Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von DragonX1979 Kabelverknoter(in)
        Nun ich wollte auch nicht andeuten dass Microsoft oder Apple in naher Zukunft die Pleite ereilt dass gewiss nicht - auch SONY wird sicherlich so oder so überleben.
        Was ich vielmehr andeuten wollte war folgender Ansatz:

        Früher war das Hauptargument für die "Expansions-Politik" der großen Konzerne, sich möglichst breit aufzustellen
        um flexibel auf (Konsum)Schwankungen des Marktes reagieren zu können. - Klingt ja erst mal logisch.
        Heute muss ich aber mit Entsetzen immer öfter feststellen dass selbst Unternehmen wie SONY mit ihrem breiten Spektrum an Produkten,
        Qualität, und entsprechender Reputation und Erfahrung, selbst in einer Zeit scheinbar florierender Märkte nicht in der Lage sind größere
        Flauten zu überstehen, ohne Teile des Kerngeschäftes abzustoßen oder pleite zu gehen.

        Heute gibt es mehr Kunden für High-Tech Produkte denn je, "jeder" hat n' Smartphone n' Tablet oder Pc, ne Konsole oder n' Full-HD-TV mit Heimkinoanlage - viele sogar alles davon.
        und trotzdem "kränkeln" die Unternehmen?

        Da können mir unternehmen wie SONY, Lennovo, Dell und Co. auch nicht erzählen, dass sie nicht damit gerechnet hat dass durch die massenhafte Verbreitung von
        Tablets der Desktopmarkt absackt! - Das hab selbst ich kommen sehen!
        Und die quasi "Nullnummer" mit der PS3 und PS4 hab ich ja schon erwähnt - Wenn man seine Produkte "verramscht" sind derartige Konsequenzen abzusehen.

        Ich beginne mich nur zu fragen woran das letzten Endes liegt? Tatsächlich an den Märkten selbst, schlampiger Unternehmensführung oder der Geldgier der Investoren und Börsianer?
        Vermutlich ein Bisschen von allem...
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Placebo
        Das heißt gleicher Artstyle für God of War, Ratched and Clank und The Last of Us und alle zwei Jahre eine Neuauflage davon?
        Denke nicht, dass Nintendo da irgendetwas am Artstyle ändern würde, Metroid, Zelda oder F-Zero sehen ja auch nicht wirklich wie Mario aus. Zudem gibt es ja auch wirklich keinen Grund, da irgendwas zu ändern. Und alle 2 Jahre definitiv nicht; außer den Mario Jump n'runs wird von jedem Titel einer Serie nur einer Pro Konsole veröffentlicht, siehe etwa Smash Bros oder Mario Kart
      • Von RLYSSD Kabelverknoter(in)
        Da ich zurzeit am Überlegen bin mir ein Vaio zu holen, frage ich mich nun nachdem ich diese News gelesen habe, ob das überhaupt noch Sinn macht, wenn Sony die Vaio Sparte loswerden möchte?
      • Von Placebo BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von bofferbrauer
        Ich seh schon die Schlagzeile: Nintendo kauft Sony


        Das heißt gleicher Artstyle für God of War, Ratched and Clank und The Last of Us und alle zwei Jahre eine Neuauflage davon?
        Zitat von Spinal
        Aber was mich mal interessiert, was ist denn mit der Kamera Sparte?
        Ich habe neulich erst einen Fotoapparat von Sony gekauft und ich finde deren Systemkameras absolut spitze. Und kürzlich ist sogar eine Vollformat Systemkamera rausgekommen.
        Die "Spiegelreflex"-Kameras von Sony fand ich auch gut, so zielten sie relativ früh auf Filmen mit solchen Kameras ab und boten dahingehend sehr viele Möglichkeiten. Und auch tolle Kotobjektive waren teilweise dabei.
        Aber auch hier merkt man irgendwie immer weniger Innovation, die Spiegelreflex-Kameras sind teilweise von 2011. Dabei macht Sony auch ganz hervorragende Bildsensor-Chips.
        Sich wirklich nur auf Spiele und Filme zu konzentrieren finde ich echt traurig, ich mag halt Sony

        bye
        Spinal


        Sony wird die SLTs kurzfristig nicht aufgeben aber sie wollen sich vom "Einheitsbrei" absetzen und Alternativen bringen. Ich schätze mal, dass die dicken Kamera-Bodys nach und nach trotzdem aussterben werden. Macht aber nichts, weil du Adapter mit eingebautem Spiegel kaufen kannst.* Dann wird aus einer NEX mehr oder weniger eine Alpha-SLT. Aktuell gibt es so einen Adapter nur für E- zu A-Bajonett, also für Sony-zu-Sony aber wenn ich sowas in Zukunft auch z.B. für Canon- oder Leica-Objektive kaufen kann (eine Ausgleichslinse brauchen die alle nicht), dann mache ich mir sehr, sehr wenige Sorgen. Jedes beliebige Objektiv an der selben Kamera ohne Einschränkungen zu verwenden, dürfte wohl der feuchte Traum vieler Fotografen sein.

        *aktuell noch teuer: zwischen 250 und 400€
      • Von AnthraX Software-Overclocker(in)
        Zitat von Primer
        Ich habe ja auch nix schlechtes über die Sony Smartphones gesagt, nur das ich sie in Sachen Image und Marktdurchdrigung nicht auf Augenhöhe mit Samsung oder Apple sehe.

        Womit du auch definitiv Recht hast, ich wollte das damit auch nicht gegenteilig ausdrücken. Mein Fehler

        Zitat von DragonX1979
        Also ganz ehrlich mit so einer Nachricht hätte ich nie gerechnet. Ausgerechnet SONY - die seit Jahrzehnten genauso wie Apple, Intel, Microsoft und Co. quasi ein Synonym für moderne Technologie-Produkte sind... nicht zu fassen...
        Sony ist schon seit Jahren kein gesund wirtschaftendes Unternehmen mehr. Das Sony zumindest Teile wird aufgeben müssen hat sich Abgezeichnet.

        Zitat

        AMD(ATI) ist seit Jahren am kränkeln, Nintendo hat probleme mit seinen Wii Konsolen.
        Die Verluste von AMD/ATi sind aber keineswegs mit denen von Sony zu vergleichen.Sony hat teilweise soviel Verlust gemacht, wie AMD an Umsatz (mehrere MILLIARDEN!)

        Zitat

        Selbst Riesen wie Microsoft mit Problemkindern wie Windows und der XBox One können sich kaum noch auf Experimente einlassen.
        Und auch Apple wird sich nicht ewig an seinem "Hype-Status" fest klammern können.
        Mir fallen ehrlich gesagt nicht viele Firmen ein, die finanziell so gefestigt sind wie MS oder Apple. Microsoft jagt von Rekord zu Rekord. Und wieso sollte man keine Experimente machen können? Wieso ist Windows und XBOX ein Problemkind? MS hat super Zahlen in dem Entertainmentsektor (XBOX, LIVE services etc) vorgelegt, im PC Bereich ist man mit Wndows weiterhin quasimonopolist, gefährlich wird da nur der insgesamt schwächelnde PC Markt. Aber bis sich das finanziell als Risiko rausstellen könnte, vergehen noch einige Jahre ^^
        Windows 8 an sich ist doch quasi ein Experiment, halt ob der Nutzer neue Eingabeschemata akzeptiert oder nicht. Wo MS zusehen muss ist der Smartphonebereich. Da muss man nun mal zusehen das es losgeht.

        Nintendo schwächelt gerade korrekt, hat aber zumindest noch ein Gewinnquartal vorgelegt. Man ha da mit dem 3DSL(XL) zumindest noch einen Marktführer am Start.

        Zitat

        Aber wenn die Konzerne auch noch anfangen Produkte quasi zum Selbstkostenpreis zu verkaufen, wie z.B. SONY mit der PS3 und PS4, die selbst ja praktisch keinen Gewinn generieren,
        dann muss man sich wohl kaum wundern...
        Naja, man verdient mit lizenzen usw. das Geld in den Bereichen. Das man damit keinen Konzern über wasser halten kann ist ja selbstverständlich.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1108494
PlayStation 4
Playstation 4: PS4-Erfolg alleine reicht nicht - Sony will verlustreiche PC- und TV-Sparten loswerden
Mit der Playstation 4 kann Sony zwar aktuell einen großen Erfolg erzielen, der sich auch positiv auf die Einnahmen des Konzerns auswirkt, doch an einem massiven Gesamtverlust nur wenig ändern kann. Als Konsequenz will Sony verlustbringende Sparten wie das PC- und TV-Geschäft abstoßen und sich auf Spiele, Filme. Playstation und mobile Geräte konzentrieren.
http://www.pcgameshardware.de/PlayStation-4-Konsolen-220102/News/Playstation-4-PS4-Erfolg-Verluste-Sony-PC-TV-Verkauf-1108494/
07.02.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/sony_ps4_box-pcgh_b2teaser_169.jpg
sony,ps4 playstation 4,xperia
news