Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von DaStash
        Ok, woran liegt das, ist das nicht direkt miteinander vergleichbar?
        Mir geht es eher um dieses "der notwendige Push".
        Push wofür? Und wo bricht man eine notwendige Grenze?

        Ich meine klar, dass die PS4 auf die Technik setzt und viele Tausende Software Entwickler mit der Hardware vertraut werden, ist alles andere als schlecht, aber ich würde den Synergieeffekt zuerst einmal nicht als gewaltig einschätzen wollen. Was AMD braucht ist ein großes Marktvolumen und ein stabiles Ökosystem, AMD will im Endkundenmarkt, Server-Markt überall natürlich am Besten sein.
        Dafür braucht es viel Software, welche auf HSA zugeschnitten ist und natürlich die ganze HSA Infrastruktur, die reichlich spät kommt.
        Das Produkt selber muss natürlich überzeugen und reichlich gekauft werden.

        Zitat von Tiz92
        Man will ja immer das die GPU Aufgaben der CPU übernimmt..Aber hat dann die GPU nicht auch weniger Leistung für die Grafik selbst übrig?
        Natürlich, du hast ein Budget und wenn die GPU Aufgaben von der CPU übernimmt, wird das Budget auf der GPU-Seite natürlich kleiner.
        Bloß wenn du insgesamt das Budget anguckst, dann ist es reichlich besser Aufgaben von einer Einheit berechnen zu lassen, wo mehr Effizienz erreicht wird.
        Wenn du paar idle Zyklen hast oder Auslastungsprobleme, kannst du mir paar Compute-Queues vermutlich mit geringen Kosten, auch noch etwas zusätzlich ausrechnen.
      • Von KrHome BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Tiz92
        Man will ja immer das die GPU Aufgaben der CPU übernimmt..Aber hat dann die GPU nicht auch weniger Leistung für die Grafik selbst übrig?
        Zumindest ist das ein deutlich sinnvollerer Weg als der den Sony mit der PS3 gegangen ist, wo umgekehrt die CPU (Cell) die GPU (RSX) entlasten sollte, was eine reichlich blöde Idee war.

        Es gibt stark parallelisierbare Berechnungen, die eine CPU sofort in die Knie zwingen, auf der GPU aber nebenbei erledigt werden können. KI oder Physikberechnungen (sofern sie nicht zu aufwändig werden) zum Beispiel.
      • Von Quake2008 Software-Overclocker(in)
        Gpu´s habe häufig keine 100% Auslastung der Kerne, wenn man Ihnen noch etwas Ki etc zum berechnen gibt kann das nie schaden. Gpu´s sind aber auch rechnen Monster wenn man Sie mit einer einfachen Cpu vergleicht.
      • Von Rizzard PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Tiz92
        Man will ja immer das die GPU Aufgaben der CPU übernimmt..Aber hat dann die GPU nicht auch weniger Leistung für die Grafik selbst übrig?
        Da die GPU im Vergleich zur CPU aber recht ordentlich aufgestellt ist, kann sie der schwächeren CPU unter die Arme greifen.
        Das man ihr natürlich nicht mehr abverlangen kann als sie stemmen kann, ist ja logisch.
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Es geht doch nur um die effektive Nutzung von Reserven also sollte es nicht zu einer Leistungsminderung kommen, so verstehe ich das.

        MfG
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1099946
PlayStation 4
Playstation 4: Laut Dying Light-Entwickler "ein fantastisches Stück Hardware"
Techland arbeitet aktuell an Dying Light, einem Zombie-Survival-Spiel, das auch auf den neuen Konsolen veröffentlicht wird. In einem Interview lobt Engine-Chefentwickler Tomasz Szalkowski die neue Playstation 4 für ihre Leistungsfähigkeit, die Dinge ermöglicht, die auch mit DirectX 11 nicht machbar wären.
http://www.pcgameshardware.de/PlayStation-4-Konsolen-220102/News/Playstation-4-Laut-Dying-Light-Entwickler-fantastische-Hardware-1099946/
04.12.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/06/dying_light_e3_2013_0003-pc-games.jpg
ps4 playstation 4,directx 11
news