Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von MM777 Komplett-PC-Käufer(in)
        Dass die 23-Uhr-Regelung Quatsch ist, ist klar. Vor allem innerhalb der Woche, wenn man morgens zur Arbeit muss... Zur Not kann man aber immer noch in die nächste Videothek gehen - da kriegt man als Erwachsener auch vor 23 Uhr die Ab-18-Titel...

        Natürlich liegt die Verantwortung bei den Eltern, aber woher sollen die Eltern wissen, ob ein Film/Spiel für ihr Kind geeignet ist oder nicht? Entweder müssen sie ihn selbst vorher gesehen/gespielt haben oder sie verlassen sich auf die FSK/USK-Einstufung. Letzteres ist auf jeden Fall einfacher. Sinnlos wird die Einstufung erst dann, wenn sie ignoriert wird oder wenn die Einstufung schlicht zu großzügig ist. Der erste Harry-Potter-Film hätte z. B. auf keinen Fall schon ab 6 Jahren freigegeben werden dürfen... Es liefen zum Teil verstörte 6jährige aus dem Kino, aber das ist ein anderes Thema.

        Und ich bin mir sicher, dass ein Kind auch dann noch eine Zukunft hat, wenn es erst mit 16 oder 18 gewaltverherrlichende Filme guckt oder Spiele zockt. Manche hier tun ja so, als wenn das Kind ohne sowas nicht mehr überlebensfähig wäre... Klar, das möchte man als 12jähriger nicht hören, denn was die Freunde dürfen, will man selbst natürlich auch...

        Und was die Zensur betrifft: Bei Generals hat sie mich auch zunächst angekotzt, aber irgendwann war es mir einfach egal. Das Spiel hat auch so ohne Ende Spaß gemacht. Grundsätzlich ist es mir bei einem Spiel sch...egal, ob 5 oder 1000 Liter aus einem Gegner spritzen... Manche übertreiben's echt...
        Bei Filmen hingegen stört mich die Zensur enorm, weil in diesem Fall der Film dann auch gekürzt ist!
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Zitat von ShadowXY
        Hier in den Staaten spielt jedes kleine Kind schon Halo, Battlefield oder Call of Duty. Ich seh da überhaupt kein Problem. Die USK/FSK sind sowas von sinnlos. Deutschland ist das einzige Land in dem so ein Spektakel veranstaltet wird.
        Naja ich find es schon richtig, dass Kinder/Jugendliche nicht mit Gewalt verherrlichenden oder Menschen verachtenden Filmen/Spielen/Musik in Berührung kommen. Aber es ist eben Aufgabe der Eltern dafür zu sorgen und nicht Aufgabe von irgendwelchen Leuten, die nichts mit den Kindern zu tun haben. Es ist doch so offensichtlich, dass sie es nur auf die Kohle abzielen. Was ist denn 3000€ Wert daran, dass man sich vorschreiben lassen muss, wie man seine Webseite zu gestalten hat.
        So wie ich das verstanden habe betrifft das zwar nur Videos, aber z.B. auch PCGH würde das ja einschränken. Z.B. Trailer von USK 18 Spielen.
      • Von ShadowXY Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von MM777
        @Jan565: Hoffentlich wirst du niemals Vater...

        zum Thema:

        Ich finde die 23-Uhr-Regelung auch bescheuert. Aber es stimmt, dass viele Filme und Spiele zu großzügig eingestuft werden. FSK und USK machen einen Sch... Job!

        Ich habe neulich im Game Stop einen kleinen Jungen gesehen (geschätzte 9 Jahre alt), der mit Erlaubnis seiner ahnungslosen Mutter GTA IV gekauft hat! Das finden manche von euch vielleicht lustig, aber ich finde es einfach nur verantwortungslos. Genau, "Verantwortung" ist dieses altdeutsche Wort, von dem Leute wie Jan565 noch nie etwas gehört haben... -> Also am besten gleich mal im Duden nachschlagen.

        Und nein, ich bin kein alter "Spießer", sondern selbst erst 25.


        Hier in den Staaten spielt jedes kleine Kind schon Halo, Battlefield oder Call of Duty. Ich seh da überhaupt kein Problem. Die USK/FSK sind sowas von sinnlos. Deutschland ist das einzige Land in dem so ein Spektakel veranstaltet wird.
      • Von Zsinj BIOS-Overclocker(in)
        Mal wieder absolut sinnfrei.
        23-06Uhr und ich steh in der Regel um 6 auf... Also ab jetzt nichts mehr mit Schlafen oder?
        Ist ja auch nicht so dass u18 nicht bis nach 23Uhr aufbleiben kann/dürfte.

        Hauptsache mal wieder irgend ein "Schutz" schaffen. Ist ja nicht so das Eltern ihren Nachwuchs (besonders beim surfen im Internet) beaufsichtigen müssten und um einen Internetanschluss zu bekommen, muss man ja auch ü18 sein.
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Das ist ja so was von lächerlich. Vor allem weil es ja auch so viele DEUTSCHE Seiten gibt, mit leicht zugänglichen Erwachsenen-Inhalten. Wo sind denn die ganzen Porno-Seiten gehostet, sicher nicht hier! Und wie will die FSK nen Seitenbetreiber, der seine Seite aus was weiß ich wo, vllt Timbuktu, betreibt zu ner deutschen Altersverifizierung überreden?

        Warum setzt man nicht einfach viel mehr daran, die Eltern mal aufzuklären, wie man den hauseigenen Router so konfiguriert, dass Kinder erst gar nicht auf nicht altersgerechte Seiten kommen? Oder noch einfacher, den Kindern keinen PC ins Kinderzimmer stellen und ab und zu mal kontrollieren und mit ihnen reden.

        Die FSK wird damit gar nichts erreichen, außer nen paar deutschen Seitenbetreibern Geld aus der Tasche zu siehen. Ich sags noch mal: krass lächerlich!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
851755
Panorama
Jugendschutz
Mit der neu gegründeten FSK Online weitet die Filmwirtschaft die freiwillige Selbstkontrolle auf das Internet aus. Ähnlich wie bei der USK-Zertifizierung würden Filme ab 18 idealerweise erst ab 23 Uhr im Internet zugänglich.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Jugendschutz-851755/
27.10.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/10/FSK-KINO.JPG
jugendschutz
news