Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • EOS 5D Mark III: So behebt Canon die Lichtdurchlässigkeit des Gehäuses - Update

    Canon hat jetzt offiziell die Probleme bei der EOS 5D Mark III bestätigt. Laut den Informationen gelangt auf den Belichtungssensor Streulicht, welches vom kleinen LCD-Display abgestrahlt wird - das Gehäuse scheint den Sensor nicht vollständig abzuschirmen. Wer wissen will, wie die Lösung des Problems im Detail aussieht, findet in der Galerie zwei Bilder der Kamera-Innereien.

    EOS 5D Mark III: So behebt Canon die Lichtdurchlässigkeit des Gehäuses. So sieht die Kamera vor der Reparatur aus - beachten Sie die Elektronik auf der rechten Seite ohne Lichtschutz. EOS 5D Mark III: So behebt Canon die Lichtdurchlässigkeit des Gehäuses. So sieht die Kamera vor der Reparatur aus - beachten Sie die Elektronik auf der rechten Seite ohne Lichtschutz. Quelle: Gizmodo Update vom 26. April 2012: So sieht die Canon-Reparatur im Detail aus
    Die Kollegen von Gizmodo haben vor der Einsendung einer EOS 5D Mark III an Canon die Innereien der Kamera abgelichtet. Nach der Reparatur haben sie erneut die Kamera auseinandergenommen um zu sehen, welche Veränderungen Canon vorgenommen hat. Die Lösung des Problems ist ebenso simpel wie genial - ein schwarzer Klebestreifen deckt jetzt die rechte Seite der Kamera-Bauteile ab. Ein Test mit geöffnetem Gehäuse bei absoluter Dunkelheit hat darüber hinaus bestätigt, dass die Lösung funktioniert.

    ---

    Herzstück moderner Digitalkameras sind die die verschiedenen Sensoren, mit denen die Lichtstrahlen, die durch das Objektiv in die Kamera gelangen, gemessen und erfasst werden. Wenn diese empfindlichen Bauteile allerdings durch Streulicht irritiert werden, kann dies die Ergebnisse negativ beeinflussen. Bei der EOS 5D Mark III ist dies offensichtlich der Fall, Canon hat jetzt nämlich offiziell bestätigt, dass über den LCD-Bildschirm unbeabsichtigt Licht an den Belichtungsmesser gelangt. Laut Canon tritt dieses Problem aber nur auf, wenn in extrem dunklen Umgebungen fotografiert wird. Laut der Meldung untersucht Canon derzeit noch das Problem und benachrichtigt registrierte Kunden per E-Mail, wie man weiter vorgehen wird.

    Canon hat jetzt offiziell angekündigt, dass Kameras mit dem lichtdurchlässigen Gehäuse kostenlos repariert werden. Dabei handelt es sich um Modelle, die an der sechsten Stelle der Seriennummer die Ziffern 1 oder 2 stehen haben. Canon will mit der Reparatur ab dem 12. Mai starten, Kunden sollen sich an eine Canon-Reparaturwerkstatt wenden.

    Die Canon EOS 5D Mark III positioniert sich zwischen der EOS 5D Mark II und der neuen EOS-1D X, deren Technik sich zum Teil auch in der neuen DSLR wiederfindet, beispielsweise der Digic 5+ Bildprozessor und das Autofokus-System mit 61 Messpunkten. Der Vollformat-CMOS-Sensor besitzt 22,3 Megapixel. Durch den neuen Sensor und den im Vergleich zur 5D Mark II 17 Mal schnelleren Bildprozessor sollen Moiré-Effekte und Farbartefakte im Vergleich zur 5D Mark II bei horizontalen Linien weniger auftreten. Die Canon EOS 5D Mark III kostet ohne Objektiv rund 3.300 Euro.

    Quelle: Canon, Canon (Fix), Gizmodo

  • Es gibt 14 Kommentare zum Artikel
    Von DaStash
    Carl zeis objektive sollen das wohl wiedergeben können. MfG
    Von Vhailor
    Und wieder was dazu gelernt. Wusste ich bis dato nicht, leuchtet aber iwo auch ein.Kann man sich für ein Gesamtsystem…
    Von DaStash
    Naja, nicht nur aber eben auch. Das Problem ist wohl das es auch bei Objektiven eine darstellbare Auflösungsgrenze…
    Von KrHome
    Das ist mehr ein Objektiv- als ein Kameratest. Den Vorwurf müssen sich die Tester übrigens auch im eigenen…
    Von DaStash
    Der Test ist unbrauchbar, da der Tester die höhere Auflösung der Nikon die der Canon angepasst hat. Folglich…
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von "Vhailor"


        Und wieder was dazu gelernt. Wusste ich bis dato nicht, leuchtet aber iwo auch ein.

        Kann man sich für ein Gesamtsystem der neuen Generation gleich mal ein paar Scheine mehr beiseite legen, wenn man es sinnvoll nutzen möchte.
        Carl zeis objektive sollen das wohl wiedergeben können.

        MfG
      • Von Vhailor Software-Overclocker(in)
        Zitat von DaStash
        Das Problem ist wohl das es auch bei Objektiven eine darstellbare Auflösungsgrenze gibt und die ist wohl bei den 36MP der D800 erreicht.
        MfG

        Und wieder was dazu gelernt. Wusste ich bis dato nicht, leuchtet aber iwo auch ein.

        Kann man sich für ein Gesamtsystem der neuen Generation gleich mal ein paar Scheine mehr beiseite legen, wenn man es sinnvoll nutzen möchte.
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von KrHome
        Das ist mehr ein Objektiv- als ein Kameratest. Den Vorwurf müssen sich die Tester übrigens auch im eigenen Kommentarbereich gefallen lassen.
        Wenn ihr anständige Kameratests wollt, schaut bei dpreview nach.
        Naja, nicht nur aber eben auch. Das Problem ist wohl das es auch bei Objektiven eine darstellbare Auflösungsgrenze gibt und die ist wohl bei den 36MP der D800 erreicht. Hab gerade mal bei chip geschaut, die machen auch ganz gute Kameratests, siehe Vergleichsbilder und da hat die Mark III ein kleinen Tick besser abgeschnitten, vor allem auch wegen ihrer Geschwindigkeit.
        Zitat

        @topic:
        Shit happens. Es gibt einen kostenlosen Rückruf. Mehr kann man nicht erwarten. Auch bei Nikon gab's in der Vergangenheit ab und an mal Probleme (z.B. Banding bei der D200) und es wird auch in Zukunft bei beiden Herstellern irgendwann nochmal Probleme geben.
        Völlig richtig.

        MfG
      • Von KrHome BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von DaStash
        Das ist mehr ein Objektiv- als ein Kameratest. Den Vorwurf müssen sich die Tester übrigens auch im eigenen Kommentarbereich gefallen lassen.
        Wenn ihr anständige Kameratests wollt, schaut bei dpreview nach.

        @topic:
        Shit happens. Es gibt einen kostenlosen Rückruf. Mehr kann man nicht erwarten. Auch bei Nikon gab's in der Vergangenheit ab und an mal Probleme (z.B. Banding bei der D200) und es wird auch in Zukunft bei beiden Herstellern irgendwann nochmal Probleme geben.
      • Von DaStash PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Krautmaster
        die D800 ist eh vorzuziehen, das SNR bei kleinen ISO werten bei der MK III ist einfach nur schlecht.

        Part II - Controlled tests

        Gerade der Dynamic Range ist bei der D800 viel besser...
        Der Test ist unbrauchbar, da der Tester die höhere Auflösung der Nikon die der Canon angepasst hat. Folglich betrachtet man bei der Canon die Bilder in 100% und bei der Nikon lediglich 70%, was dazu führt das man die Bildfehler, welche in dem Vergleich Canon attestiert werden, bei der Nikon wegen den 30% Reduktion nicht sieht.

        Da sind diese Testbilder schon wesentlich aussagekräftiger.
        http://www.fotointern.ch/...

        MfG
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
878582
Panorama
Digitale Spiegelreflexkamera
Canon hat jetzt offiziell die Probleme bei der EOS 5D Mark III bestätigt. Laut den Informationen gelangt auf den Belichtungssensor Streulicht, welches vom kleinen LCD-Display abgestrahlt wird - das Gehäuse scheint den Sensor nicht vollständig abzuschirmen. Wer wissen will, wie die Lösung des Problems im Detail aussieht, findet in der Galerie zwei Bilder der Kamera-Innereien.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/EOS-5D-Mark-III-Canon-bestaetigt-Lichtdurchlaessigkeit-des-Gehaeuses-878582/
03.05.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/03/Canon_EOS_5D_Mark_III__1_.jpg
canon,dslr
news