Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Gast20150401
        Zitat von ruyven_macaran
        Formate jenseits von 2:1 gibts im Kino schon länger (letztlich steckt bei nem Film ja auch kein Aufwand dahinter, andere Blendenform, Film nicht ganz so weit bewegen - fertig. Passt sogar mehr auf ne Rolle) und wer nur wegen dem Format ins Kino geht...
        Das wäre wie Bücher lesen wegen den tollen Blickwinkeln.

        Zum Display: Ohne passendes Abspielgerät und Medien wird das vermutlich auf wenig Gegenliebe im Heimkinobereich stoßen.
        Aber wenn die sich endlich mal drauf einigen können, auf 1200 Pixel horizontale Auflösung zu gehen, hätte ich Interesse an entsprechenden Monitoren.
        Seh ich genauso.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Formate jenseits von 2:1 gibts im Kino schon länger (letztlich steckt bei nem Film ja auch kein Aufwand dahinter, andere Blendenform, Film nicht ganz so weit bewegen - fertig. Passt sogar mehr auf ne Rolle) und wer nur wegen dem Format ins Kino geht...
        Das wäre wie Bücher lesen wegen den tollen Blickwinkeln.

        Zum Display: Ohne passendes Abspielgerät und Medien wird das vermutlich auf wenig Gegenliebe im Heimkinobereich stoßen.
        Aber wenn die sich endlich mal drauf einigen können, auf 1200 Pixel horizontale Auflösung zu gehen, hätte ich Interesse an entsprechenden Monitoren.
      • Von The_Rock Ex-Lookbeyond-Member (m/w)
        Tjo, die Fernseherhersteller sind in dem Fall ja unschuldig.

        Die Kinos (bzw Filmbranche) haben nach dem 16:9-TV Boom nach Gründen gesucht, die Leute weiterhin ins Kino zu locken. Ein 42" Plasma/LCD (oder Größer) und ein 5.1 Soundsystem sind heutzutage erschwinglicher denn je. Kino-Erlebnis zu Hause, wo man die Sendezeit (und Pausen) selbst bestimmen kann, kann von so manchem Kinogang abhalten.
        Und deshalb wurde das Cinescope Format eingeführt. Und eiiiigentlich ist das Format auch "augenfreundlicher", da das 16:9 Format theoretisch immer noch zu eng ist (außer man schielt )

        Mir wär 16:9 trotzdem lieber. Nicht jedes Wohnzimmer hat so viel Platz, um ein Cinescope-TV reinzukriegen
      • Von Eldorado Freizeitschrauber(in)
        Ich finde das schon in den Kinos ätzend! Da werden die Haare (also ein Teil des Kopfes) weg geschnitten um link und rechst noch mehr Landschaft die nichts zur Sache tut zu zeigen! Gutes Bsp. ist das 1 1/2 Ritter. 16:9 ist ok und auch für das Auge schöner, aber 21:9 ist finde ich zu viel des guten. Mein 5:4 19" Monitor hat da nur noch ein zu erahnenden Streifen des Filmes zum anzeigen...
      • Von John-800 Freizeitschrauber(in)
        also ich will ja keinen angreifen, aber ist manchen hier schon mal aufgefallen, daß dieses 16:9 format banane ist? auf jeder DVD steht noch ein kleines zahlenverhältnis hinten auf der verpackung. z.B. 2,35:1 nun hat man eben das verhältnis von 2,35 breite zu einmal höheneinheit, was dem tatsächlichem bildformat entspricht. 16:9 hat da nix zu melden, da bei 16:9 die breite nicht reicht um das ganze echte bildmateriall ohne irgendwelche schwarzen balken anzuzeigen. die filme werden so schon seit ner kleinen ewigkeit produziert, nur baut kein herrsteller dafür en vernünftiges gerät... phillips hat jetzt auch nix neues erfunden, sondern stellt (endlich mal ne firma...) für das berreits vorhandene format ein passendes gerät zur verfügung! jetzt müssen sich nur noch alle publisher auf 2,35:1 einigen, können die schwarzen balken weglassen, die ganze geschichte mit ner vernünftig hohen auflösung auf die disc pressen und ein einheitliches brauchbares format hält endlich einzug, was berreits vor langem hätte der fall sein sollen. meine beamer leinwand hat übrigens bei der breite von 2m eine höhe von 83cm. rechnets euch aus
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
672926
Panorama
Breitbildfernsehen in einer neuen Dimension
Philips sagt den schwarzen Balken bei Kinofilmen den Kampf an. Vertrieben werden sie aber nicht, denn nun haben die klassischen Formate Balken.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Breitbildfernsehen-in-einer-neuen-Dimension-672926/
14.01.2009
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2009/01/pc1.jpg
philips
news