Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von MrWan Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich sehe durch die unverhältnismäßig hohe Pixeldichte noch weitere Nachteile, wie z. B. zunehmende Beugungsunschärfe beim Abblenden, schlechtere Pixelschärfe und erhöhtes Grundrauschen.
        Ich würde eine DSLR mit einem 12MP Cropsensor auf dem aktuellen Stand der Technik klar bevorzugen.
        Dabei würden garantiert Maßstäbe in Sachen tatsächlich sichtbarer Bildqualität gesetzt werden.
        Aber bei der aktuellen Entwicklung wird sich immer weiter in Grenzgebiete des technisch Machbaren bewegt und das meiner Meinung nach wichtigste Kriterium
        einer Kamera, die Bildqualität, steht meines Erachtens seit einiger Zeit nicht mehr im Vordergrund.

        Klar, eine sehr hohe Auflösung bietet viel Raum zum Croppen. Das ist für einige bestimmt ein Vorteil.
        Ich persönlich schneide (wenn überhaupt) nur wenig, da ich es aus analoger Zeit jeher gewohnt bin,
        die Fotos bereits bei der Aufnahme möglichst so zu gestalten, wie ich sie haben möchte.

        Wie nfsgame schon geschrieben hat, kann man den vielen Pixeln auch Vorteile abgewinnen.
        Meiner Meinung nach überwiegen (momentan) dabei die Nachteile und ich bin mir ziemlich sicher,
        dass mit dem aktuellen Stand der Technik eine bessere Bildqualität möglich wäre (auch High-Iso), wenn die Hersteller
        sich für weniger Pixel entscheiden würden. Aber das liebe Marketing... .
      • Von nfsgame F@H-Team-Member (m/w)
        Zitat von wheeler
        einstieger GEHÄUSE für 600 euro...hallo???


        Ist so. Wenn man eine halbwegs gute Verarbeitung will muss man halt finanziell leiden . Ich habe persönlich lieber was robusteres in der Hand und gebe dafür auch gerne mehr aus. Außerdem: Wer das Hobby DSLR hat, ist auch bereit dafür was auszugeben. Für Knippserei nebenher hab ich auch ne Kompakte .

        Den Megapixelwahn sehe ich allerdings aus zwei Perspektiven... Zum Einen: Gut, viel Fleisch zum croppen. Allerdings steigen damit auch die Anforderungen an das Objektiv (optische Auflösung). Ist das ein CA-Monstrum erstrecken die sich dann gerne mal über mehrere Pixel und sind damit nicht mehr so einfach zu entfernen als Beispiel. Man siehts ja an der Canon 7D (Hohe Pixeldichte dank APS-C): Da lässt auch ein 24-70/2.8L I Federn, weil das einfach aus einer Zeit stammt, in der es geringere Pixeldichten bei DSLRs gab.

        Nikon-User mögen bitte vom Steinigen absehen, bin halt nur mit Canon vertraut und habe das Beispiel halt so gestaltet (besser als wenn ich mich an Nikon versuchen würde, da steig ich irgendwie nicht durch ).
      • Von MrWan Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Oje, erst die D800 und nun schon die nächste Nikon die unter Einfluss von Megapixelwahn designed wurde.
      • Von wheeler BIOS-Overclocker(in)
        einstieger GEHÄUSE für 600 euro...hallo???
      • Von Vhailor Software-Overclocker(in)
        Zitat von Infin1ty

        Lieber ein paar mehr nette Features, ein besseres Gehäuse
        und größere Pixel als so ein Crop-Pixelmonster.

        Was erwartest du bitte von einem Einstiegsmodell ? Magnesiumlegierung, nen besserer Prozessor, mehr Messfelder und bessere Sensoren wirst du wohl kaum bzw nie in der Dxxxx Reihe finden !

        @massaker: Nunja, Sony bekommts aber auch nur gebacken maximal 9 Minuten mit der Cam zu filmen bevor sie überhitzt. Eventuell haben sie ja bei der neuen Generation gelernt...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
878781
Panorama
Multimedia
Nikon präsentiert mit der D3200 eine digitale Spiegelreflexkamera für Einsteiger. Sie bietet einen 24,2 Megapixel CMOS-Bildsensor sowie eine Full-HD-Videofunktion mit Autofokus für Filmaufnahmen.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Nikon-stellt-D3200-vor-878781/
19.04.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/04/Nikon-D3200__21_.jpg
nikon,digitalkamera
news