Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Malkolm Software-Overclocker(in)
        Naja der Webauftritt der PCGH ist ein Pendant zu bild.de.

        Reißerische Überschriften, immer mal wieder Artikel ala "45 neue Skyrim Mods zur Darstellung schönerer weiblicher NPCs", "1000 neue extrem pornöse Wasserkühlungsbilder", extrem kurze Artikel mit riesigen Bildergallerien, kaum bis wenig Hintergrundinfos, unglaublich viele Syntax- und Grammatikfehler... kurzum -> möglichst viele Klicks für möglichst wenig Aufwand. Das Prinzip funktioniert und kann sich einigermaßen selbst tragen.

        Möchte man wirklich Qualität anbieten braucht man mehr Zeit -> mehr Mitarbeiter -> mehr Kosten und hat im Zweifel sogar eine kleinere Zielgruppe. Dort reichen die Einnahmen durch Werbebanner einfach nicht aus und eine Querfinanzierung über die Printeinnahmen funktioniert nur sehr bedingt.

        Anlaufstellen für qualitativ hochwertige Artikel ohne Paywall, gerade im Bereich der PC- und Consumerelektronik gibt es generell immer weniger, dafür halten sich die wenigen recht gut, eben weil sie ausschließlich auf Qualität und nicht Quantität setzen und somit fast eine Niesche füllen.

        Kleines Beispiel: anandtech.com ist top-aktuell, bestens informiert und unglaublich gut recherchiert. Dafür kommen auf der Hauptseite gerade mal 0-2 neue Artikel pro Tag heraus -> viele Klicks generiert man damit nicht.
        pcgameshardware.de schaltet pro Tag ca. 30 Artikel, dafür hat jeder Artikel für sich genommen den Umfang von knapp 1/100 der Artikel auf bspw. anandtech.com. -> klicks ohne Ende.
      • Von keinnick Lötkolbengott/-göttin
        Ist dieser Artikel ein "Wink mit dem Zaunpfahl" und uns erwartet bei pcgh demächst etwas ähnliches? Schlimm wäre es nicht. Wenn ich von Werbung verschont bliebe und z. B. Goodies wie exklusive (Heft-)Artikel auf der Webseite geboten werden würden, dann könnte ich mir vorstellen für etwas wie einen PCGH-Premiumaccount zu bezahlen.
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Einen Monitor auf dem Frühstückstisch muss ich nicht gerade haben und auf Handy und Tab kann ich gerne verzichten
      • Von Ahab Volt-Modder(in)
        Finde ich gut!!!

        Printmedien werden langfristig von der Bildfläche verschwinden oder zumindest ein Nischendasein fristen. Ich finde es absolut notwendig, sich frühzeitig mit neuen Medien für das Publishing zu befassen und auch angemessen zu monetarisieren.
      • Von Laudian Moderator
        Ich kann sowas nur Begrüßen. Allerdings würde ich mir wenn dann gleich Zugang zu einer wirklich erstklassigen Zeitschrift kaufen, und nicht der Zeit.
        Ich liebäugle ja schon seit einiger Zeit mit dem Economist, der Financial Times, dem Wall Street Journal... Vielleicht ist auch die new York Times eine Option. Seit die FTD geschlossen hat hab ich mich noch nicht für was neues entscheiden können. SPON ist zwar immer recht aaktuell und auch recht breit aufgestellt, allerdings sind deren Artikel oft schlecht recherchiert und meistens extrem links.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1079295
Panorama
Zeit Verlag plant Paywall für Zeit-Webseite
Innerhalb der nächsten zwölf Monate will der Zeit Verlag bei der Zeit-Webseite eine Bezahlschranke einführen. Ob man eine Variante mit limitierter Zugriffszahl oder auf eine freiwillige Zahlungsbereitschaft der Leser setzen wird, ist bislang noch nicht beschlossen. Eine vollständige Sperrung der Inhalte für Leser ohne Zahlungsbereitschaft scheint derzeit ausgeschlossen.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Zeit-Paywall-Bezahlschranke-Freemium-Metered-1079295/
18.07.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/07/Zeit-pcgh.jpg
news