Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von crazycore Schraubenverwechsler(in)
        Servus Fotofreunde!

        Also ich kenne den Foveon-Bildsensor bereits aus der SD15 (Freund hat sich unlängst eine gekauft). Besser gesagt kenne ich seine Bilder und die begeistern mich immer wieder aufs Neue. Die Schärfentiefe ist einfach überragend. Vor allem bei Schwarz-Weiß Aufnahmen, finde ich. Die Farbtreue ist ebenso gut. Sagt mir persönlich mehr zu als bei gleichwertigen Bayer-Sensoren wo interpoliert wird. Das ist aber immer eine Frage des Geschmacks, würd ich sagen und darüber lässt sich bekanntlich ewig diskutieren.
        Im Endeffekt ist die Technik die da von Sigma benutzt wird um einiges näher an der natürlichen Wahrnehmung des Auges. Ob das ganze tatsächlich ursprünglich von Sigma stammt weiß ich auch nicht. Ich denke wenn nicht hätte sich der eigentliche Erfinder längst gemeldet...

        Ich wäre auch gespannt auf Testbilder der SD1, ist jemand was bekannt?
      • Von esszett Sysprofile-User(in)
        dieses prinzip der drei farbsensoren ist doch nicht neu von sigma?! das wurde doch vor jahren schon entwickelt, beworben (mit den gleichen (angeblichen) vorteilen) und verkauft - konnte aber v.a. in sachen bildqualitaet nicht wirklich ueberzeugen bzw. auf augenhoehe mit den platzhirschen von nikon & canon konkurrieren (bspw. hatten selbst die damaligen einsteigerkameras von canon eine hoehere farbtreue und ein besseres rauschverhalten)...

        bleibt zu hoffen, dass sie ihre aufwendige technik optimieren konnten...
      • Von rabe08 Software-Overclocker(in)
        Zitat von xbasti07x
        " 4.800 x 3.200 Megapixeln" sicher dass das stimmt?
        wäre irgendwie n bisschen viel hab ich das gefühl


        Kinnas, LESEN!!! 4.800 x 3.200 Megapixel = 15.360.000 MEGA-Pixel = 15.360 GIGA-Pixel = 15,36 TERA-Pixel....

        edit: da hatte ich doch glatt Giga ausgelassen.... Peta-Pixel waren übertrieben
      • Von preysa Kabelverknoter(in)
        Zitat von xbasti07x
        " 4.800 x 3.200 Megapixeln" sicher dass das stimmt?
        wäre irgendwie n bisschen viel hab ich das gefühl
        Viel??? Eher wenig, wenn man dem 46MP gerede Glauben schenkt. Diese existieren nämlich nur auf dem Papier. Ja, es sind drei Schichten übereinander ABER die werden nicht addiert sondern...wie soll man sage...verschmolzen?

        Im Endeffekt ist die SD1 "nur" eine 15,1 MP Kamera. Zum Vergleich die D7000/K-5 mit neuem Sony 16MP Chip bei einer Auflösung von 4928 x 3264 Megapixel.
      • Von Megael PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von xbasti07x
        " 4.800 x 3.200 Megapixeln" sicher dass das stimmt?
        wäre irgendwie n bisschen viel hab ich das gefühl
        nunja, so kommt es zu stande, dass pro Pixel des Sensors rund 3 Pixel des aufgenommenen Bildes dargestellt werden.

        Außerdem muss bei einer so enormen Anzahl an Bildinformationen die Fläche des Sensors entsprechend groß sein, sonst kommt es zu vielen Bildfehlern. Deshalb ist der Trend der Kompaktkameras zu immer mehr Megapixeln auch totaler Nonsens, die Bilder werden als Datei größer aber von der Quali schlechter.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
775527
Panorama
Photokina 2010
Sigma hat auf der Photokina eine Spiegelreflexkamera vorgestellt, deren APS-C-Sensor mit knapp 46 Megapixeln auflöst. Dies wird durch eine besondere Bauweise ermöglicht.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Photokina-2010-775527/
22.09.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/09/sigma_sd1.jpg
foto,digitalkamera
news