Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Will_Haben Kabelverknoter(in)
        Danke für deine Antwort. Ok, sollte ich nicht im Lotto gewinnen bzw. überhaupt anfangen zu spielen wird das wohl ein Traum bleiben. Aber wirklich, richtig schöner Raum. Kann das vollkommen nachvollziehen und finde es auch nicht übertrieben. So ist das nunmal, wenn man das Beste vom Besten haben will... so gehts mir auch immer...
      • Von Max76 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Will_Haben
        Danke dass uns der Erbauer teilhaben lässt. Absolut Megageil. Ich bin aber doch ein wenig dreister und frage direkt nach dem ungefähren Kosten des Anbaus und des Hifi-Krams, damit auch ich mir sagen kann: "Hmm, ok. Jetzt das Auto verkaufen, ein Jahr lang richtig sparen und ein winziges Kreditchen und dann ist Papi mal am Zug. Ab nächste Woche...ganz bestimmt..."

        Nein im Ernst, mehr oder weniger als 20? Zwischen 25 und 30? oder doch sogar nur zwischen 15 und 20? Ich hab echt keine Ahnung von Anbaukosten, ich kenn mich nur mit Technik aus und weiss, dass man da allein locker 10 reinstecken kann.

        edit. Ach ja, und was mich noch interessiert ist: Du bist doch garantiert Elektriker, Maurer oder Zimmermann oder ähnliches, gell? Damit hast du doch bestimmt einiges gespart. Wenn nicht, ist es möglich so ziemlich alles selber zu machen, durch reines ernsthaftes Anlesen von Wissen?


        Also zu den kosten, ich habe dafür nicht nur mein Spaß Auto verkauft, nein ich habe auch gut 5 Jahre gespart das ich keinen Kredit aufnehmen musste, den davon bin ich kein freund, kann ich etwas nicht BAR bezahlen, muss ich eben warten.
        Zu den gesamt kosten des Anbaus, diese belaufen sich weit über deinen geschätzten maximal Betrag, ich will den gesamt preis nicht nennen.
        Nur mal so als Beispiel alleine der Bodenbelag, das bisschen Fliesen was da liegt sind schon 2200€, gutes Steinzeug ist eben Teuer der Akustikputz der verarbeitet wurde liegt bei 800€ und dann ist das zeug noch nicht verarbeitet.
        Man darf aber hier nicht vergessen das Haus steht im Hang, bis wir anfangen konnten zu Bauen mussten grob 200m³ Erdreich entfernt und abgefahren werden, das allein lag schon fast bei 10.000€.
        Ich habe leider keinen der Berufe erlernt die du genannt hast, ich bin gelernter Industriemechaniker, aber man kann sich alles anlesen und/oder abschauen, man darf nur keine angst haben.
        Dienstleister hatte ich für den Erdaushub, die Bodenplatte und das Mauerwerk, Elektrik und das Dach.
        Was Technik im Wohnraumkino angeht, die beläuft sich auf knapp über 10.000€.
      • Von Supeq Software-Overclocker(in)
        Zitat von Will_Haben
        Danke dass uns der Erbauer teilhaben lässt. Absolut Megageil. Ich bin aber doch ein wenig dreister und frage direkt nach dem ungefähren Kosten des Anbaus und des Hifi-Krams, damit auch ich mir sagen kann: "Hmm, ok. Jetzt das Auto verkaufen, ein Jahr lang richtig sparen und ein winziges Kreditchen und dann ist Papi mal am Zug. Ab nächste Woche...ganz bestimmt..."

        Nein im Ernst, mehr oder weniger als 20? Zwischen 25 und 30? oder doch sogar nur zwischen 15 und 20? Ich hab echt keine Ahnung von Anbaukosten, ich kenn mich nur mit Technik aus und weiss, dass man da allein locker 10 reinstecken kann.

        edit. Ach ja, und was mich noch interessiert ist: Du bist doch garantiert Elektriker, Maurer oder Zimmermann oder ähnliches, gell? Damit hast du doch bestimmt einiges gespart. Wenn nicht, ist es möglich so ziemlich alles selber zu machen, durch reines ernsthaftes Anlesen von Wissen?

        Das kann man so allgemein nicht sagen, denn es kommt stark darauf an, wieviel man selber machen kann/will und welche Materialien
        benutzt werden. Grob geschätzt belaufen sich die reinen Materialkosten (ohne Technik) wohl auf mindestens 5K.
      • Von Will_Haben Kabelverknoter(in)
        Danke dass uns der Erbauer teilhaben lässt. Absolut Megageil. Ich bin aber doch ein wenig dreister und frage direkt nach dem ungefähren Kosten des Anbaus und des Hifi-Krams, damit auch ich mir sagen kann: "Hmm, ok. Jetzt das Auto verkaufen, ein Jahr lang richtig sparen und ein winziges Kreditchen und dann ist Papi mal am Zug. Ab nächste Woche...ganz bestimmt..."

        Nein im Ernst, mehr oder weniger als 20? Zwischen 25 und 30? oder doch sogar nur zwischen 15 und 20? Ich hab echt keine Ahnung von Anbaukosten, ich kenn mich nur mit Technik aus und weiss, dass man da allein locker 10 reinstecken kann.

        edit. Ach ja, und was mich noch interessiert ist: Du bist doch garantiert Elektriker, Maurer oder Zimmermann oder ähnliches, gell? Damit hast du doch bestimmt einiges gespart. Wenn nicht, ist es möglich so ziemlich alles selber zu machen, durch reines ernsthaftes Anlesen von Wissen?
      • Von meik19081999 Software-Overclocker(in)
        Zitat von "Max76;4628959"
        So jetzt muss ich auch mal etwas dazu schreiben, da ich eigentlich nur im anderen Thread antworte. Ich lese hier immer wieder Optimierung ala Heimkino. Es ist kein pures Heimkino, es ist ein Anbau geworden als Wohnzimmer und ich habe versucht das Heimkino so gut es geh in dieses zu integrieren, daher die Bezeichnung Wohnzimmerkino.
        Eine richtige Dunkelkammer sollte es ja von Anfang an nicht werden, ebenso ist die Akustik wie in einem Tonstudio absolut unerwünscht, es gibt nichts schlimmeres als eine Überdämpfung und das ist wenn man von vorneherein anfängt schnell passiert und der Schuss geht nach hinten los, diese dann wieder zu beseitigen ist schwerer als man sich vorstellt.
        Das ich noch etwas an der Akustik machen muss ist mir absolut klar, nur werde ich dieses als aller aller letztes erledigen.
        Es fehlt noch die Decke samt Dämmung darunter, Vorhänge, eine Couch sowie ein Tisch, etwas Grünzeug und Deko.
        Wenn dies alles erledigt ist kann ich mich mit der Akustik beschäftigen, es klingt aber bis jetzt schon sehr angenehm, die zwei großen Teppiche erledigen ihren Job um die Erstreflexionen der Fließen zu beseitigen, die Wandbeschichtung trägt ebenfalls einiges hinzu, hier habe ich Baumwoll/Akustikputz verwendet, der mit 3-4mm stärke und einer groben Struktur ebenfalls schon einiges bringt.
        Zum Thema Kinosessel ich habe einen Stressless Sessel der an den Referenzplatz beim Filme schauen gestellt wird, da kommt keine Kinobestuhlung mit, eventuell kommt noch ein zweiter für Besuch hinzu, der Rest darf auf der Couch platz nehmen.

        Dinge die ich diese Jahr noch erledigen muss:
        zwei Subwoofer kommen wohl Oktober/November SVS PC12-NSD
        Ein hübsches Rack für in das Kiesbett muss ich noch bauen, eventuell aus Stein.
        Eine neue Couch und ein neuer Tisch muss auch noch her.
        Grünzeug und Deko.
        Der Durchbruch muss noch mit einer Tür versehen werden, in den oberen Zwei räumen muss noch eine Wand versetzt werden, sowie die Haustür muss auch noch rein.

        geplant 2013;
        Neuer AVR und Lautsprecher.

        Also Arbeit habe ich noch mehr als genug, ich muss die guten Tage ausnutzen, es wird bald Kalt.

        Gruß der Erbauer
        Sieht gut aus will auch sowas also viel spass beim weiterbauen vom heimkino
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1020418
Panorama
Vorsicht Baustelle: Ein Wohnraumkino als Hausanbau entsteht - Update: Zwei Subwoofer und ein neues Rack
Wo macht das Ansehen von Kinofilmen am meisten Spaß? Vermutlich im Kino - wären da nicht die hohen Kosten beim regelmäßigen Besuch und die auffällige Häufung von 2-Meter-Zuschauern in Sichtlinie zur Leinwand. Ein Heimkino ist also eine gute Alternative, wenn die Ton- und Bildgewalt mal eine Nummer kleiner ausfallen darf.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Vorsicht-Baustelle-Hier-entsteht-ein-tolles-Wohnraumkino-als-Hausanbau-1020418/
31.12.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/10/PCGHX-Promo-Wohnraumkino-Update_00016.jpg
tagebuch,heimkino
news