Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von xxxxxx6 Gesperrt
        Zitat von Wortakrobat
        Achja das positive denken geht weiter und liest sich noch immer hervorragend, wobei einem doch gleich wieder realistischere Gedanken in den Kopf schießen... hat Einstein Recht mit seiner Relativitätstheorie? Wenn nicht können wir doch irgendwann durchs Weltall flitzen mit unserer Enterprise - like Star Trek or anything else...

        Die 3 Probleme der Menschheit (Korinthe erfolgreich ge*kackt) - denn die Welt braucht keine Energie bzw. hat ausreichend davon, nur sind wir noch zu engstirnig diese auch zu nutzen...

        Visionär war und ist immer noch alles was sich filmtechnisch an Raumgleitern in unserem Weltraum abspielt. Allerdings behagt auch mir die deine bereits dargelegte Vorstellung selbstverständlich, wenn ich auch immer wieder Fehler in der Gesellschaftlichen Ordnung dieser Filme feststelle, denn ganz so friedlich sind wir nun auch nciht geartet, mal abgesehen von manch anderen Dingen.

        Übrigens hast du ein Problem bei deiner Überlegung ausgeklammert: Kommunikation. Wenn wir mit jedem Menschen in unserer Sprache frei kommunizieren könnten, ohne eine sprachliche Barriere wäre das schön. Aber meist treffen die filmischen Figuren auf fremde Lebewesen und ein Glück kann der Universal-Übersetzer dieses Problem immer rasch lösen. Aber man stelle sich vor das wäre anders... Und wie schon gesagt - es funktioniert nicht einmal hier auf der Erde. Kleine Mißverständnisse lösen Kriege aus...

        Ein Dippel Ing? Wer weiß wieviel Potential wir verschenken durch unsere festgesetzten Ausbildungsrichtlinien...
        Extrem viele denke. Weil wir Menschen die nur den 2. oder 3. Platz machen in der Ausbildung/Studium einfach fallen lassen und das auch noch gut finden. Wen ein Ing. seine Diplomarbeit versaut hat, ist er dann so schlecht/unnütz/"unwertes Leben" das man ihn zu H4 macht? Oder Taxifahrer? "Hat er sich ja selber alles zuzuschreiben!" Würde Oma Meier jetzt in ihrer unendlichen "Weißheit" sagen. Aber können wir uns als Gesellschaft von so einer Aussage was kaufen? Gewinnen wir so auch nur einen Blumentopf? Oma Meier ist das scheiß egal! Oma Meier interessiert sowieso nur was heute Abend im Fernsehn wieder läuft oder welche Farbe ihr Tischdeckchen hat. Eine Gesellschaft braucht Oma Meier, weil sie gut Arbeitet ohne Fragen zu stellen, aber ihre Meinung braucht niemand und eine aufgeklärte Gesellschaft will im Grunde so jemand wie Oma Meier auch nicht. Einfach weil diese Symbol eines gesellschaftlichen Versagen ist, was diese nicht an Persönlichkeitsentwicklung leisten konnte.

        Ist doch interessant das wir so viele "Versager" produzieren und noch mehr die sich auch noch so fühlen oder? Soll das der Weisheit letzter Schluss sein?

        Ich denke nicht das Negatives jemals aus den Menschen verschwinden wird. Zumal was negativ ist auch sehr rellativ ist. Viel hat auch was mit Persönlichkeitsentwicklung zu tun. Hier anzusetzten ist sehr schwierig und derzeit sind unsere Gesellschaften wenig bereit hier die notwendige Energie in jeden einzelnen reinzustecken. Daher konzentriere ich mich auch auf sagen wir mal "Erfolgversprechenderes"... und ignoriere den Rest weitgehend. Mit weitgehend meine ich mit Ausnahme meiner Kinder z.B.

        Die üblichen Wege die Menschheit weiter zu bringen "sich für xy zu engagieren", halte ich jedenfalls für komplett gescheitert. Daher braucht es neue Wege und in der Technik ist hier unser Heil zu finden.
      • Von Wortakrobat Freizeitschrauber(in)
        Achja das positive denken geht weiter und liest sich noch immer hervorragend, wobei einem doch gleich wieder realistischere Gedanken in den Kopf schießen... hat Einstein Recht mit seiner Relativitätstheorie? Wenn nicht können wir doch irgendwann durchs Weltall flitzen mit unserer Enterprise - like Star Trek or anything else...

        Die 3 Probleme der Menschheit (Korinthe erfolgreich ge*kackt) - denn die Welt braucht keine Energie bzw. hat ausreichend davon, nur sind wir noch zu engstirnig diese auch zu nutzen...

        Visionär war und ist immer noch alles was sich filmtechnisch an Raumgleitern in unserem Weltraum abspielt. Allerdings behagt auch mir die deine bereits dargelegte Vorstellung selbstverständlich, wenn ich auch immer wieder Fehler in der Gesellschaftlichen Ordnung dieser Filme feststelle, denn ganz so friedlich sind wir nun auch nciht geartet, mal abgesehen von manch anderen Dingen.

        Übrigens hast du ein Problem bei deiner Überlegung ausgeklammert: Kommunikation. Wenn wir mit jedem Menschen in unserer Sprache frei kommunizieren könnten, ohne eine sprachliche Barriere wäre das schön. Aber meist treffen die filmischen Figuren auf fremde Lebewesen und ein Glück kann der Universal-Übersetzer dieses Problem immer rasch lösen. Aber man stelle sich vor das wäre anders... Und wie schon gesagt - es funktioniert nicht einmal hier auf der Erde. Kleine Mißverständnisse lösen Kriege aus...

        Ein Dippel Ing? Wer weiß wieviel Potential wir verschenken durch unsere festgesetzten Ausbildungsrichtlinien...
      • Von xxxxxx6 Gesperrt
        Zitat von Julian452
        idee ganz nett ... sinn und zweck... will ich gar net drauf eingehen wenn mann schon so viel geld übrig hat dann bitte doch in etwas mit praktischem nutzen investieren zb. eine möglichkeit den planeten den man eh nich mehr retten kann zu verlassen...

        Das einzige was ich persönlich nicht auf diesem Planeten retten kann, ist seine Rechtschreibung! Gell? *g*

        Und auf Argumente wie "Ich find alles doof - aber hab selbst keinen Plan..." geht ich von Natur aus sowieso nicht ein.
      • Von Julian452 Schraubenverwechsler(in)
        idee ganz nett ... sinn und zweck... will ich gar net drauf eingehen wenn mann schon so viel geld übrig hat dann bitte doch in etwas mit praktischem nutzen investieren zb. eine möglichkeit den planeten den man eh nich mehr retten kann zu verlassen...
      • Von xxxxxx6 Gesperrt
        Zitat von ChrisCTDKS
        Was passiert mit dem ganzen Geld?
        Auch wenn diese Kampagne (mit ziemlicher Sicherheit) absolut bescheuert ist wird dort Geld gespendet das ja irgendwo hin geht?!

        Klar ist das Lustig aber ob solche unrealistischen dinge unbedingt auf Kickstarter laufen müssen?

        Wer sagt denn das es unrealistisch ist?

        Und können überhaupt Fernziele unrealistisch sein? Eigentlich ein Klassiker zu dem Thema. Schau mal in Deiner Wohnung Dich einmal um und sag mir, was man im Jahr 1900 nicht als "unrealistisch" eingestuft hätte. Oder im Jahr 1850. Oder 1950. Oder Smartphones wie heute im Jahr 2000. Ich erinner mich noch sehr gut! Technisch gesehen ist auf lange Sicht alles lösbar - man kanns nur nicht glauben!

        Verzeihe mich das etwas andere Beispiel, aber villeich findest Du es ja gut. In den beiden bisher erschienenen Iron Man Filmen - mal aus einem etwas anderen, diesem Blickwinkel betrachtet - behandeln genau dies! Wie schon in einem vorherigen Beitrag weiter oben geschrieben: Die Welt hat technisch gesehen nur ganz wenig Probleme. Eigentlich nur ganze drei an der Zahl! Energiegewinnung. Energie Speicherung. Antriebe. Alle anderen Probleme die wir haben, lassen sich von ihnen ableiten. Davon eines oder mehrere dieser drei zu lösen, handelt aus technisch-philosophischer Sicht der Film. Da er auch die Auswirkungen beschreibt die dieser Schritt mitbringt, geradezu Visionär.

        Daher rate ich persönlich jedem "Joghurtbecher-Auswäscher" wenn er es wirklich ernst meint, ein Ingeneursstudium oder zur Arbeit die eines Ingeneurs in seiner Garage.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1054815
Panorama
Kickstarter-Kampagne zum Bau einer X-Wing-Staffel
Was das Imperium kann, kann die Allianz schon lange. Nach diesem Credo hat jetzt die selbsternannte Allianz eine Kickstarter-Kampagne zum Bau einer X-Wing-Staffel aufgerufen. Diese soll zukünftig zum Schutz gegen den Todesstern eingesetzt werden, der derzeit ebenfalls als Kickstarter-Kampagne läuft.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Kickstarter-Kampagne-X-Wing-Staffel-Star-Wars-1054815/
11.02.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/02/X-Wing-Kickstarter.jpg
news