Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von blautemple BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Kinguin

        Und genau das ist wichtig,dass die Eltern sich mal mit ihrem Kind und der Medienwelt auseinandersetzen.
        Eben, die Eltern sollten ihr Kind ja eigentlich am besten einschätzen können, aber es ist natürlich einfacher alles zu erlauben/verbieten...
      • Von Kinguin
        Also ich habe als Teenager auch schon GTA San Andreas,GoW und andere brutale Spiele konsumiert.War schon damals nicht schwer dranzukommen,allerdings fanden meine Eltern es in Ordnung,dass ich solche Games spielte.Also nichts mit heimlich Games ab 18 spielen,die Erlaubnis hatte ich.Jedenfalls würden wohl einige sagen,dass das ziemlich verantwortungslos war.Aber meine Eltern haben sich mit Videospielen etwas auseinander gesetzt und haben den Entschluss gefasst,es ist ok solange alles im Rahmen bleibt und nichts Wichtiges vernachlässigt wird.(Sport,schulische Leistung,soziale Kontakte)
        Und genau das ist wichtig,dass die Eltern sich mal mit ihrem Kind und der Medienwelt auseinandersetzen.
      • Von ARCdefender Software-Overclocker(in)
        Zitat von pizzazz
        Die Benutzung des Wortes "beratungsresistent" sagt mehr.......
        Ich habe das nun mal abgekürzt, da Sie, es scheint Ihnen ja wichtig zu sein gesiezt zu werden, Sätze völlig aus dem Zusammenhang reißen um den ihre Meinung richtiger darzustellen als die Meine.
        Aber wenn ich mir ihre Argumentation so ansehe..... Ich denke mir nun einfach meinen Teil.
        Schönen guten Tag noch.
      • Von pizzazz Freizeitschrauber(in)
        Zitat von ARCdefender
        So Etwas nennt man dann beratungsresistente Eltern, die so immer alles besser wissen, oder glauben es zu tun. Allein die Begründung hier, womit dann solche Sachen für Minderjährige von Dir legitimiert wird und man es frei zugänglich machen sollte, zeigt das da nicht wirklich viel pädagogisches Wissen dahinter steckt.
        Die Benutzung des Wortes "beratungsresistent" sagt mehr über den, der es benutzt als über die so Bezeichneten aus. Bei den Benutzern handelt es sich i.d.R. um Leute, die "immer alles besser wissen, oder glauben es zu tun." und sich berechtigt fühlen, jedermann Vorschriften zu erteilen, zu belehren und vor allen Dingen zu verurteilen.
        Beratung will erbeten sein, kommt sie unerbeten, ist es Bevormundung und das genaue Gegenteil von Toleranz oder Anerkennen des mündigen Status seines Gegenübers.

        Zitat von ARCdefender
        Und ich weiss auch nicht was ein Hardcoreporno mit Sexualität zu tun hat,
        Dann wärs mal an der Zeit, einen anzugucken, bevor man drüber redet. Fordern Sie die Aufklärung auf dem Gebiet eventuell andauernd für sich selbst? Alternativ kann man auch die eigenen Kinder fragen, die sind eventuell schon weiter.

        Zitat von ARCdefender
        Und von Eltern die ihren Kindern solche Sachen frei zugänglich machen habe ich gesprochen und von nichts Anderem!
        Falsch. Von Ihrem Erziehungsideal und Ihrer Art, wie Sie anderen das praktisch vorschreiben, haben Sie gesprochen.
        Laut eigener Aussage haben Sie doch 2 Kinder - reicht es Ihnen nicht, die zu erziehen, muss es auch noch der Rest der Welt sein?

        Das Internet ist gut geeignet, um dem Rest der Welt seine Meinung preiszugeben, aber mann sollte nicht versuchen, diese als das einzig Richtige darzustellen und alles andere als falsch oder gar unmoralisch.
      • Von cryon1c BIOS-Overclocker(in)
        Es gibt keinen 100% Schutz. Es hilt den "Bälgern" nur, besser zu werden, da sie die Sperren umgehen müssen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1191017
Panorama
USK, BIU und DKHW kritisieren Jugendschutz, fordern Reform
Der Jugendschutz bezüglich neuer Medien ist nicht ausreichend, zu kompliziert und muss reformiert werden. So zumindest ist der Standpunkt eines Bündnisses aus USK, BIU und DKHW. Dieses fordert von der Politik eine Vereinfachung des Systems durch die Gleichbehandlung aller Medien und klare Strukturen bei der Zuständigkeit.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/BIU-und-DKHW-fordern-Reform-1191017/
03.04.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/12/jugendschutz_b2teaser_169.jpg
usk,jugendschutz
news