Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von espanol Software-Overclocker(in)
        Mal nen Trailer von Der Hobbit in 48fps allerdings zwischenberechnet, mit 48fps gefilmt sieht nochmal besser aus wie einige hier schon sagten.

        Allerdings find ich diese Version auch schon nett anzusehen.

        Vllt hab ich nen Sehproblem?
        http://www.lukeletellier.com/wp-content/uploads/2012/08/The%20Hobbit%20Trailer%20@%2048fps%20-%20High%20Quality.flv

        Edit: Colonel Faulkner thx auch von mir.
      • Von Cosmas Software-Overclocker(in)
        endlich!

        nichts ist schlimmer als ins kino zu gehn und nachn paar minuten, vor lauter flimmer und ruckel-kopfschmerzen und matsch auf dem schirm, den gang zu bereuen.

        SVP is echt genial, der unterschied von 24/30 auf 48/60 is echt...angenehm und beruhigend.
        wird zeit das auch in die kinos zu bringen, damit man die filme ohne kopfschmerzen und in voller schärfe geniessen kann.
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von ruyven_macaran
        Na gut, wenn du mir also zustimmst, dass der Soap-Effekt dadurch zustande kommt, dass Zwischenbilder mit (bei Interpolation unvermeidbaren) Fehlern/Qualtitätsverlust berechnet werden, dann musst du mir aber nochmal erklären, wie dieser Qualitätsverlust bei aufgenommenen Bildern zustande kommen soll.



        Jetzt wiederholst du dich ja doch...
        Drin stehen tut jedenfalls schon wieder das gleiche: Die Bildqualität ist höher, man kann mehr erkennen (in dem Fall halt nicht nachbearbeitete Filmaufnahmen ) - das genaue Gegenteil von einer geringeren Detailtiefe durch zwischengerechnete, weichgespülte Bilder. Man beachte hierbei auch den Vergleich mit schlecht kalibrierten Fernsehern - was rein gar nichts mit dem Soap Effekt zu tun hat, sondern eben damit, dass die Farben hinten und vorne nicht stimmen (wahlweise weil die Aufnahmen noch nicht bearbeitet wurden oder weil der Fernseher falsch eingestellt ist).
        Es ist eben nicht alles, was an Soap Operas erinnert, ein "Soap Effekt" (z.B. bieten diverse Actionfilme genauso viel Inhalt, wie eine Soap, sind aber nicht versoaped) - und mangelnde Aufarbeitung gehören ebensowenig dazu, wie eine ansprechende Bildwiederholrate.
        Ah ja, wenn du das meinst..

        Ich bleib einfach mal mal bei dem was in mehreren Artikeln bez. des previews beschrieben wurde, nämlich das eben der soap oder xtra für die Haar spaltene Fraktion, soap ähnlichen effekt auftritt, bedingt durch die hohe Bildrate und die mangelnde Bearbeitung des Filmmaterials.


        MfG
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von DaStash
        Ruyven, ich verkenne das Problem nicht. Das was du sagst stimmt und trifft auch 100%ig auf die Entstehung des soap effektes am Fernseher zu. Da kannst du ja jetzt noch dreimal darauf rumreiten und ich werde dir drei mal zustimmen.

        Mir geht es um die Entstehung des Effektes durch 48 progressive Bilder pro Sekunde, mangels fehlender Überarbeitung. Das schreibe ich dann jetzt übrigens zum letzten mal, denn als einer der "der deutschen Sprache mächtig ist" gehe ich davon aus, dass du da keine weiteren Wiederholungen benötigst.


        Na gut, wenn du mir also zustimmst, dass der Soap-Effekt dadurch zustande kommt, dass Zwischenbilder mit (bei Interpolation unvermeidbaren) Fehlern/Qualtitätsverlust berechnet werden, dann musst du mir aber nochmal erklären, wie dieser Qualitätsverlust bei aufgenommenen Bildern zustande kommen soll.



        Jetzt wiederholst du dich ja doch...
        Drin stehen tut jedenfalls schon wieder das gleiche: Die Bildqualität ist höher, man kann mehr erkennen (in dem Fall halt nicht nachbearbeitete Filmaufnahmen ) - das genaue Gegenteil von einer geringeren Detailtiefe durch zwischengerechnete, weichgespülte Bilder. Man beachte hierbei auch den Vergleich mit schlecht kalibrierten Fernsehern - was rein gar nichts mit dem Soap Effekt zu tun hat, sondern eben damit, dass die Farben hinten und vorne nicht stimmen (wahlweise weil die Aufnahmen noch nicht bearbeitet wurden oder weil der Fernseher falsch eingestellt ist).
        Es ist eben nicht alles, was an Soap Operas erinnert, ein "Soap Effekt" (z.B. bieten diverse Actionfilme genauso viel Inhalt, wie eine Soap, sind aber nicht versoaped) - und mangelnde Aufarbeitung gehören ebensowenig dazu, wie eine ansprechende Bildwiederholrate.
      • Von mae1cum77 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Colonel Faulkner
        Halbwegs potenter PC und ebenso halbwegs potente Graka vorausgesetzt, kann sich mittels SmoothVideo Project (SVP) schon heute jeder selbst ein Bild davon machen, wie seine Filme mit "Frame Interpolation" wirken.
        Ich hab's in Verbindung mit MPC-HC und PotPlayer ausprobiert... einerseits irgendwie faszinierend, andererseits komme ich mit dem "Video Look" nicht klar, wobei ich da sicherlich ungerecht bin, denn in ruhigen Szenen (1080p Zuspielung) ist die statische Ruhe/Schaerfe beeindruckend, wirkt halt nur nie nach "Film", andererseits wirkt es bei schnellen (Action)Szenen dann wiederum nicht mehr (unbedingt) nur nach "Video".

        Ich werde es trotzdem weiterhin ausprobieren, vielleicht ist es nur eine "Kopfsache".

        Wer Interesse hat, bitte mal ausprobieren (Guides zur Einstellung sind auf der o. a. Seite vorhanden).
        Danke auch von mir für den Link .
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
880032
Panorama
Film-Feeling fehlte
Es sollte eine Demonstration der nächsten Generation von flüssiger Bildwiedergabe in Filmen werden. Peter Jackson zeigte zehn Minuten aus "Der Hobbit". Die Reaktionen waren verhalten. Die flüssigen Bildraten wurden durch die fehlenden Farb- und Kontrastanpassungen getrübt.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Film-Feeling-fehlte-880032/
26.04.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/04/The-Hobbit-poster-2.jpg
der hobbit,kino,kinofilm
news