Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Lastbase Schraubenverwechsler(in)
        Also ich bin in der glücklichen Situation beides zu besitzen und habe auch schon des öfteren Vergleiche zwischen PS4 und GamerPC (denke mal untere Mittelklasse, vor 2 Monaten noch 1500€ wert) ziehen können.
        Auch wenn es die PCler nicht war haben wollen aber man muss schon ne Menge hin blättern um die Performance, den Spielspass, die Freiheit sich beim Gamen auf der Couch zu fläzen und anstatt das surren der Lüfter, lieber dem Spiel
        aus der PS4 über meine Homeanlage zu lauschen.
        Im Vergleich kommt der PC da nicht ran. Da könnt ihr sagen was ihr wollt.
        Da ich mich selbst als durchschnittlichen Verbraucher einstufe gehöre ich somit zum Mainstream und bin logischerweise auch in diesem Fall für die Industrie die Referenz.
        Vielen Dank für ihre Aufmerksamkeit.
      • Von iknowit Gesperrt
        Zitat
        Nicht jeder hat Bock sich einen PC für 1000€ und mehr hinzustellen - und bitte jetzt nicht wieder mit irgendwelchen 500€-Märchen-PCs kommen:
        also mit einem i3 und einer 750ti läuft GTAV bereits besser und schöner als auf der ps4.
        selbige gilt auch für witcher 3. witcher 3 läuft auf der ps4 nämlich nicht mit konstanten 30 fps. schwanken dauerhaft zwischen 20 und 30.
        über die failbox one müssen wir erst gar nicht diskutieren. die schafft battlefront in 720p/medium
        wobei die texturqualität noch nicht mal medium entspricht. am pc sah medium nämlich bereits besser aus.

        die meisten spiele sind nun mal sehr sehr schlecht für die ps4/x1 optimiert. sieht man ja an allen ecken und enden.
        mit der holzhammermethode die auflösung runter. dann den 30 fps lock rein und die quali runterschrauben bis das daumenkino steht.

        da ist mir mein geld ehrlich gesagt zu schade für.
        also ich bezahle keine ps4 mondpreise für spiele, die dann unzureichend auf der konsolehardware laufen.

        und exklusivtitel können sich die konsolenhersteller behalten. damit man eine hand voll guter exklusivtitel spielen kann benötigt man nämlich alle 3 konsolen. die kosten zusammen mal eben schlappe 1000€.
        eine einzige konsole hat viel zu wenige gute exklusivtitel. mitunter ein grund, warum ich auch keine konsolen mehr kaufe. es lohnt sich einfach nicht.

        Zitat
        The "Last of Us"
        ich finde die zwei hauptcharaktere so uninteressant wie ein sack reis.
        das spiel habe ich ganze 15 minuten verfolgt. *gähn*
      • Von midgidfkjdnkzds Schraubenverwechsler(in)
        Was ist dann mit psvr das läuft 1080 p und 120fps
      • Von Kinguin
        Was viele eben vergessen,selbst unter den Pclern sind Leute mit guten und starken Pcs keine Mehrheit ,wobei hier wieder die Frage ist - wann spricht man von nem soliden Pc zum Gamen ?
        Letztendlich muss jeder für sich entscheiden wo er seinen Fokus legen will und dementsprechend entscheiden,soll doch jeder dort Gamen wo er will
        Nur ist es einfach falsch ,dass andere Produkt ständig mies zu machen - Konsole und Pc stehen in keiner Konkurrenz, nur einige machen im Internet einen Wettkampf raus,wobei nagut,dass ist eh eine Minderheit ,den meisten ist es egal

        Achja ja nen aktueller 500€ Pc schlägt die Konsolen
        Nur wie gross ist der Unterschied ,auf Papier klingen dir Zahlen toll in echt sind sie für die meisten nicht wirklich sichtbar
        Oder man hat eben schlicht kein Bock drauf
        Auch unter den Pclern hat nicht jeder soviel Ahnung von Hardware,Grafik usw
        Ich gehe sogar soweit zusagen,dass die meisten Menschen von heute Multiplattform spielen
      • Von Razor2408 Gesperrt
        2008 hat es also am PC ein Spiel gegeben mit einer Grafik die an Infamous, Ryse oder Killzone SF rankommt? Das kann ich als stolzer PC-Besitzer einmal ganz klar verNEINen
        Man konnte zwar die Rohleistung in hohe Auflösung /Kantenglättung etc. stecken, aber rein grafisch gab es da nicht mal im Ansatz was vergleichbares.

        Und logisch dass die meisten Konsolen-Spieler die PS4-Grafik für toll halten, schließlich kannten die meisten "nur" PS3-Grafik.
        Nicht jeder hat Bock sich einen PC für 1000€ und mehr hinzustellen - und bitte jetzt nicht wieder mit irgendwelchen 500€-Märchen-PCs kommen:
        WENN man schon PC-Gaming macht, dann wohl richtig, und da kostet ein PC nunmal mehr.

        Zu den Spielepreisen wurde schon mehr als genug gesagt. Niemand muss Spiele um den Preis kaufen, dank PS Plus gibt es viel umsonst, und es gibt auch regelmäßig im PSN/Live Angebote wo die Spiele -50% oder -70% kosten. Außerdem haben die Low-Preise der Spiele am PC einen negativen Einfluss auf die Plattform, da die Entwickler mit diesen Ramschpreisen kaum was finanzieren können. Hat schon seinen Grund warum am PC kein Spiel mehr mit High End Grafik rauskommt, und wenn dann nur Star Citizen was mit 60 Millionen vorfinanziert wurde (und das auch nur mit ca. 600.000 Backer, was als reine Verkaufszahlen VIEL zu niedrig wäre für ein echtes AAA-Projekt)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1140578
PlayStation 4
Playstation 4 vs. PC: Schlaue Entwickler wichtiger als die GPU-Leistung?
Für PC-Spieler ist es eine ganz klare Sache: schon bei Erscheinen waren die neuen Konsolen wie die Playstation 4 in Sachen Hardwareleistung richtigen Spiele-PCs unterlegen. Doch das sehen Entwickler, die laut eigener Aussage nicht viel von Hardware verstehen, etwas anders und verweisen auf The Last of Us auf der Playstation 3.
http://www.pcgameshardware.de/PlayStation-4-Konsolen-220102/News/Playstation-4-vs-PC-Schlaue-Entwickler-wichtiger-als-GPU-1140578/
27.10.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/08/the_last_of_us_gamescom_04_b2teaser_169.jpg
ps4 playstation 4,pc spiele,spiele
news