Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Abductee F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von Major Fletcher
        Ich bekomme meinen bspw. von UPC aber den hat man auf "Kaution" solange man eben bei denen ist. Da ist alles vorkonfiguriert und ich selbst fass da auch nix an. Man stöpselt das Teil ein und ist im Netz fertig.
        Meine Fritzbox von UPC hat nur ein fertiges Einwahlprofil, der Rest ist Werksstandard und kann alles verstellt werden.
        Man sollte bei jedem Router die IP (LAN, nicht WAN) und den Login ändern.
        WPS und UPnP sollte man auch deaktivieren.
        Den WLAN-Namen (SSID) und das PW sollte sowieso selbstverständlich sein das man das ändert.
        (SSID verbergen und MAC-Filter helfen nicht wirklich was)
        Beim WLAN-Passwort wenn möglich die ganze mögliche Anzahl an Zeichen nutzen.
        Ein dreistelliges Passwort hilft nicht viel gegen Brute-Force.
      • Von Lo_Wang PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Fire0815
        Die Zugangsdaten hat dir der Provider mitzuteilen und darf sie nicht zurückhalten (nachzulesen im TKG). Und ja, du darfst Einstellungen ändern, soweit es das Routermenü zulässt. Das darf der Provider nicht verbieten. ( auch nachzulesen im TKG)
        Danke, habs direkt geändert.
      • Von AMD Software-Overclocker(in)
        Zitat von Master451
        In Osteuropa ist es vermutlich einfacher, nen Server zu kriegen, ohne das jemand nachfragt...
        Wohl wahr.
        Als ich vor einiger Zeit 2 Server hatte, gab es auch mal DDoS Angriffe aus der Slowakei.
      • Von Fire0815 Kabelverknoter(in)
        Zitat
        Ich könnte mich jetzt natürlich im Netz schlau machen über die Zugangsdaten zu diesem Teil (weil offiziell bekommt man da natürlich nix dazu) aber dürfte ich diese Einstellungen denn überhaupt selbst ändern wenn das Teil ja quasi nur geborgt ist?
        Die Zugangsdaten hat dir der Provider mitzuteilen und darf sie nicht zurückhalten (nachzulesen im TKG). Und ja, du darfst Einstellungen ändern, soweit es das Routermenü zulässt. Das darf der Provider nicht verbieten. ( auch nachzulesen im TKG)
      • Von PCTom Sysprofile-User(in)
        Zitat von Major Fletcher
        Schön wärs.
        Auf deinen Post hin habe ich mal für meinen vorkonfigurierten gegoogled.
        Im Netz stand der 0815 Zugriff wäre OHNE Username und das Passwort wäre admin.
        Herrje im Himmel und genau damit konnte ich mich einloggen. Kann's ja echt nicht sein. Hab das jetzt sofort geändert...
        Das ist doch echt ein Witz!
        Und das war auch der Hack der die DDOS Attacke möglich machte Vodafone, Kabel und Co diese fertigen Router sind doch alles andere als sicher und für Remote über das Netz natürlich freigegeben da ist nichts sicher und vor allem das PW nicht.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1147551
PlayStation 4
Lizard Squad nutzte offenbar gehackte Heim-Router für Attacke auf Playstation- und Xbox-Netzwerke
Der Sicherheitsexperte Brian Krebs hat herausgefunden, wie Lizard Squad seine Attacken auf die Netzwerke der Playstation 4 und Xbox One ausführte. Offenbar nutzen die Kriminellen eine Phalanx gekaperter Heim-Router mit unzureichenden Sicherheitseinstellungen.
http://www.pcgameshardware.de/PlayStation-4-Konsolen-220102/News/Lizard-Squad-gehackte-Heim-Router-fuer-Attacke-auf-Xbox-Live-und-PSN-Playstation-Network-1147551/
10.01.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/12/meta-data-images_psn-pc-games_b2teaser_169.jpg
hacker,xbox one,ps4 playstation 4
news