Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ph0b0z PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von CrimsoN 2.0
        FXAA ist doch müll genau wie MLAA
        Die sollen endlich mal lieber SSAA(SGSSAA) und DS(downsampling) in denn Treiber rein hauen und nicht so ein scheiß !


        Also ich finde FXAA/MLAA super, die Glättung reicht mir allemal, gerade auf den Konsolen finde ich, dass das ne prima Sache ist, da langt mir auch 720p. Insgesamt würde ich SSAA auch mal eher als Holzhammermethode bezeichnen, während die neuen Antialiasingmethoden meiner Meinung nach doch ein super Preisleistungsverhältnis bieten..
      • Von Invisible_XXI Software-Overclocker(in)
        Zitat von Liza
        Na ich denke das sollte kein Problem sein, bei dem heutigen Stand der Technik, Logitech hat ja zum Beispiel auch schon normale Mäusen mit einem sogenannten Dark-Field Sensor ausgestattet und die Mäuse funktionieren damit dann sogar auf dem Glastisch. Sind zwar keine Scannermäuse, aber denke das an eine abgestimmte Technik (die ähnlich funktioniert) bei den Scannermäusen gedacht wurde.
        trotzdem muss dann die software bei büchern biegungen, neigungen, verschiedene helligkeiten und unterschiedliche abstände berechnen... ich glaube nicht, dass sie das leisten kann. muss man aber halt mal testen.
      • Von DiZER
        @CRIMSON 2.0:
        FXAA ist doch müll genau wie MLAA
        Die sollen endlich mal lieber SSAA(SGSSAA) und DS(downsampling) in denn Treiber rein hauen und nicht so ein scheiß !

        MLAA ist kein müll - sondern manchmal sogar höchst effektiv und sparsamer im verbrauch. hat heute eben nicht jeder eine GTX 580 im spiele PC - so wie die redaktion von PCGH & konkurenz.

        SGSSAA verbraucht sauviel leistung (je nach inhalt) also wozu ein deutlich aufgewertetes spiel, das so dann einfach nicht flüssig läuft?
        - die meißten sind froh wenn ihr vor weniger zeit erworbene pc überhaupt flüssige frames liefert. zu recht wie ich meine, denn zu mehr wären viele pc ohne weiteres möglich. ist halt heute mehr denn je vom puplischer und dessen einflußreichtum & bzw. kapital<(manpower) abhängig.

        im spielemarkt wird einfach verdammt viel geld gemacht und das geben halt immer noch wir. einer eben mehr, einer weniger. wir entscheiden einfach mehr als uns lieb ist. zugegeben sind wir gamer da relativ unschuldig hingekommen, muß man einfach realistisch betrachtet so feststellen - sehr gezielt und gesteuert, aber immer noch wissend das es unser geld ist von dem wir da jetzt versorgt werden, also die hersteller sozusagen.

        hardware kann einfach schneller entwickelt werden - ist ja auch ein vorteil. darf man aber wie es aussieht nicht versuchen mit softwareherstellern zu vergleichen, denn die leisten o. (müssen) sehr oft produktivität aus dem nichts leisten bzw. bei null anfangen.
        denn so einfach das meckern über spiele auch sein mag, so schwierig ist es auch mittlerweile sie herzutage herzustellen. downsampling wäre heute schon längst out, wenn mal endlich jemand vernünftiges ray traycing vorantreiben würde.
        im spiele markt wäre das ein evolutionärer schritt, denn die alten techniken zeigen ganz klar das sie in jeder weise limitieren.
        da aber heutzutage andere dinge wichtiger sind, wird es halt noch eine weile dauern bis wir das bekommen was eigentlich jetzt schon möglich wäre. viel viel bessere grafik.

        neues wird sich einfach immer schwieriger "wirklich" umsetzen lassen da eines heutzutage überall sehr knapp geworden ist: unser geld. bzw.überlegen die meißten sich heute mehr als 2 mal ob und welches spiel es dann werden wird. den ganzen krisen sei dank

        ps. immer neuere techniken begnügen sich weiterhin mit alten standards. derzeit nirgends besser zu erkennen als im spielemarkt, mit außnahme von DICE soweit man das jetzt von hier aus beurteilen kann. sie haben aber auch viel manpower
        reingebuttert - das muß man mal sagen, trotz EA
      • Von Liza PCGH-Community-Veteran(in)
        Gibt es eigentlich schon eine Möglichkeit FXAA per Tool irgendwie zu erzwingen? Vielleicht mit dem Nvidia Inspector? Oder Beta Treiber?

        Zitat von Invisible_XXI
        die scanner maus ist mal eine witzige idee, aber ob die auch vernünftig auf oberflächen funktionieren wird, die nicht exakt glatt sind (bspw. bücher), ist fraglich.

        Na ich denke das sollte kein Problem sein, bei dem heutigen Stand der Technik, Logitech hat ja zum Beispiel auch schon normale Mäusen mit einem sogenannten Dark-Field Sensor ausgestattet und die Mäuse funktionieren damit dann sogar auf dem Glastisch. Sind zwar keine Scannermäuse, aber denke das an eine abgestimmte Technik (die ähnlich funktioniert) bei den Scannermäusen gedacht wurde.
      • Von CrimsoN 2.0 Volt-Modder(in)
        FXAA ist doch müll genau wie MLAA
        Die sollen endlich mal lieber SSAA(SGSSAA) und DS(downsampling) in denn Treiber rein hauen und nicht so ein scheiß !
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
842580
Panorama
Hardwareclips
Seit geraumer Zeit verwendet PC Games Hardware hardwareclips.de als Videopartner. Die interessantesten Videos der Woche finden Sie hier. Mit dabei: Logitech G300, Sony HMZ-T1, Toshiba Ultrabook Portégé Z830, LG LSM-100, Windows 8: Explorer mit Ribbon-UI und FXAA-Kantenglättung im Detail und Vergleich.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Hardwareclips-842580/
04.09.2011
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/12/2010-12-17_130415.jpg
fxaa
news