Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von chris-gz Freizeitschrauber(in)
        Quat: Wie viele Menschen sind zu Tode gekommen weil sie den Atlantik mit einem großen Holzsegelschiff überquert haben. Da ist das Flugzeug um einiges sicherer. Und wenn es um die Opferzahlen geht... sry aber das kannst du nicht wirklich ins Thema einwerfen. Wer Risiken vermeiden will, darf dann eben nicht fahren oder fliegen. Und man muss auch manchmal am Boden bleiben bei der ganzen Heze gegen Unternehmen. Wenn ich ein industrielles Unternehmen gründe, mache ich dies weil ich Geld verdienen will. Wenn das Unternehmen Erfolg hat, habe ich auch einiges an Arbeitsplätzen geschaffen etc. Privat kann ich dann immernoch in einem Menschen den Menschen sehen. Geschäftlich ist Mensch eben nun mal Kunde. Selbst privat gehen dir, mir und auch allen anderen, die meisten Menschen hinten vorbei und du beachtest sie nicht... warum auch das ist eben normal. Warum sollte man dann in einem Unternehmen, sich die Menschen zu Herzen nehmen? Das was man sollte, ist sich die Menschen zu Herzen nehmen die für einen Arbeiten. Aber der Rest ist Kuindschaft und das ist auch völlig ok.
      • Von Quat Software-Overclocker(in)
        Zitat von chris-gz
        Bei Flugzeugen und Autos hat man das also auch gesagt? Ja ziemlich schade das diese Techniken den Mensch abgelöst haben. Superman musste die Erde verlassen weil es keine Schurken mehr gab und sein Nebenjob als Flugtransporter durch bequeme Flugzeuge abgehakt war. Hmm zu Autos fällt mir nix ein... Da haben sich also sicher nur die Pferde und die 15 Kutscher in der Stadt beschwert.

        Etwas weiter denken, dann könnte man auch selbst drauf kommen.
        Wie viel Menschen kommen durch Autos oder und Flugzeuge im Jahr zu Tode? Hat alles auch Schattenseiten! Nun die beschweren sich nicht mehr. Ach doch bei einem überwiegenden Teil der Menschheit, allen Sektenanhängern nämlich, ebend doch, hat zwar noch keiner beweisen können aber für die zählt Glauben vor Wissen.
        Es gibt aber genügend Angehörige dieser Opfer, die sich sehr wohl neben ihrer Trauer auch beschweren.
        Bei bisherigen Fahrzeugen, ob zu Land, Luft oder Wasser egal, ist der Mensch selbst eine der größten Fehlerquellen. Bei weitem aber nicht die einzige. Versagende Technik und Technologie tragen ebenfalls fleißig bei.
        Hier kommt aber ein weiterer nicht minder beachtenswerter Faktor dazu, Profitgier eines Unternehmens, dass unlängst und hinlänglich bewiesen hat, was es von Menschen hällt. Nur als Kunde zu beachten, ansonsten belanglos!
      • Von chris-gz Freizeitschrauber(in)
        Bei Flugzeugen und Autos hat man das also auch gesagt? Ja ziemlich schade das diese Techniken den Mensch abgelöst haben. Superman musste die Erde verlassen weil es keine Schurken mehr gab und sein Nebenjob als Flugtransporter durch bequeme Flugzeuge abgehakt war. Hmm zu Autos fällt mir nix ein... Da haben sich also sicher nur die Pferde und die 15 Kutscher in der Stadt beschwert.
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Da müssen die Amis aber aufpassen wenn sie das nicht genehmigen. Nicht das Amazon dann sagt:
        "Die Amerikaner haben uns verboten, Paketdrohnen zu bauen, ich sage, wir werden so viele Paketdrohnen bauen, dass der Himmel schwarz ist und die Vögel zu Fuss gehen müssen!"





        Serious Mode:
        Ich finde die Idee an sich nicht schlecht, aber man müssten eben sehen ob das dann auch praktikabel ist.
        Das der ganze Himmel dann zugekleistert ist kann ich mir aufgrund der Zusatzkosten nicht unbedingt vorstellen, wenn es aber "zu nervig" wird sollte man der Sache einen Riegel vorschieben.
      • Von Quat Software-Overclocker(in)
        Zitat von INU.ID
        Die Zeit ist mehr als Reif für sowas, wenn dann sind es einige Menschen noch nicht.

        Mit Sicherheit! Das war bei Einführung der "Eisenbahn", des Autos und des Flugzeuges nicht anders. Alles Meilensteine der technischen Entwicklung. Die aber bei allem Guten auch immer ein deutliches Mehr an Unfällen, Katastrophen und Leid bescherten. Wobei nicht die Technologie sondern immer "der Mensch" selbst, den Ausschlag gab.
        Was ich, zwar nicht geschrieben aber gemeint habe, ist die Ausfallrate jeglicher Technik. Ob Elektronik, Elektrik und Mechanik, zu dem unermesslich gesteigert durch Profithascherei.
        Die Technologie selbst find ich fantastisch!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1128667
Panorama
Amazons Lieferdrohnen: Mit rund 2,5 kg Zuladung bis zu 80 km/h schnell
Amazon drängt in den USA bei der Luftaufsichtsbehörde auf die Zulassung der kommerziellen Drohnen für den regulären Luftraum. Derzeit ist der kommerzielle Betrieb untersagt. Aus dem Papier geht auch hervor, dass Amazon bis zu 80 km/h schnelle Drohnen mit rund 2,5 kg Zuladung plant.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Amazons-Lieferdrohnen-Mit-rund-2-5-kg-Zuladung-bis-zu-80-km-h-schnell-1128667/
14.07.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/12/Amazon_Prime_Air_Drohnen__1_-pcgh_b2teaser_169.jpg
amazon
news