Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Dr. Kucho Software-Overclocker(in)
        Wenn du ganz ordentlich Englisch kannst, dann ist dieser Artikel absolut empfehlenswert:

        AMD’s “heterogeneous Uniform Memory Access” coming this year in Kaveri | Ars Technica
      • Von Skysnake Lötkolbengott/-göttin
        huMA ist nur ein Marketing Buzz-Word von der Marketingabteilung von AMD.

        Eigentlich ist das nicht mehr als köharenter gemeinsamen physikalischen und virtuellen Adressraum, was im Prinzip, sofern man die iGPU als eigenständige Funktionseinheit betrachtet ein shared Memory System darstellt, wobei mit quasi ein SMP System mit ccUMA Architektur. ccUMA trifft es eigentlich ganz gut.

        Non-Uniform Memory Access
        Bitte dran denken, ccUMA wird da nicht aufgeführt! Ihr müsst euch das Gedanklich noch selbst zusammenbasteln.
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Dr. Kucho
        Das Nvidia die Konsolen so schlecht redet sollte man vielmehr als Panikreaktion deuten, denn im Gegensatz zu Intel und AMD können die keine heterogene SoCs bauen.
        Als Gegenmaßnahme kommt NV ja mit Shield. Also ja, Panik.

        Wenn man das mit TDP Vorgabe betrachtet, blieb wohl wirklich nur AMD zur Auswahl. Ein getrenntes System wäre so evtl nicht drin gewesen. Von daher werden die bestimmt nicht ihr Produkt verramscht haben, wie es öfters hieß.

        Kann mir jemand erklären was es eigentlich mit diesem huMA RAM aufsich hat?
        Oder steht das nur dafür, das es sich eben um RAM handelt, den sich CPU und GPU teilen?
      • Von Dr. Kucho Software-Overclocker(in)
        Zitat von Erquicken

        Intel und nVidia könnten da zwar Leistungsmässig mithalten
        Das ist der Knackpunkt: Können sie nämlich nicht!

        Die Vorteile eines heterogenen SoC sind ja nicht nur finanzieller Natur. Der gemeinsame Adressraum und der hUMA RAM schlagen sich ja auch deutlich auf die Leistungsfähigkeit nieder. Die Liverpool APU der PS4 würde eine Konsole bestehend aus Jaguar 8-Kern CPU und dedizierter 18CU GCN GPU in Grund und Boden rechnen. Die Vorteile der HSA sind da einfach zu groß und Dinge wie GPGPU, Megatexturen, etc profitieren sehr stark von der Architektur so einer APU.

        Der einzige Halbleiterhersteller, der mit dieser Architektur mithalten kann, ist Intel. Das Problem bei Intel ist jedoch, dass deren GPUs nicht leichtungsfähig genug sind, um in einer Spielekonsole eingesetzt werden zu können. In einem geschlossenen System und mit einer strengen TDP Vorgabe ist die PS4 mit ihrer 2TFLOPS HSA APU, den fixed function Einheiten und dem 8GB huMA GDDR5 RAM wirklich eine fantastische Lösung. Das Nvidia die Konsolen so schlecht redet sollte man vielmehr als Panikreaktion deuten, denn im Gegensatz zu Intel und AMD können die keine heterogene SoCs bauen.
      • Von RaptorOne PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Erquicken

        Doch würde ich mir ein reines Gamesystem zusammen bauen wollen, würde ich ausschlieslich auf ein reines AMD system setzen.
        Weil? Die CPUs und die GPUs besser sind wie die von Intel oder Nvidia?

        Ich bin zwar kein Fanboy, hatte schon aller Hand Systeme mit AMD CPU und/oder GPU, würde aber Momentan (wie vor 2 jahren als auch in naher Zukunft) nicht zu AMD greifen.

        Im Gaming Bereich sind die CPUs von Intel einfach Leistungsmäßig besser! Klar zahlt man auch etwas mehr aber das Lohnt sich ja am Ende auch. Was bringt mir so nen toller Octacore Bulldozer von AMD der natürlich recht günstig ist, wenn der in Spielen seine Leistung einfach nicht aufs Blatt bekommt? Nee da bleib ich lieber Ethusiast..... also bei Intel ^^( von der OC Leistung ganz zu schweigen) I5 2500k @ 4,5Ghz mit Luftkühlung!!!

        Das Gleiche ist bei den GPUs... Ich hab schon seit 1,5 Jahren meine GTX680 von Nvidia drinne und bin immernoch bestens bedient! AMD/ATI ist zwar immer an der Leistung dran, an der Leistungsspitze ist jedoch meistens Nvidia zu finden (gerade die Titan an der Spitze).

        Meine Meinung und Fazit:

        Wenn ich nicht jeden Euro umdrehen muss und die beste Leistung wil gewinnt halt Intel/Nvidia.

        Wenn ich einen Spar-Spiel-Rechner will greife ich zu AMD/ATI...

        Lass mich aber gerne in Zukunft von der neunen Architektur AMDs mit der gemeinsammen Speichernutzung überreden (wenns dann mal im PC kommt) aber bis dahin hat Intel und Nvidia auch schon was neues ^^
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1076432
PlayStation 4
Playstation 4 und Xbox One: An x86-SoCs von AMD führte kein Weg vorbei, sagt Ex-AMD-Manager
Laut dem Marktforscher und ehemaligen AMD-Manager Patrick Moorhead ist die Tatsache, dass AMD sowohl von Sony als auch von Microsoft als Chip-Lieferant für deren neuen Konsolen gewählt wurde, recht einfach zu erklären. Im Grunde führte an AMD kein Weg vorbei bei der PS4 und Xbox One.
http://www.pcgameshardware.de/PlayStation-4-Konsolen-220102/News/Playstation-4-Xbox-One-AMD-SoC-x86-1076432/
30.06.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/XBO_PS4-pc-games.png
amd,xbox one,ps4 playstation 4
news