
        Ja das denke ich auch. Es sollen ja 51 Spiele gerade in Entwicklung sein. Obwohl da sicherlich viel Murks dabei sein wird wie zb dieser Kopfball Simulator. Aber vieles wird sicher auch richtig geil. Also Eve Valkyrie und Driveclub Vr (ich denke mal einfach das es kommt) Dieses Dinosaurierspiel von Crytek ist auch interessant. Aber da bin ich noch skeptisch. Der Trailer war klar ein Blender und das Spiel wird sicher nicht diese Grafik bieten. Auch sah es nach nem Schienenspiel aus also nur mit umsehen nicht selber Laufen. Wenn es das ist kauf ich es nicht.
        Ich will schon auch selber laufen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1180957
PlayStation 4
Playstation 4: Playstation VR soll Oculus Rift und HTC Vive abhängen
Eine Analyse von IHS Technologies zufolge, wird sich Playstation VR für die Playstation 4 bis Ende 2015 1,4 Millionen Mal verkaufen und damit die Mitbewerber Oculus Rift und HTC Vive auf die Plätze verweisen. Das soll vor allem an einem günstigen Einstiegspreis liegen.
http://www.pcgameshardware.de/PlayStation-4-Konsolen-220102/News/Playstation-VR-soll-Oculus-Rift-und-HTC-Vive-abhaengen-1180957/
15.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/03/Sony_Morpheus_6_-pcgh_b2teaser_169.jpg
news