Playstation 4: Kommt Sonys neue Konsole noch Weihnachten 2013?

PlayStation 4

Release:
29.11.2013
Hersteller:
Sony Computer Entertainment

Playstation 4: Kommt Sonys neue Konsole noch Weihnachten 2013?

Benjamin Gründken
|
22.12.2012 16:15 Uhr
|
Neu
|
Zur Playstation 4 gibt es inzwischen zahlreiche Gerüchte. Techradar will nun aus gut informierten Quellen erfahren haben, dass Sonys kommende Konsole noch Weihnachten 2013 erscheinen wird. Sony hätte den Release aus finanzieller Sicht nötig.

Playstation 4: Kommt Sonys neue Konsole noch Weihnachten 2013? Playstation 4: Kommt Sonys neue Konsole noch Weihnachten 2013? [Quelle: Sony] Wann, wie und womit die Playstation 4 - oder wie Sonys neueste Konsole auch immer heißen mag - das Licht der Welt erblickt, ist nach wie vor unklar. Als gesichert dürfte immerhin gelten, dass sie um den Jahreswechsel 2013/14 rauskommt. Das neueste Gerücht stammt von Techradar. Der Website zufolge erscheint die Playstation 4 pünktlich zur Weihnachtszeit Ende kommenden Jahres. Zumindest habe man "deutliche Hinweise" von Insidern aus der Industrie erhalten.

Offiziell ist das natürlich nicht, Techradar merkt jedoch an, dass Sony derzeit Milliarden-Verluste einfährt und die Umsätze einer neuen Konsole gut gebrauchen könnte. Das Weihnachtsgeschäft scheint da besonders profitabel. Zudem wäre es nicht gerade verkausfördernd, wenn man der Next-Gen-Konkurrenz in Gestalt der Xbox 720 einen Vorsprung ließe.

Zur Hardware gibt es indes nichts Neues. Vielmehr fassen die Kollegen eine ganze Reihe von Gerüchten noch einmal zusammen. So steht beispielsweise ein Entwickler-Kit aus AMDs A10-APU mit acht bis 16 GiByte RAM, einem Bluray-Laufwerk und 256 GB-Speicher im Raum, was auf eine eher mittelmäßige Grafikleistung schließen lässt. Zuletzt wurde allerdings auch Gerüchte um den Chip einer flotten Radeon HD 7970 als Grafikpart laut. Das erscheint angesichts der TDP zwar unwahrscheinlich, jedoch dürfte selbst eine abgespeckte Variante die Leistung der aktuellen Konsolengeneration um ein Vielfaches übertreffen. Meldungen zu Xbox 720 und Playstation 4 lesen Sie auf den PCGH-Themenseiten.

Quelle: Techradar

In der Galerie: Die vermutlich besten Xbox-360- und PS3-Spiele für die Konsolen bis heute

 
PC-Selbstbauer(in)
28.12.2012 17:46 Uhr
Die TFLOPs die du da postest haben nicht direkt etwas mit den Aussagen des chinesischen AMD Mitarbeiters zu tun, sie beziehen sich auf ein älteres Gerücht.

Generell machen diese Angaben in dem chinesischem Forum Sinn, denn sie stimmen überein mit den Gerüchten, die in den letzten Wochen sehr intensiv diskutiert wurden: Es hieß immer wieder, dass Sony relativ moderat modifizierte Prozessoren verwenden wird, Microsoft hingegen auf ein sehr teures Custom-Design zurückgreift.

Den Chinesen zufolge wird die XBox eine riesige APU bestehend aus 8 Jaguar Kernen und einer High-End HD8000 GPU besitzen. Angebunden wird das ganze angeblich über ein 384Bit Interface, was auf 6GB RAM hindeutet. Charlie Demerjian ist sich ausserdem sehr sicher, dass die neue XBox über eine nicht unerhebliche Menge eDRAM verfügen wird. Microsoft hat Gerüchten zufolge ein größeres Budget bei AMD als Sony, was durch die Entwicklung einer so großen APU mit eDRAM sehr leicht zu erklären wäre. Sollte das stimmen, können wir hier 4th Gen HSA Features erwarten, anders macht der einzelne Chip nämlich nur wenig Sinn. So was kommt nicht kostenlos daher und wenn sich die Sache mit den miesen Yields bewahrheiten sollte, wird Microsoft unter Umständen sehr große Probleme kriegen, den Launch ohne größere Verluste über die Bühne zu bringen.

Sony soll laut den Chinesen zwei kleinere und weniger komplexe Chips verwenden, angeblich sind Steamroller-Kerne mit an Board. Das unterstreicht das Gerücht, dass die PS4 mehr oder weniger "off the shelf" Chips, also nur moderat modifizierte Prozessoren nutzen wird, denn eine APU mit bis zu 2 TFLOP hat AMD logischerweise nicht im Katalog. Hier macht die 3rd Gen HSA APU + GPU Kombo, über die wir in den letzten Tagen diskutiert haben, immer mehr Sinn. Charlie Demerjian behauptet, dass die PS4 kein eDRAM nutzen wird und hier schließt sich der Kreis: Sony braucht ohne eDRAM sehr viel Bandbreite und das führt uns dann wieder zu einem 2.5D-stacked SiP mit WideIO-RAM. Dieses ganze PS4 Konstrukt passt einfach wie die Faust aufs Auge zur Designphilosophie die wir schon bei der Vita gesehen haben, nämlich moderat modifizierte Prozessoren mit einer recht exotischen und extrem leistungsfähigen Speicherlösung.

Beide Konsolen sollen laut den Chinesen in etwa gleich schnell sein und in 28nm gefertigt werden.
Lötkolbengott/-göttin
28.12.2012 17:39 Uhr
Die "Steam Box" wird ein PC. Mit normaler PC Hardware, wahrscheinlich ein Ivy Bridge CPU und eine nVidia Mittelklasse GPU. Sie wird wahrscheinlich regelmäßige Hardwareupdates bekommen, das OS ist noch unbekannt, vermutlich sogar Windows (Embedded 7?), eventuell aber auch irgendein Linux. Jedenfalls sollten alle "Steambox Spiele" 1:1 auf einem vergleichbar ausgestatteten normalen PC laufen.
Volt-Modder(in)
28.12.2012 16:37 Uhr
Zitat: (Original von Hevioso;4850117)

Keine Ahnung ob die nur spekulieren oder genaueres wissen. Microsoft scheint diesen Infos zur Folge also den Locuza-Weg zu gehen, Sony den Hevioso-Weg.

So ähnlich
Aber es gab ja auch grobe Daten zu der GPU-Leistung? 1.2 TF für MS und 1.8 für Sony.
Also 1.2 TF wären eine 7770-Lösung was nun alles andere als groß ist was auch gar nicht erst zu yield-problemen führen sollte.
Ich zweifle erst einmal an den Daten.
Jedenfalls für mich aufregend das Ganze.
Die Wiiu ist auch noch interessant, aber das Ding ist simpel und "alt", dennoch wäre es noch cool zu wissen wie der Rest aussieht.

Zitat: (Original von turbosnake;4850146)
Dann ist die Frage wie diese Steam Box von Valve aussieht.
Naheliegend sind da doch wohl recht gleiche Variaten wie sie Sonz und MS nutzen werden?

Wie kommst du auf den Gedanken?
PC-Selbstbauer(in)
28.12.2012 09:07 Uhr
Die Steam Box wird laut Aussagen von Gabe Newell ein PC sein, der Vergleich mit einer Konsole hinkt daher ein wenig. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, aber ich rechne damit, dass sich Valve sponsorn lassen wird: Wer am meisten Knete rüberwachsen lässt, der wird auch in der Steam Box verbaut. Vermutlich wird das Nvidia sein, denn wenn die Steam Box auch noch an AMD geht, dann wird Nvidia ganz schön alt aussehen. Das werden die schon verhindern. Ich tippe daher auf Intel CPU und Nvidia GPU.
Lötkolbengott/-göttin
28.12.2012 08:17 Uhr
Dann ist die Frage wie diese Steam Box von Valve aussieht.
Naheliegend sind da doch wohl recht gleiche Variaten wie sie Sonz und MS nutzen werden?

Verwandte Artikel

326°
 - 
Entwickler 4J Studios gibt über Twitter bekannt, dass sich Minecraft nun im Zertifizierungsprozess für die Xbox One befindet. Nachdem man für die Playstation 4 eine vorläufige Absage bekam, hofft man nun auf grünes Licht bei Microsoft. Indes ist ein zweiter Anlauf für die Playstation 4 geplant. mehr... [1 Kommentar]
251°
 - 
Laut einer Studie, die deutsche Mitteilungen auf Twitter, Facebook, YouTube und Google+ untersuche, führt die Playstation 4 von Sony auch dort deutlich vor der Microsoft-Konkurrenz Xbox One. Die Studie berücksichtigte Nennungen der Konsolen im Zeitraum von Juli 2013 bis Juni 2014. mehr... [14 Kommentare]
177°
 - 
Seitdem Sony mit dem Dualshock 4 ein durchaus gelungenes Gamepad für die Playstation 4 geschaffen hat, ist auch die Verwendung am PC ein Thema. Der Controller lässt sich aber nicht ganz so einfach nutzen wie das Xbox One-Pendant. Mittels des "DS4 to XInput Wrapper" hat man aber sogar Zugriff auf das Touchpad. Nur ein kleiner Wermutstropfen bleibt. mehr... [16 Kommentare]