Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Atma BIOS-Overclocker(in)
        Das Ziel des Streiks ist sowieso völlig absurd. Amazon ist ein Logistikunternehmen und kein Einzelhändler, daran gibt es nichts zu rütteln. Einzelhändler sind Unternehmen mit Ladenflächen im nächsten Supermarkt oder den Innenstädten. Trotzdem Einzelhandelstarife zu verlangen, wenn das Unternehmen aus nichts weiter als riesigen Lagerflächen besteht ist lächerlich.
      • Von dailydoseofgaming Freizeitschrauber(in)
        War ja irgendwie klar.
        So ein großer Konzern wie Amazon lässt sich nicht von irgendwelchen Streiks das Geschäft versauen.
      • Von halo_fourteen Komplett-PC-Käufer(in)
        Ich sehe das auch so wie FrozenFlame und sfc. Man kann sich nicht des Eindrucks erwehren es geht hier nur um den Namen "Amazon", da es sich um eine der bösen amerikanischen "Datenkraken" und "Steuervermeider" handelt.
        Ich komme aus Ostdeutschland, in meiner Gegend arbeiten gefühlt 50% der Leute für 7,60 Euro in der Zeitarbeitsbranche (ok, nun ja nicht mehr...) und mit 10 Euro/h ist man bei uns wohl im oberen Mittelfeld, was die Bezahlung angeht.
        Was zahlt den z.B. Otto seinen Logistikmitarbeitern? Oder was verdienen die vielen Leute die für die Supermarktketten in den Logistikzentren arbeiten?

        Genau das gleiche passiert ja auch bei dem Thema "Steuervermeidung". Firmen wir VW, EON usw. sind da auch ganz groß mit dabei. Man hört allerdings nur von Google, Apple, FB und Amazon.
      • Von Godslayer666 Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Wer bei Amazon über Zeitarbeit anfängt, anstatt sich übers AA vermitteln zu lassen oder sich direkt dort bewirbt, ist selber Schuld.

        Hatte dort in der Weihnachtssaison 2013 gearbeitet und konnte mich im Singlepack mit einem Stundenlohn von ~10€ nicht beschweren. Arbeit war recht gemütlich und bei weitem nicht so anstrengend, wie man es sich vorstellen mag. Da sind andere Bereiche bei Amazon schlimmer, Stichwort: Picker.

        Gestreikt wurde auch in der Saison wo ich gearbeitet hatte und das waren nen paar Hanseln, im gleichen Atemzug kamen etliche "Ausländische" Mitarbeiter nach, die das mehr oder weniger gut kompensiert haben. Den Saisonmitarbeitern, die ~10€/h bekommen, juckt das recht wenig wenn gestreikt wird, ebenso wenig juckt es die Mitarbeiter, die schon 2 - 3 Jahre dort sind.
        Alles in allem, von meiner Warte aus gesehen, ein recht sinnloses Unterfangen was da Verdi betreibt.
      • Von majinvegeta20 Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von sfc
        Der läuft da irgendwie immer. Viele von der Belegschaft haben da meines Wissens aber nie mitgemacht. Verstehe den Hintergrund sowieso nicht. Amazon zahlt bei mir um die Ecke Paketpackern über 10 Euro die Stunde, was etwa dem Einstiegsgehalt eines ausgebildeten Gesellen im Handwerk entspricht. Man muss halt sehen, dass die Tätigkeiten bei Amazon im Lager jeder Ungelernte ausführen kann. Dafür ist das sehr viel. Solche Leute können Amazon sogar für die oft kritisierten Einstiegsgehälter dankbar sein - und das sind sie ja auch, wenn man sich mal die geringe Beteiligung der Mitarbeiter an den alberen Streiks anschaut.

        Der Gewerkschaft geht es einzig und alleine darum, gegen den "bösen Amerikaner" zu protestieren. Das kommt immr gut an und passt schön ins ideologische Weltbild. Die sollen sich mMn besser um Leute kümmern, die trotz Ausbildung tatsächlich wenig Geld verdienen, statt immer nur ein paar Großen ans Bein zu pissen. Damit hören die Bonzen wahrscheinlich erst auf, wenn Amazon seine deutschen Standorte komplett nach Polen verlegt hat. Bsirske scheißt ja drauf, auf Limousine und Erste-Klasse-Flüge muss er dann nicht verzichten. MMn ist es völlig aburd, die Löhne des Einzelhandels für Berufslose in der Logistik einzufordern. Ich kann da ja auch nicht ins Lager düsen, um mich von einer ungelernten Paketkraft fachmännisch beraten zu lassen.
        Du weißt aber schon, das sehr viel über Zeitarbeitsfirmen geht.
        Direkte Mitarbeiter sind da eher in der Unterzahl.

        Wer einmal in einer Zeitarbeitsfirma tätig war, weiß was da von statten geht und das ist nichts wofür man die Unternehmen, die solche Firmen beauftragen auch noch loben kann. O.o

        Zumindest wurde jetzt endlich mal der Mindestlohn eingeführt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1147081
Panorama
Amazon trotz Streik mit erfolgreichem Weihnachtsgeschäft: GTA 5 und Fire TV als Bestseller
Amazons Weihnachgeschäft lief trotz Streik deutlich besser als im Vorjahr. Der Versandhändler verriet zudem, welche Weihnachtsgeschenke 2014 besonders beliebt waren. Darunter, nicht ganz uneigennützig, zahlreiche Amazon-Produkte wie Kindle und FireTV.
http://www.pcgameshardware.de/Panorama-Thema-233992/News/Amazon-trotzt-Streik-mit-erfolgreichem-Weihnachtsgeschaeft-1147081/
05.01.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/11/Amazon_Ruecksendung-pcgh_b2teaser_169.jpg
news