Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Großes Aufrüstspecial: Die besten Grafikkarten, CPUs und SSDs fürs Fest [Artikel der Woche]

    Weihnachten steht vor der Tür - Anlass genug, sich ein Upgrade für den Spiele-PC zu gönnen. Allerdings werden Sie besonders zur Weihnachtszeit von Produktanpreisungen der Hardware-Hersteller geradezu erschlagen. Wir weisen Ihnen mit unseren weihnachtlichen Produkttipps den Weg durch den Hardware-Dschungel.

    Traditionell erscheinen zum Jahresende besonders viele neue PC-Komponenten und auch die Spiele-Hersteller wollen sich das Weihnachtsgeschäft nicht entgehen lassen. Intel beispielsweise präsentiert seit einigen Jahren jeweils zum Dezember/Januar die nächste Prozessorgeneration; AMD reagiert in der Regel mit Modell-Updates, Preissenkungen oder ebenfalls neuen Architekturen. Bei Grafikkarten lässt sich der Generationswechsel leider nicht exakt vorhersagen. So gibt es für Aufrüster viele Gelegenheiten, den aktuellen Spiele-PC zu beschleunigen. Oft ist dabei für vergleichsweise wenig Geld eine deutliche Performance-Steigerung drin. Wer zum Beispiel zur Tera­byte-Festplatte eine schnelle SSD hinzukauft, kann den Rechnerstart dramatisch beschleunigen. Ein drittes Speichermodul verhilft älteren Rechnern mit nur zwei GiByte RAM zu mehr Leistung bei aktuellen Spielen und ein neuer Kühler kann das Übertaktungspotenzial des in die Jahre gekommenen Prozessors noch einmal deutlich erhöhen. Wer etwas mehr ausgeben will, kann sich einen neuen Monitor gönnen und von höheren Auflösungen profitieren.

    Im Folgenden befindet sich eine Bildergalerie mit unseren Hardware-Empfehlungen für das diesjährige Weihnachtsfest. Damit sollte es Ihnen gelingen, ein paar gute Schnäppchen in der Hardware-Safari zu schießen, damit schlussendlich auch die passende Hardware unter dem Baum liegt - Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei Ihren Weihnachtseinkäufen!

    Nach der Galerie finden Sie noch grundsätzliche Kauftipps für einzelne Komponenten.

    <b>Asus ENGTX560 Ti Direct Cu II (ca. 200 Euro):</b> Im Leerlauf ist die Karte mit einer Lautheit von 0,4 Sone kaum wahrzunehmen und selbst im 3D-Betrieb liegt sie bei guten 1,4 Sone. Darüber hinaus wird großes OC-Potenzial und 3 Jahre Garantie geboten. <a href=Jetzt im PCGH-Preisvergleich recherchieren">

      Monitore - Tipps gegen den Fehlkauf:
      Hersteller geben die Reaktionszeiten ihrer Produkte stets für den Wechsel von Grau zu Grau an. Wir setzen den Farbkombinationstest ein, der die Monitore wesentlich stärker strapaziert. Unter diesen Bedinungen sollte ein Display eine Reaktionszeit von weniger als 20 Millisekunden erreichen, um eine schlierenfreie Bilddarstellung zu gewährleisten. Zudem ist der Inputlag besonders aus spielerischer Hinsicht von zentraler Bedeutung. Sollte dieser über 30 Millisekunden liegen, bemerken Sie in Spielen wie Counter-Strike sofort die verzögerte Bildwiedergabe. Im optimalen Fall liegt der Inputlag mit unter 10 Millisekunden außerhalb des wahrnehmbaren Bereichs. Ebenfalls von großer Bedeutung ist das statische Kontrastverhältnis, welches mindestens 500:1 betragen sollte. Lassen sie sich nicht von den märchenhaften Werten des dynamischen Kontrastverhältnisses täuschen.

      Grafikkarten - Kaufen oder doch Abwarten?
      Die neue 28-Nanometer-Generation rückt immer näher, allerdings erwarten wir bis ins Jahr 2012 hinein nicht nur eine schlechte Liefersituation, sondern auch eingeschränkte Modellvielfalt. Sollten Sie also mit der Leistung ihres aktuellen Pixelschubsers nicht mehr zufrieden sein, bietet die aktuelle Aufstellung der 40-nm-Fertigung für jeden Geldbeutel das richtige Modell. Wir haben uns für Sie erneut in die unendlichen Weiten der Grafikkarten-Welt begeben, um Ihnen das Best-of fürs Fest zu präsentieren.

      Prozessoren - Selten gab es soviele attraktive Modelle zur gleichen Zeit am Markt
      Egal ob für HTPC-Nutzer, Spieler oder Video- und Bildbearbeitung - das aktuelle Prozessorangebot bietet für jeden Anwendungsbereich ein attraktives Produkt. Ein besonderes Angebot wird von AMD mit den APUs aus der E-Serie geboten. Diese eignen sich besonders, wenn Sie in Erwägung ziehen, sich ein günstiges Multimedia-System aufzubauen. Selbst bei Einsteiger-APUs reicht die Leistung für Blu-rays und Casual Games aus. Soll es etwas mehr Leistung sein, bietet ein A8-3850 oder A6-3650 sogar genügend Leistung, um aktuelle Spiele mit reduzierten Details zu spielen. Klassiker wie FIFA und Co. laufen auch bei maximalen Details flüssig.

      Mainboards und RAM - Hier bietet sich das aktuell größte Sparpotenzial
      Der Preis für Arbeitsspeicher hat aktuell seinen absoluten Tiefpunkt erreicht und der Trend zeigt weiterhin nach unten. Zwei Module mit jeweils 2.048 MiByte bekommen Sie schon für 15 Euro. Ein Kit mit zweimal 4.096 MiByte hingegen wechselt für 30 Euro den Besitzer. Auch bei aktuellen Mainboards müssen Sie nicht viel Geld auf den Tisch legen, um ein gutes Modell zu ergattern. Empfehlenswerte Angebote gibt es bereits ab 75 Euro. Somit bleibt mehr Weihnachts-Budget übrig, das Sie in eine leistungsstarke CPU beziehungsweise Grafikkarte investieren können.

      SSDs und Festplatten - Darum sollten Sie sich für den Kauf einer SSD entscheiden
      SSDs bieten immer mehr Kapazität und werden darüber hinaus auch schneller und preiswerter. Festplatten sind in der Vergangenheit hauptsächlich in puncto Kapazität gewachsen. In Sachen Leistung und Geräuschemission können diese allerdings keinen Stich gegen die SSDs machen. Festplatten waren bisher lediglich aus Preis-Leistungs-Sicht empfehlenswert. Doch aufgrund der Flutkatastrophe in Thailand haben sich die Festplattenpreise dramatisch gesteigert und eine Entspannung der Lage wird erst im zweiten Quartal 2012 erwartet. Daher sollten Sie dieses Weihnachten eine SSD unter den Baum legen.

      Gehäuse und Kühlung - Erschwingliche Infrastruktur fürs Fest
      Die Wahl des Gehäuses samt Kühlung hängt von Ihren eigenen Anforderungen an den PC ab. Wollen Sie es möglichst leise oder hat die Kühlleistung Priorität? Egal welche Ansprüche Sie an Ihre Infrastruktur haben - der Markt bietet aktuell ein attraktives Angebot für jegliche Anwendungsbereiche. Wir haben unsere persönlichen Empfehlungen in Bezug auf Gehäuse und CPU-Kühler (auch Wasserkühler) für Sie zusammengestellt.

      Netzteile - Wie viel Watt darf es denn sein?
      Falls Sie sich über die Stromaufnahme Ihres Rechners im Unklaren sind, besteht die Möglichkeit diese auf diversen Netzteilhersteller-Webseiten (Be quiet oder Enermax) ausrechnen zu lassen. Anschließend sollten Sie sich Gedanken über die Effizienz machen. Generell empfehlen wir Ihnen keine Netzteile ohne 80 Plus Bronze-Zertifizierung zu kaufen. Inzwischen sind auch 80 Plus Silber-Netzteile im Preis gefallen und in Leistungsklassen ab 400 Watt erhältlich. Außerdem sollte das Netzteil mindestens über die Schutzschaltungen OCP, OVP, SCP und NLO verfügen.

    • Stellenmarkt

      Es gibt 15 Kommentare zum Artikel
      Von Alex555
      Korrigiert mal bitte den Fehler in Bild 3Ihr zeigt auf dem Bild eine HD 6950, unten in der Beschreibung schreibt ihr…
      Von DrFlansch
      Was ist denn mit dem Xeon E3-1230 ? Ich dachte das wär eurer super dupa Geheimtipp ?
      Von HereIsJohnny
      warum schlagt ihr die roccat kone und nicht die kone+ vor, wenn ihr schon die isku mit reinstellt? talk funktioniert…
      Von chrisbo
      Lies noch mal den letzten Beitrag von 127.0.0.1 alias localhorst
      Von matty2580
      Nichts dabei für mich.Alles was mich interessiert, kommt erst nächstes Jahr.Weihnachten fällt aus, dafür hat der…
        • Von Alex555 Software-Overclocker(in)
          Korrigiert mal bitte den Fehler in Bild 3
          Ihr zeigt auf dem Bild eine HD 6950, unten in der Beschreibung schreibt ihr HD 6850 für 220 Euro.
          Unten müsste aber HD 6950 stehen
        • Von DrFlansch Komplett-PC-Käufer(in)
          Was ist denn mit dem Xeon E3-1230 ?

          Ich dachte das wär eurer super dupa Geheimtipp ?
        • Von HereIsJohnny Komplett-PC-Aufrüster(in)
          warum schlagt ihr die roccat kone und nicht die kone+ vor, wenn ihr schon die isku mit reinstellt? talk funktioniert nur mit der kone+ und auch sonst bleibt mir schleierhaft warum die vorgängermaus und nicht das aktuelle modell vorgeschlagen wird.

          //Edit: Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und sind als künstlerische Note des Schreiberlings zu werten.
        • Von chrisbo Komplett-PC-Aufrüster(in)
          Zitat von matty2580
          Nichts dabei für mich.
          Alles was mich interessiert, kommt erst nächstes Jahr.
          Weihnachten fällt aus, dafür hat der Osterhase viel zu tun....xD
          Eine starke Kepler-GPU, und eine Ivy-Bridge-Kombination wird es werden.
          Lies noch mal den letzten Beitrag von 127.0.0.1 alias localhorst
        • Von matty2580 BIOS-Overclocker(in)
          Nichts dabei für mich.
          Alles was mich interessiert, kommt erst nächstes Jahr.
          Weihnachten fällt aus, dafür hat der Osterhase viel zu tun....xD
          Eine starke Kepler-GPU, und eine Ivy-Bridge-Kombination wird es werden.
    • Print / Abo
      Apps
      PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
      PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
    article
    858850
    PCGH-Webseite
    Wunschzettel-Tipps
    Weihnachten steht vor der Tür - Anlass genug, sich ein Upgrade für den Spiele-PC zu gönnen. Allerdings werden Sie besonders zur Weihnachtszeit von Produktanpreisungen der Hardware-Hersteller geradezu erschlagen. Wir weisen Ihnen mit unseren weihnachtlichen Produkttipps den Weg durch den Hardware-Dschungel.
    http://www.pcgameshardware.de/PCGH-Webseite-Brands-157180/News/Wunschzettel-Tipps-858850/
    18.12.2011
    http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/12/Aufmacher.jpg
    special,weihnachten,hardware
    news