Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Dr Bakterius Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Den Hut dürfen ja leider meist die falschen Leute nehmen, und die es verbockt haben bekommen sogar nen besseren Posten
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        @HomeboyST
        Wahrscheinlich liegst du damit sehr nahe an der Realität.
        Auf eines kann man immer Wetten, egal ob die Mist bauen oder Rekordumsätze erwirtschaftet, die Bosse bekommen ihre X-Millionen, sicher auch dafür das sie alle gefeuert haben, das ist nunmal unser System, wo Inkompetenz bei den Hohen Tieren auch noch belohnt wird.
        Die CEO's der Welt werden nicht entlassen (steht wahrscheinlich sogar inoffiziell in deren Arbeitsverträgen), sondern unaufdringlich mit exorbitant hohen Abfindungen dazu verleitet in den Frühruhestand zu gehen, wo man im Nachhinein sagen wird das dies sowieso geplant war bzw von denen die Initiative ausging, es wird nie gesagt das jemand von denen Murks gebaut hat und deshalb gehen musste.
        Wenn man Gerechtigkeit haben will, muss man zwangsläufig Crowdfunding unterstützen, da trennt sich oft schon am Anfang die Spreu vom Weizen.
        Ich finde zwar Mobile Spiele uninteressant bzw sie bremsen sogar die Qualität allgemein aus (eigene Einschätzung), aber ich hoffe sehr das die entlassenen Personen schnell wieder Jobs bekommen.
      • Von HomeboyST Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Blackvoodoo
        Es werden wieder die falschen Stellen abgebaut. Die kleinen Programmierer können ja nichts dafür das sie so schlechte Spiele machen müssen. Das kommt ja aus der Chefetage, und genau da sollte man mal gründlich Stellen abbauen.



        Wkürze die Gehälter der Big Bosse um 5% ( die diese nicht einmal merken ) und jeder könnte den Job behalten und effektiv weiter beschäftigt werden.
        Im PC Bereich z.b.

        Ist leider überall so.
        P.S. Wenn der CEO auch den Hut genommen hat, hat es sich für Ihn aber gelohnt und er ist schon längst wo anders
        Ist überall das gleiche....
      • Von XD-User Software-Overclocker(in)
        Wer soetwas wie EA abliefert, muss auch mit den Konsequenzen leben nech? Auch wenn es meiner Meinung nach die falschen trifft, also die kleinen Entwickler.
      • Von OldboyX Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Blackvoodoo
        Es werden wieder die falschen Stellen abgebaut. Die kleinen Programmierer können ja nichts dafür das sie so schlechte Spiele machen müssen. Das kommt ja aus der Chefetage, und genau da sollte man mal gründlich Stellen abbauen.

        Naja, der CEO musste ja auch seinen Hut nehmen. Das wird nur anders kommuniziert.

        @ Topic

        Die Welt rennt immer noch von Trend zu Trend in der Hoffnung auf den großen "Wachstumsmarkt" und den großen "Boom" anstatt endlich auf nachhaltige Unternehmensstrukturen zu setzen. Völlig unüberraschend ist nämlich der mobile Spielemarkt gar nicht das große Wachstumsgeschäft in dem man die Millionen scheffeln kann, die sich alle erhofft hatten. Anscheinend hat EA das auch gemerkt.

        Die Konkurrenz ist viel zu groß, die Spiele viel zu einfach und gratis zu haben und groß angelegte Produktionen die toll gemacht sind, schöne Grafik haben usw. sind auf mobilen Plattformen einfach verschwendet, da dort niemand Zeit hat auf so etwas überhaupt zu achten. Da gehts um den einfachen und spaßigen Zeitvertreib für zwischendurch und der wird durch die vorhandenen Gratisspiele (die zu einem Großteil nur Abwandlungen oder Anpassungen uralter Spielprinzipien sind) schon sehr gut abgedeckt.

        Der Tablet Markt wird sich (vielleicht nicht so schnell aber doch) entwickeln wie der Netbook Markt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1065204
Panorama
Zweite Entlassungswelle 2013 bei Electronic Arts
Bei EA läuft das Jahr 2013 trotzt einiger großer Releases weiter mühsam. Nach den schlechten Geschäftszahlen für das abgelaufene Jahr wurde nun nach der ersten Entlassungswelle im Februar erneut einer größeren Anzahl Mitarbeitern die Tür zum Ausgang gezeigt.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Electronic-Arts-Entlassungswelle-1065204/
15.04.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/11/Electronic_Arts.jpg
ea electronic arts
news