Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Duvar Lötkolbengott/-göttin
      • Von Najuno PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Ohnry
        ich bin einfach mal gespannt wann der erste Test On kommt und was denn tatsächlich rumkommt bei der Platine zum Preis eines Kleinwagens für arme Studenten(so war's zumindest mal vor 30 Jahren) ...
        Glaube sogar, daß die normalen Tests nicht zwingend Aufschluss zum vollen Potential der Karte geben werden. Die Karte ist ne Titan, und das bedeuted wie immer FullCover Block, gescheiter WaKü Kreislauf, Mod BIOS und dann sehen wir weiter. Der DHE Kühler und der 250W Zwang werden die Karte höchst wahrscheinlich limitieren.

        Hatte jede Iteration der Titan und es war ausnahmslos bei allen Karten das gleiche Spielchen (wobei die Ur Titan noch vertretbar war). Der Kühler ist dem Chip niemals gewachsen. Ist der gleiche Kühler (nur schwarz lackiert oder eloxiert) wie bei der GTX1080, und da ist schon Mist angesagt mit dem DHE Kühler und die Karte hat mal 1024 Shader weniger und mehr als 150mm² weniger Chipfläche.
      • Von Ohnry Kabelverknoter(in)
        ich bin einfach mal gespannt wann der erste Test On kommt und was denn tatsächlich rumkommt bei der Platine zum Preis eines Kleinwagens für arme Studenten(so war's zumindest mal vor 30 Jahren) ...
      • Von iGameKudan BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Superwip
        Kein HMB2, eine Chipfläche die wohl mindestens 20% kleiner ist als sie es sein könnte. Der Verzicht auf NVLINK ist schade da diese Schnittstelle Multi-GPU ohne die bisher üblichen Nachteile erlauben könnte. Das hätte eine fast schon revolutionäre Entwicklung sein können. Hätte. So nutzlos wie oft unterstellt ist FP64 am Ende auch nicht; insbesondere im GPGPU Bereich und auch für Physikalische Berechnungen in Spielen könnte das von Nutzen sein auch wenn es in gängigen Spielen nicht, noch nicht der Fall ist.
        HBM II ist aktuell überflüssig - GDDR5X bietet doch gerade bei dem breiten Speicherinterface und vorallem der mit Pascal stark verbesserten Speicherkomprimierung eine mehr als ausreichende Bandbreite. Und NVLink war doch der Quasi-Ersatz für PCIe in Supercomputern? Inwiefern hätte da NVLink denn bei Multi GPU geholfen?

        Bezüglich FP64 bezweifel ich, dass das in Spielen in der Lebenszeit der Titan X Pascal noch relevant wird. Würde man den ganzen für Spiele aktuell eher überflüssigen Kram nicht zum Großteil weglassen, würden die aktuellen Chips extrem groß und stromhungrig werden.
      • Von Incredible Alk Moderator
        Da es offiziell keine Vorab-Testmuster für die Presse gegeben hat gibts auch keine solche Uhrzeit... detaillierte Tests gibts dann wenn die Tester Karten bekommen haben und Zeit hatten die Tests zu machen.

        Wenn NV gar keine Karten verteilen will zum testen müsste der jeweilige Tester bzw. der Laden für den er arbeitet sich die Karte sogar erst mal kaufen - was bei dem Preis die Zahl an Reviews mutmaßlich stark senken wird - denn kein Test einer Grafikkarte spielt mal eben fix 1300€ ein^^

        Aber vielleicht sitzt Raff ja schon auf so nem Ding und hält sich hinter seiner Burg bedeckt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1203142
Pascal
Titan X: Erste Grafikkarten wurden schon verschickt
Nvidia hat die ersten Exemplare der Titan X auf Basis der Pascal-GPU GP102 verschickt. Das hat ein Facebook-Entwickler über die Social-Media-Plattform verkündet, was nun natürlich die Runde macht. Die Fachpresse wird leider erst später versorgt, sodass vorerst noch keine Tests zu erwarten sind.
http://www.pcgameshardware.de/Pascal-Codename-265448/News/Titan-X-verschickt-1203142/
30.07.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/07/Nvidia-Titan-X-Pascal-2-pcgh_b2teaser_169.jpg
nvidia,gpu,nvidia pascal,grafikkarte
news