Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von dustyjerk
        Wie gesagt: Musik ist viel Liebhaberei und ich für meinen Teil könnte es mir nicht vorstellen Musik über die Cloud zu streamen! Ich kanns nicht richtig erklären, aber für mich ist das nicht mehr das Gleiche!

        Es ist ja auch so schon selten genug, das Leute überhaupt Musik aktiv und nicht nur als Hintergrundgeräusch hören.

        Seit dem ich mir wieder nen Plattenspieler zugelegt hab, haben sich manche Alben erst für mich richtig eröffnet, die ich vorher für recht unscheinbau und unspäktakulär gehalten habe! Und das allein auf Grund der tatsache, das ich die platte eben nach ~20 Minuten drehen muss und darum eben genauer zuhöre!

        Aber wie schon mehrfach erwähnt: Für den normalen Konsumenten (auf den der Dienst wohl auch ausgerichtet ist) mag das durchaus ne sinnvolle Sache sein, aber für mich ist allein schon die Auswahl ein Grund warums sicher kein Erfolg werden wird

        Aber trotzdem traurig zu sehen, das die Leute sich doch recht leicht vorschreiben lassen, was sie hören können! Durch solche künstliche Begrenzung ungewollte Musik auszuschließen geht ja dann wahrscheinlich recht leicht, wo wir wieder bei der Zensur wären...

        Aber so weit will ich lieber gar nicht denken...

        Nicht vergessen...Internet und Telefonflats nicht nutzen, sondern Minutengenau abrechen lassen.
        Willst dir doch nichts vorschreiben lassen.

        So viel habe ich da gerade herausgelesen. Sorry.
      • Von ryzen1 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von dustyjerk
        Wie gesagt: Musik ist viel Liebhaberei und ich für meinen Teil könnte es mir nicht vorstellen Musik über die Cloud zu streamen! Ich kanns nicht richtig erklären, aber für mich ist das nicht mehr das Gleiche!

        Es ist ja auch so schon selten genug, das Leute überhaupt Musik aktiv und nicht nur als Hintergrundgeräusch hören.

        Seit dem ich mir wieder nen Plattenspieler zugelegt hab, haben sich manche Alben erst für mich richtig eröffnet, die ich vorher für recht unscheinbau und unspäktakulär gehalten habe! Und das allein auf Grund der tatsache, das ich die platte eben nach ~20 Minuten drehen muss und darum eben genauer zuhöre!

        Aber wie schon mehrfach erwähnt: Für den normalen Konsumenten (auf den der Dienst wohl auch ausgerichtet ist) mag das durchaus ne sinnvolle Sache sein, aber für mich ist allein schon die Auswahl ein Grund warums sicher kein Erfolg werden wird

        Aber trotzdem traurig zu sehen, das die Leute sich doch recht leicht vorschreiben lassen, was sie hören können! Durch solche künstliche Begrenzung ungewollte Musik auszuschließen geht ja dann wahrscheinlich recht leicht, wo wir wieder bei der Zensur wären...

        Aber so weit will ich lieber gar nicht denken...

        Ehrlich gesagt, hab ich bis jetzt auf Spotify alles gefunden was ich gesucht habe. Mir wurde nicht vorgeschrieben, was ich zu hören habe. Und geschweige denn von Zensur(!) ist hier ja mal gar nichts zu sehen.
        Das natürlich nicht jede kleine Jugendband aus Oberhaching auf Spotify zu finden ist, ist wohl klar.

        Am Ende bleibt es ja meine Entscheidung ob ich den Dienst nutzen will oder nicht. Habe auch selbst die Freiheit mir einen Anbieter zu suchen, der meinen Ansprüchen gerecht wird. Und kann mich auch noch Entscheiden, das Ganze eben einfach NICHT zu nutzen.
        Natürlich bleibt die Option, neben dem Nutzen von Spotify, sich die erste CD der Oberhachinger Stadtmusikanten auch zusätzlich zu kaufen, noch offen.
        Spotify bietet ja auch noch einen Gratis Monat für Spotify Premium. Gefällt mir das nicht? Bezahl ich nicht.
      • Von Spone PC-Selbstbauer(in)
        streamingdienste sind für die großen labels zwar lukrativ allerdings verdienen unbekanntere musiker so gut wie nichts daran
        daher nutze ich streamingdienste zum großteil eh nur um in alben reinzuhören
        und wenn es mir gefällt wird es bei xbox music oder auf cd gekauft um den künstler richtig zu unterstützen
      • Von dustyjerk PC-Selbstbauer(in)
        Wie gesagt: Musik ist viel Liebhaberei und ich für meinen Teil könnte es mir nicht vorstellen Musik über die Cloud zu streamen! Ich kanns nicht richtig erklären, aber für mich ist das nicht mehr das Gleiche!

        Es ist ja auch so schon selten genug, das Leute überhaupt Musik aktiv und nicht nur als Hintergrundgeräusch hören.

        Seit dem ich mir wieder nen Plattenspieler zugelegt hab, haben sich manche Alben erst für mich richtig eröffnet, die ich vorher für recht unscheinbau und unspäktakulär gehalten habe! Und das allein auf Grund der tatsache, das ich die platte eben nach ~20 Minuten drehen muss und darum eben genauer zuhöre!

        Aber wie schon mehrfach erwähnt: Für den normalen Konsumenten (auf den der Dienst wohl auch ausgerichtet ist) mag das durchaus ne sinnvolle Sache sein, aber für mich ist allein schon die Auswahl ein Grund warums sicher kein Erfolg werden wird

        Aber trotzdem traurig zu sehen, das die Leute sich doch recht leicht vorschreiben lassen, was sie hören können! Durch solche künstliche Begrenzung ungewollte Musik auszuschließen geht ja dann wahrscheinlich recht leicht, wo wir wieder bei der Zensur wären...

        Aber so weit will ich lieber gar nicht denken...
      • Von Rizoma Sysprofile-User(in)
        Wow und die Worte von einem großen Label zu hören geht wie warme Butter runter
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1061014
Panorama
Universal erklärt Problem mit illegalen Downloads für gelöst
Laut einem Sprecher von Universal hat man mittlerweile durch ein breit gefächertes Vermarktungsnetz die Probleme rund um illegale Downloads im Griff. Eine wichtige Rolle spielt dabei ein gut aufgestelltes Streaming-Angebot.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Universal-erklaert-Problem-mit-illegalen-Downloads-fuer-geloest-1061014/
18.03.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/06/Xbox_Music.jpg
news