Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von FortuneHunter BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von derstef_computec_account
        Das soll jetzt nicht arrogant klingen, aber ich verstehe einfach nicht was man mit Karten unterhalb einer GTX 1060 oder RX 480 anfangen soll.
        Um eine breite Palette an Games in FHD zocken zu können stellen m.E. die oben genannten das Minimum dar.
        Für die sog. Casual Games genügen heutzutage doch die IGPs in den CPUs.

        Die Hersteller sollten ihre Ressourcen lieber in die Entwicklung der Karten oberhalb dieser Grenze stecken.
        Es gibt eine ganze Reihe von Games, da reicht eine IGPU nur bedingt, aber die Leistung einer GTX1060 oder höher wird einfach nicht gebraucht ... Und diese Art Games führt die Rangliste bei Steam an, wird also von vielen gespielt.

        Spiele wie Dota 2, League of Legends, CS:GO, Team Fortress 2, World of Warcraft, Starcraft 2, Overwatch, Rocket League etc.

        Und es gibt genug Leute da draußen, die sich auf diese Games festgelegt haben und gar nichts anderes mehr spielen. Genau für diese Leute sind Karten wie die GTX1050 gemacht. Mit der Karte und einem relativ kleinen Budget kannst du so einen Rechner bauen, der all diese Spiele (und viele viele Indietitel) mit guten FPS in 1080P auf den Bildschirm bringt.
      • Von DKK007 Moderator
        Zitat von OField
        Die 1050 wird auch für deutlich über 100€ (min 120€ (non ti) und die ti wohl bei 160€) auf den Markt kommen, ich rede von GPUs im Preisbereich kleiner 100 €
        Es war mal von einer GTX1040 die rede.
      • Von CastorTolagi Komplett-PC-Aufrüster(in)
        @OField
        Genau so ist es.
        Nicht jeder muss den aktuellsten AAA-Titel in 1440p auf Ultra in 144FPS spielen.

        Am 25. Oktober geht z.B. auch der Landwirtschaftssimulator in eine neue Runde (Zufall?) und ich lehne mich mal aus dem Fenster und behaupte, der wird wieder tausendfach gekauft und gespielt.
        Gleiches gilt für Fifa, Overwatch, WoW, CS, Minecraft und wie sie nicht alle heißen.
        Das sind alles Titel mit Zehntausenden von Spielern täglich.

        Viele ältere Titel bekommen z.Z. eine Remaster-Version (Skyrim, Bioshock).
        Dann gibt es eine riesige Indie (nein nicht das NT) Community.

        Und nicht zuletzt die Leute, die eben noch die Beispielhafte GTX 650 haben. Oder eine GTX 750 (Ti), oder die eine APU nutzen.

        Das ist die Zielgruppe.
        Die brauchen keine Grafikkarte für 400€ und mehr. Viele geben nicht so viel für den gesamten Rechner aus
      • Von OField Freizeitschrauber(in)
        Zitat von derstef_computec_account
        Das soll jetzt nicht arrogant klingen, aber ich verstehe einfach nicht was man mit Karten unterhalb einer GTX 1060 oder RX 480 anfangen soll.
        Um eine breite Palette an Games in FHD zocken zu können stellen m.E. die oben genannten das Minimum dar.
        Für die sog. Casual Games genügen heutzutage doch die IGPs in den CPUs.

        Die Hersteller sollten ihre Ressourcen lieber in die Entwicklung der Karten oberhalb dieser Grenze stecken.
        Gibt halt Leute, die nur ein kleines Budget haben. Kenne selbst genug, die nicht bereit sind mehrere Hundert € für eine Grafikkarte auszugehen. Hat nicht jeder reiche Eltern oder ist anderswie in der finanziellen Situation Unmengen an Cash für ein Karte hinzublättern (Student oder Job mit geringem Einkommen). Zu mal die Leistung solcher Einstiegskarten weit besser ist als du es grad implizit darstellst. Man muss ja nicht immer alles auf Max stellen. Bei meiner derzeitigen GTX660 wäre die 1050 ti sogar ein fettes upgrade zum kleinen Preis.
      • Von Un5k1ll3D Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von derstef_computec_account
        Das soll jetzt nicht arrogant klingen, aber ich verstehe einfach nicht was man mit Karten unterhalb einer GTX 1060 oder RX 480 anfangen soll.
        Um eine breite Palette an Games in FHD zocken zu können stellen m.E. die oben genannten das Minimum dar.
        Für die sog. Casual Games genügen heutzutage doch die IGPs in den CPUs.

        Die Hersteller sollten ihre Ressourcen lieber in die Entwicklung der Karten oberhalb dieser Grenze stecken.
        Naja.. Das kommt darauf an. Ich persönlich habe eine Steinzeit-Graifkkarte in meinem Rechner und kann trotzdem soweit alles daddeln, was ich daddeln möchte.

        Das liegt zum einen daran, dass ich nicht immer die neusten Spielen daddeln muss und ich auch damit leben kann, wenn ich keine 60 FPS, sondern wegeb mir 20 - 30 habe. Die Optik selbst ist mir dabei auch nicht das wichtigste, solange ich noch was erkenne.

        Mit dem folgendem Punkt schließt sich der Kreis -> Ich habe selbst nicht soviel Zeit zum spielen. Wenn ich eine 300+ Euro Grafikkarte kaufen würde, dann wäre das vergeudetes Geld, weil ich es kaum nutze. Dadurch, dass ich mich als bspw. mit den o.g. Punkten zurecht finden kann, sind solche Grafikkarte um die 150 Euro sehr interessant.. vor allem wenn man bedenkt, dass ich selbst mit so einer Karte einen guten Performance-Sprung zu meiner 6870 mache, vom geringeren Verbrauch abgesehen. Abgesehen davon geht es ja auch im neue Standards und Technologien der Chips.

        Also unterm Strich:

        Die machen für regelmäßige Spieler sicher wirklich keinen Sinn, weil man da ja möglichst gute Qualität haben möchte. Wie bei einem Stuhl, auf dem ich viel sitze -> der soll auch bequem sein.
        Wenn ich aber in der Woche nur 2 Stunden auf dem Stuhl sitze, dann kann der auch aus Holz sein.. weißte ?

        Ich freue mich jedenfalls sehr darüber, dass es günstige Karten gibt, bei denen ein Austausch nach einem jahr auch nicht sonderlich weh tut.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 05/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1210811
Pascal
Geforce GTX 1050 (Ti): Leak zeigt Release und Preis
Derzeit macht eine angeblich von Nvidia stammende Präsentationsfolie die Runde, welche grobe Daten zur Geforce GTX 1050 Ti und GTX 1050 zeigt. Die bisher geleakten Spezifikationen werden so weiter untermauert. Als Veröffentlichungstermin wird der nächste Dienstag, der 25. Oktober, in den Raum gestellt. Preislich würden 139 respektive 109 US-Dollar aufgerufen.
http://www.pcgameshardware.de/Pascal-Codename-265448/News/Geforce-GTX-1050-Ti-Release-Termin-Datum-Preis-1210811/
18.10.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/Nvidia_Geforce_GTX_950_Referenz-pcgh_b2teaser_169.jpg
nvidia,gpu,nvidia pascal,grafikkarte,geforce
news