Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von micha2 Software-Overclocker(in)
        Zitat von Genghis99
        Wie sehr immer auf den Privaten herumgehackt wird. Klar, Werbung nervt - Britt, Angelika Kalwass oder Big Brother zählen auch nicht zu den "Blue Chips" der deutschen Kultur Aktien.
        Aber wenn man seine Fernbedienung intelligent einsetzt, kriegt man alles was man möchte. Reportagen, Nachrichten, Unterhaltung - den Markt an "guten" TV Serien dominieren die Privaten klar. Oder wo laufen "Monk" oder "Dexter" oder die "Simpsons" ?

        welche reportagen? highlife im sexclub oder meinst du die ludolfs?
        selbst die dokus auf N24/ntv sind steinalt und kaum noch aktuell.
        was deine serien angeht, naja da haben die schon was drauf bei anderen das richtige einzukaufen. auch wenn die von dir genannten in meinen augen eher die schlechteren sind(geschmackssache). die eigenproduktionen sind dann schon wieder der lacher pur.
        kann mich noch gut an "post mortem" erinnern. bei einigen auch als "CSI Hamburg" bekannt. von der kameraführung bekam man augenkrebs.
      • Von Genghis99 Software-Overclocker(in)
        Wie sehr immer auf den Privaten herumgehackt wird. Klar, Werbung nervt - Britt, Angelika Kalwass oder Big Brother zählen auch nicht zu den "Blue Chips" der deutschen Kultur-Börse.
        Aber wenn man seine Fernbedienung intelligent einsetzt, kriegt man alles was man möchte. Reportagen, Nachrichten, Unterhaltung - den Markt an "guten" TV Serien dominieren die Privaten klar. Oder wo laufen "Monk" oder "Dexter" oder die "Simpsons" ?

        Auch die vielgeschmähte Werbung ist weniger Ärgernis als notwendiges Übel - ist doch schön, wenn die Werbeträger mir auch noch die zweite Wiederholung von "From Dusk till Dawn" sponsoren. Dank VHS ist das mit der Werbung kein Problem und TV on Demand ein alter Hut.

        Mal abgesehen davon, das öffentlich rechtliche Spiesserverwaltungsräte auch noch die besten Scenen aus "From Dusk till Dawn" herausgeschnitten hätten.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Keine Sorge, ich hab das voll unter Kontrolle. (und bewahre sorgsam den Screenshot der Überweisung von der GEZ auf, die ich bekam, nachdem alle meine Empfängsgeräte äh... in den Besitz meiner gemeldeten Lebenspartnerin gewechselt sind )
      • Von ThoR65 PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von ruyven_macaran

        Die Zahl dürfte weiterhin sehr gering sein. Die meisten Leute haben ja doch das bestreben, endlich unabhängig von "den Alten" zu leben, sobald sie eigenes Geld verdienen.


        Ich weiß nicht, ob meine Beobachtungen repräsentativ sind, aber in meinem Umfeld zahlen die wenigsten WG-Bewohner GEZ. (Sei es wegen Befreiung oder illegal)

        1.) Klar sollte es das Bestreben der jungen bis mittleren Generation sein, den Erbgutgebern nicht allzu lange den notwendigen Lebensraum durch eigene Anwesenheit zu verkleinern. Andersrum nimmt man sich, aus Gründen der Vereinsamungsabwendung, die eine oder andere Freizeitbeschäftigung mit in seine eigenen 4 Wände. Schließlich will Mann ja nicht verhungern, und Frau hat Angst im Dunkeln.

        2.) Wenn der 2. Punkt wirklich wahr ist, solltest Du dir umgehend ein anderes "Umfeld" suchen. Wir wollen ja nicht, das Du durch die fiesen Möpp in dunkle Kanäle gelenkt wirst.

        mfg
        ThoR65
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von T-MAXX
        Die GEZ muss gekippt werden. Was die für Geld verschleudern, ist nicht normal. Wer hört schon gerne Radio? NDR1 ist ganz schön dämlich, da kommt seit 2 Jahren immer nur die 80er.


        Immerhin kommen da die ganzen 80er (okay - es bleiben natürlich 80er ), bei Nora wär man froh, wenn die mehr als 50 Titel/Monat hätten

        Es bleibt aber trotzdem dabei: Die Radiosender kriegen so wenig vom Kuchen ab, dass man damit nicht gegen die GEZ argumentieren kannst. Wenn du alle ÖR-Sender abschaltest, würdest du halt 1-2€ weniger zahlen...
        Da wärs eher sinnvoll, denen etwas mehr Geld zu geben, damit sie sich Abwechslung leisten können

        Zitat
        Diese Gebühr ist rechtswidrig, da die Freiheit, wenn man kein Fernsehgerät oder Radio besitzt und trotzdem zahlen muss genommen wird.
        Ich hoffe das diese Gesetzwidrigkeit aufgedeckt und verurteilt wird!


        Der Teil wurde im vorraus eigentlich gründlich geprüft, denke nicht, dass sich da noch was machen lässt. Es gibt ja auch andere Ausgaben, die den meisten nutzen (sollen), aber von den Abgaben aller bezahlt werden.


        Zitat von böser Wolf
        Ich dachte eigentlich, das mit der neuen Regelung Personalkosten eingespart werden könnten. Dann habe ich heute in einer Tageszeitung gelesen, dass alle Mitarbeiter der GEZ weiter beschäftigt werden sollen. Die werden die Haushalte verwalten (und bestimmt auch vor Ort kontrollieren). Mir ist bloß nicht klar, ob darunter auch auch die "Drückerkolonnen" fallen oder ob diese freischaffend auf Provisionsbasis tätig waren.


        Afaik waren die in den letzten Jahren mehrheitlich freiberuflich.
        (entsprechend rabiater wurden ja auch die Methoden...)


        Zitat von ThoR65
        Selbst wenn es nur ein oder zwei Kind(er) ist/sind, hat man nach der alten Regelung 2 oder 3 Gebührenzahler und somit doppelt/dreifach so viele.


        Die Zahl dürfte weiterhin sehr gering sein. Die meisten Leute haben ja doch das bestreben, endlich unabhängig von "den Alten" zu leben, sobald sie eigenes Geld verdienen.

        Zitat
        Was ist mit den sogenannten "Generationshaushalten"? Sehr beliebte Haushaltsform bei unseren nicht germanischen Landsleuten. Da leben mal eben 3 Generationen unter einem Dach. Ich will gar nicht erst mutmaßen wie die Rechnung dort aussieht.


        Und wie viele von denen haben einen eigenen Job?

        Die >60 jährige Oma i.d.R. nicht, die kleinen Kinder auch nicht...



        Zitat von ThoR65
        Das sind keine Grenzfälle. Wenn z.B. die Kinder aus dem Elternhaus ausziehen, dann entsteht mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit eine neue Lebensgemeinschaft. Auch in diesem Fall werden aus 2 Gebührenzahlern wieder nur 1. Die bei den Studenten beliebte WG lässt das ganze sogar noch gravierendere Ausmaße annehmen.


        Ich weiß nicht, ob meine Beobachtungen repräsentativ sind, aber in meinem Umfeld zahlen die wenigsten WG-Bewohner GEZ. (Sei es wegen Befreiung oder illegal)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
750489
Panorama
Novelle der Rundfunkgebühren
Ab 2013 wird es ein neues Modell der Rundfunkgebühren geben. Hierauf verständigten sich die Ministerpräsidenten der Länder in der Rundfunkkommission. Künftig fällt eine Haushaltsabgabe an, die einem Flatratemodell ähnelt.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Novelle-der-Rundfunkgebuehren-750489/
10.06.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/04/GEZ-Gebuehren-Internet-PC.jpg
gez
news