Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Hevioso PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Locuza
        Jeder Spiele-Entwickler freut sich sicher darüber.


        Ich wäre vorsichtig damit, den Cell jetzt schon abzuschreiben. Es ist durchaus denkbar, dass wir Teile dieser Architektur in der PS4 wiedersehen werden. Das Konzept des Cells könnte extrem von AMDs HSA Know-How profitieren.

        Sowohl die zukünftigen APUs von AMD als auch der IBM Cell sind heterogene Architekturen. Der Unterschied besteht aber darin, dass der Entwickler beim Cell alles selber optimieren muss, bei AMD nicht. AMD plant mit der Heterogenous System Architecture Intermediate Language (HSAIL) eine virtuelle Maschine, die mit allen heterogenen Architekturen funktionieren soll. Die HSAIL wird von der HSA-Foundation vorangetrieben und soll die Verwendung heterogener Prozessorarchitekturen stark vereinfachen.

        Seit 2010 geistert das Patent von Sonys Cell 2.0 durchs Netz: Der neue Cell soll dabei kein einzelner Chip mehr sein, sondern wie ein AMD Prozessormodul (zB Bulldozer Modul mit zwei Integer-Kernen und 256Bit FPU) eingesetzt werden. Ein Cell Modul besteht dabei aus einem stark überarbeiteten PPE und nur noch vier SPEs mit einem deutlich verbessertem Speichermanagement. Die Taktrate bleibt bei 3,2Ghz. Die finale HSA APU würde aus vier Cell Modulen und einer GCN iGP bestehen. Das fertige Multi Chip Module würde sich aus einem Interposer mit daraufbefindlicher APU und stacked memory (höchstwahrscheinlich DDR4) zusammensetzen. Insgesamt reden wir hier von einer HSA (Cell Module) in einer HSA (APU), die durch Emulation (?) einer virtuellen Maschine die Bedienunfsfreundlichkeit von High-Level Code erreichen soll, so zumindest die Theorie.

        Die aktuellen Leaks zum Alpha-Devkit der PS4 sprechen von einer APU mit vier Kernen und 3,2Ghz, würden also die Theorie einer HSA APU mit vier Cell Modulen unterstützen.

        Zitat von FreaksLikeMe
        Letztendlich wird die PS4 soweiso eine schwache Hardware Ausrüstung erhalten.


        Das ist auszuschließen. Die APU Bauweise reduziert die Latenzen zwischen CPU und GPU auf ein Minimum und wenn Sony es zusätzlich schafft, die Bandbreite auf dem MCM durch Interposer, stacked memory und TSVs auf ein paar hundert GB/s zu steigern, dann wird das ein richtiges Geschoss werden.

        Und vor allem der Idle-Stromverbrauch dürfte genial sein: Mit einem ARM-Prozessor auf dem MCM, der mit einem eigenen Speicherpool nur für das OS zuständig ist, dürfte die Konsole abseits von Spielen weniger als 10W verbrauchen.
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von DasRegal

        Scherz bei Seite... wenn Nvidia nicht die GPGPU für Sony herstellen verlieren sie einen riesen Markanteil und AMD ist dann im Endeffekt Konsolen-GPU-Monopol. Ich glaube aber Sony war mit der Kooperation seitens Nvidia ganz zufrieden und wird denen, wenn Sie eine vernümftige GPGPU (CUDA für den Endverbrauchermarkt?) präsentieren, auch die Rechte für die PS4 geben.
        Alles nur Vermutungen, mal sehen was kommt.
        Ja, scheinbar läuft es darauf hinaus. Nvidia scheint aus dem Rennen zu sein.
        Ich habe eher gehört das Sony nicht ganz zufrieden war mit Nvidia.
        Der RSX war im Vergleich zu Xenos auch ein gutes Stück schlechter.
        Ich finde es ganz gut das Nvidia nirgendwo da ist und AMD alles abgrasen darf.
      • Von Razor2408 Gesperrt
        Wenn wieder so gute Games erscheinen wie für PS2/PS3 macht mir schwache Hardware wenig aus.
        Die beste Technik nützt mir nichts wenn keine Spiele erscheinen die sie auch richtig ausreizen.
        Software sells Hardware || Wer anders denkt ist nur ein armer Bench'ler der keine Ahnung hat.
      • Von FreaksLikeMe BIOS-Overclocker(in)
        Letztendlich wird die PS4 soweiso eine schwache Hardware Ausrüstung erhalten.
      • Von DasRegal PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Irgendwie witzig wie sich alles aufteilt. Ich sehe zwei mögliche Marktverläufe für die nächsten Jahre:

        Möglichkeit 1: Intel: stellt 100% der Server u. Desktop CPUs her
        AMD nennt sich wieder in ATI um und stellt nur noch GPUs her
        Nvidia dominiert den Markt der Handy u. Tablet CPUs und GPUs, weil sie ARM aufgekauft haben

        Möglichkeit 2: Alle GPUs und CPUs werden von Intel hergestellt. Nvidia und ATI fusionieren und werden eine große Fastfoodkette.

        Scherz bei Seite... wenn Nvidia nicht die GPGPU für Sony herstellen verlieren sie einen riesen Markanteil und AMD ist dann im Endeffekt Konsolen-GPU-Monopol. Ich glaube aber Sony war mit der Kooperation seitens Nvidia ganz zufrieden und wird denen, wenn Sie eine vernümftige GPGPU (CUDA für den Endverbrauchermarkt?) präsentieren, auch die Rechte für die PS4 geben.
        Alles nur Vermutungen, mal sehen was kommt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1039068
PlayStation 4
PlayStation 4: Verraten Stellenanzeigen Pläne für AMD-APU, GPGPU und DirectX 11?
Mehrere Stellenanzeigen von Sony enthalten anscheinend Informationen, aus denen sich mit etwas Fantasie bestimmte Details zur Playstation 4 herauslesen lassen, beispielsweise Pläne für GPGPU-Nutzung oder eine Zusammenarbeit mit AMD.
http://www.pcgameshardware.de/PlayStation-4-Konsolen-220102/News/PlayStation-4-AMD-GPGPU-und-DirectX-11-1039068/
06.12.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/05/Platz_40_-_Left_4_Dead__Certain_Affinity__Electronic_Arts__2008__-_Ingame.jpg
ps4 playstation 4,sony,apu
news