Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Z3R0B4NG Software-Overclocker(in)
        Naja es ist alles relativ, sachen wie Tripple Screen sind sicher etwas für Enthusiasten, aber wo will man z.B. Oculus Rift einordnen? Jetzt im Moment sicher noch bei Enthusiasten, aber wenn das Ding erst wirklich verkauft wird und es sich nicht als Flop herausstellt (ich hab noch keins aufm Kopf gehabt, will es sicher mal testen), wenn die Installbasis dann auch da ist, dann wär man schön blöd als Entwickler es nicht zu unterstützen, die Konsolen werden dann auch bald nachziehen mit ihren eigenen VR Lösungen (wenn sie nicht eh schon dabei sind).

        Dann kommt es natürlich auch auf das Spiel an, bei Flugsimulatoren und Rennspielen sind optionen wie Headtracking, Tripple Screen und VR Unterstützung um einiges wichtiger als bei irgend einem Indie 8-Bit Sidescroller Gedöns, ganz einfach weil diese Nischen Genres Leute mit solcher Hardware als Zielgruppe haben (manche mehr als andere). Die Frage ist halt ob ich meine Flugzeug spiel an jemanden mit einem Xbox 360 controller verkaufen will oder jemanden mit einem 200€ HOTAS Joystick Setup spaß mit seiner Hardware lassen haben will. Das ist dann der Unterschied zwischen Ace Combat / HAWX Konsolen daddel spielchen und richtigen Simulationen.

        Modding ist sicher nur was für Spiele die davon auch profitieren können und eine umgängliche Engine haben, wie eben Fallout/Elder Scrolls und dann ist noch das leidige Thema ob man die Spieler Maps und Mods für CoD/Battlefield basteln lassen will oder lieber selber Map Packs und Vollpreis Mods wie BF Hardline verkaufen will. (so weit ich weiß verkaufen sich die DLCs für Fallout/Elder Scrolls ganz ordentlich, trotz modding.)

        In einem Action RPG wie Diablo gibt es keinen Grund für Tripple Screen, schadet nicht es zu haben, aber der "Nutzen" ist da doch eher gering.
        VR für einen 3rd Person Shooter (z.B. Dead Space) bringt auch nix, das muss schon first person sein, sonst bringt das einem nix.

        30 oder 60 FPS locks sind ein unding wofür gibt es denn bitte 120 / 144 Hz Monitore (und Fernseher!!!)... gerade mit dem momentanen G-Sync / Free Sync push der jetzt kommt wird es viel mehr Hardware geben die nicht mit 60FPS ausgereizt ist.

        Unterm Strich informiere ich mich bevor ich ein Spiel kaufe wie die technischen Voraussetzungen und Möglichkeiten aussehen und wenn ich Rennspiele mit Tripplescreen und Headtracking Support haben will dann ist mir bekannt ob das unterstützt wird bevor ich kaufe.
      • Von a.stauffer.ch@besonet.ch Sysprofile-User(in)
        Bravo Durante!!! solche Leute wie dich muss man unterstützen, u nicht schlampige schludrige Entwickler!! Hoffentlich bringt dieser Brief verständnis u Gehör
      • Von Farning Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Durante hat ja so recht! Und das er vom PC Coding ordentlich was versteht hat er in seinen Mods und Fixes bewiesen, der Kerl hat echt was auf dem Kasten. Vor allem seine Forderung nach ordentlicher Möglichkeit zur Tastenbelegung lässt mich alten Logitech G13 Zocker vor Erleichterung seufzen!

        Zitat

        Allowing for more than a single key to be mapped for each action
        Enabling the mapping of “unusual” mouse buttons—that is, not just M1-M3, but also M4, M5, etc
        For actions such as crouching, allow them to be mapped either as toggles or held-down buttons.
        Durante spricht mir 100% aus der Seele.
      • Von Shurchil Freizeitschrauber(in)
        Bestes Beispiel: Risen 3.
        Ich meine: wie kann es sein, dass ich in Zeiten von (Treiberunterstütztem [Maxwell]-)Downsampling, UltraHD und 21:9 Monitoren keine Auflösung größer als 1080p einstellen kann?
        Paradebeispiel für schludrige, schlampige, halbherzige Fertigstellung des Games.
      • Von KrHome BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von gabr1eL44
        Du hast schon mitgekriegt, dass Crytek dieses Jahr fast pleite gegangen wäre und schon einige Marken veräußern hat müssen?

        ...blabla ...

        Was erwartet ihr?

        ...bla...
        Ist doch alles käse. Jede Woche kommt irgendein Indie Spiel heraus, das für unter 1 Mio. Dollar entwickelt wurde und alle wichtigsten Features unterstüzt.
        Und dann wollen mir große Publisher erzählen, dass es zu aufwändig wäre, in ihr 50 Mio. Dollar Spiel ein paar Features zu integrieren, für die ein Modder ohne Source Code alleine ganze 2 Wochen braucht.

        Man schaue sich mal den Youtube Channel von TotalBisquit an, der geht in jedem seiner Reviews auf die Optionsmenüs ein und es nimmt wirklich lächerliche Züge an, wenn man sieht, woran es gerade bei Triple A so alles hakt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1138493
Panorama
Offener Brief des GeDoSaTo-Entwicklers: Blaupause für bessere PC-Spiele
Peter "Durante" Thoman, vor allem bekannt für sein GeDoSaTo-Tool, hat einen offenen Brief an Entwickler und PC-Spieler verfasst. Dessen Quintessenz lautet: "Die Möglichkeiten sind da, also gebt sie uns!". Entwicklern wird erklärt, welche Einstellungen ein Spiel mit sich bringen sollte, und Spielern, dass sie etwas mehr Verständnis mitbringen müssen.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Blaupause-fuer-bessere-PC-Spiele-1138493/
13.10.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/09/Ultra_8-pcgh_b2teaser_169.jpg
news